Musikmagazin whiskey-soda
zur Startseite zur Story Seite zur Rezensionen Seite Livedates und Termine ab in die Community einfach mal suchen
 

      registrieren  

Du bist nicht eingelogged / um Shouten zu können musst du dich einloggen

Valentin
C'mon party people ...
Michael
Der Weg ist doch das Ziel, oder? ;)
Jack_D
nein, nicht mehr weit mein Sohn...
Valentin
Ist es noch weit, Papa Schlumpf?
Jack_D
Moin
Michael
Moin und hallo! :D
Valentin
:-* :-* :-*
Ingo
Feiertag in B- W. feine Sache...
Jack_D
FROHES NEUES JAHR
Jack_D
ej in einer Woche ist mal wieder Weihnachten

 [FAQ]  [Suchen]   [Mitgliederliste]  [Aktuelle Themen]
[Registrieren]  [Profil]   [Statistiken]   [Einloggen, um private Nachrichten zu lesen]   [Login
Freilichtbühne Loreley - die Wahrheit!
Whiskey-Soda Forum Foren-Übersicht -> @Redaktions - Team
Loreley
Rock-Neuling
BeitragVerfasst am: 04.09.2006 12:28   Titel: Freilichtbühne Loreley - die Wahrheit! Antworten mit Zitat

Anmeldungsdatum: 04.09.2006
Beiträge: 3
Wohnort/Band(s): Loreleytal
Die begeisterten Zeilen zur Loreley-Location aus dem Review zum Night Of The Prog Festival 2006:

Zitat:
... Umringt vom märchenhaft gestalteten, wie eine Art Amphitheater angelegten, Areal der Freilichtbühne in St. Goarshausen kann man einfach nur sagen, dass es sich hier um eines der genialsten Open-Air-Gelände in Deutschland handeln muss. ...


veranlassen mich, die wahre Entstehungsgeschichte der Loreley-Freilichtbühne hier mitzuteilen:

---> Als Teil der nationalsozialistischen Kulturpropaganda entstand in den ersten Jahren nach der Machtergreifung Adolf Hitlers die Thingbewegung. Ihr Ziel war es, "aus dem Gemeinschaftserlebnis heraus den neuen deutschen Menschen nach dem Willen des Führers zu formen und zu schaffen". In Anknüpfung an "uraltes Ahnenerbe" plante man in allen Teilen des Reiches den Bau von über 400 Versammlungsplätzen, bei deren architektonischer Gestaltung man sich auf das germanische "Thing", einen nicht näher zu spezifizierenden Volksversammlungsplatz im Freien, als Vorbild berief.
Die Pläne stammen von dem Karlsruher Hochschulprofessor Hermann Alker. Er entwarf eine amphitheatralische Anlage mit ca. 8.000 Sitz- und nochmal so vielen Stehplätzen, zwei Flaggentürmen für Beleuchtung und Ton sowie breiten Aufmarschwegen für Chor, Spieler und Zuschauer. Ein Bühnen- und Garderobengebäude schließt ebenerdig die muschelförmige Anlage ab, bei der als Hauptunterschied zum griechischen Amphitheater Spielfläche und Zuschauerraum nicht durch ein eigenes großes Szenengebäude getrennt sind, um die Gemeinschaft zwischen Darsteller und Volk besonders zu betonen. Bis August 1935 wurde zwölf dieser Thingstätten fertiggestellt. Insbesondere die eingebaute Ton-und-Licht-Anlage galt als Wunderwerk der Technik und wurde von Fachleuten aus dem In- und Ausland bestaunt. <---

Ein Skandal? Ich frage mich jedenfalls, ob all die vielen Rockbands jemals auf der Loreley aufgetreten wären, hätten sie vorher gewusst, dass sie auf einer von den Nazis gebauten und propagierten Anlage spielen. Dem Redaktionsteam möchte ich nahe legen, diese Information bei zukünftigen Berichten über Loreley-Festivals zu berücksichtigen. Für weiterreichende Infos einfach die Begriffe Loreley und Thingstätte in eine Suchmaschine eingeben.


Zuletzt bearbeitet von Loreley am 04.09.2006 12:46, insgesamt 4 Male bearbeitet
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Demon Cleaner
Rock-Hero
BeitragVerfasst am: 04.09.2006 12:34   Titel: Antworten mit Zitat

Anmeldungsdatum: 01.09.2005
Beiträge: 97
Wohnort/Band(s): whiskey-soda Redaktion
Zum Glück benutzen weder Rockbands noch sonst irgendjemand die von den Nazis ausgebauten und propagierten Autobahnen!
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Loreley
Rock-Neuling
BeitragVerfasst am: 04.09.2006 12:40   Titel: Antworten mit Zitat

Anmeldungsdatum: 04.09.2006
Beiträge: 3
Wohnort/Band(s): Loreleytal
Demon Cleaner hat folgendes geschrieben::
Zum Glück benutzen weder Rockbands noch sonst irgendjemand die von den Nazis ausgebauten und propagierten Autobahnen!


Ich glaube trotzdem, dass viele Bands mit diesem Wissen erst gar nicht auf der Loreley aufgetreten wären.
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Galaxor
RockMetal-Fan
BeitragVerfasst am: 04.09.2006 12:53   Titel: Antworten mit Zitat
RockMetal-Fan

Anmeldungsdatum: 25.07.2006
Beiträge: 398
Wohnort/Band(s): Am Tor zur Sonneninsel
Auch wenn die Anlage im Auftrag der Nazis erbaut wurde, entscheidend sollte doch sein, dass sie heute nicht mehr in deren Sinne genutzt wird.

Ich verweise mal auf die ehemalige KdF-Ferienanlage Prora auf Rügen. Heute finden dort internationale Jugendtreffen u.ä. statt. Und wenn diese Stätten auf solche Weise "zweckentfremdet" werden, finde ich das besser, als wenn sie mahnmalhaft in der Landschaft verrotten.
_________________
Amputate your ears to get a free ringtone!!!
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Loreley
Rock-Neuling
BeitragVerfasst am: 04.09.2006 13:27   Titel: Antworten mit Zitat

Anmeldungsdatum: 04.09.2006
Beiträge: 3
Wohnort/Band(s): Loreleytal
Um zu entscheiden muss man aber erst einmal wissen. Die Historie der Loreley-Freilichtbühne ist in Musikerkreisen kaum bekannt. Ich unterstelle auch dem Autor o.g. Artikels, dass er dieses Wissen nicht besaß, sonst hätte er nicht so überschwänglich formuliert (märchenhaft, genial).
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Luzie
Redakteur
BeitragVerfasst am: 04.09.2006 13:33   Titel: Antworten mit Zitat

Anmeldungsdatum: 11.07.2004
Beiträge: 455
Wohnort/Band(s): Berlin
Mein Gott! icon_rolleyes.gif
Mit Sicherheit hat auch jeder schon mal die Autobahn benutzt! Und auch diese wurde von Hitler erst hervorgerufen.
Nebenbei wenn man alles verteufelt und "vernichten" mag nur weil es aus irgendwelchen Epochen auch immer stammen mag....man wäre dann die Welt trostlos!!!!!
Wenn Du ein Deutscher sein solltest, dann solltest Du Dich mal von den ganzen Vorurteilen frei sprechen!!!
Ich für meinen Teil habe mir nämlich rein gar nichts vorzuwerfen!!! Warum? Na ganz einfach ich hab zu der Zeit gar nicht gelebt, war nicht mal in Planung! Warum soll ich also für etwas grade stehen womit ich nichts zu tun habe?
Und generell:
Ißt Du jetzt auch keine Hamburger mehr weil die aus Amerika kommen ?
Denn eines sollte klar sein:
Unsere Vorfahren haben in gewissen Dingen sicherlich Mist gebaut, ABER Amerika tut es noch heute!!!!! Und kein Arsch kräht danach! Hört doch mal unter anderem Michael Moore zu!! (und auch allen anderen die die Weltpolitik objektiver sehen!)
Habt ihr denn den Film Fahrenheit 9/11 angeschaut? Seht ihr jegliche Politik mal etwas kritischer?
Nein? Dann solltet ihr schnellstens mal damit anfangen!!!!
Und allen engstirnigen-Scheuklappen-tragenden : tdo3.gif
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Luzie
Redakteur
BeitragVerfasst am: 04.09.2006 13:34   Titel: Antworten mit Zitat

Anmeldungsdatum: 11.07.2004
Beiträge: 455
Wohnort/Band(s): Berlin
@ Galaxor
Ganz mein reden! icon_head_banger.gif
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beelzebübchen
RockMetal-Fan
BeitragVerfasst am: 04.09.2006 14:53   Titel: Antworten mit Zitat
RockMetal-Fan

Anmeldungsdatum: 03.06.2002
Beiträge: 592
In Heidelberg treffen sich jedes Jahr zur Mitsommernacht tausende Jugendliche auf der dortigen Thingstätte, entzünden Feuer, schlagen auf Trommeln und feiern die ganze Nacht hindurch. Es ist eine sehr entspannte und angenehme Atmosphäre. Aber auch dieser Ort hat eine heikle Vergangenheitsgeschichte durch den Bau durch die Nazis, doch gerade, weil es jedes Jahr durch diese vielzahl von - nahezu ausschließlich linksorientierten - Jugendlichen genutzt wird, nimmt man dieser Erinnerung den Schrecken und ihre eigentliche Bedeutung von damals.

Den Bau von Thingstätten, wie den der Autobahnen, würde ich den Nazis jetzt nicht als "Verbrechen" vorwerfen und man muss auch wirklich nicht alles verteufeln, auch wenn man natürlich nichts beschönigen sollte.
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Whiskey-Soda Forum Foren-Übersicht -> @Redaktions - Team
Seite 1 von 1

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen




Home | Impressum | B2B | Stories | Reviews | Live | Forum | Community
© whiskey-soda Service von Ranking-Links.de