Musikmagazin whiskey-soda
zur Startseite zur Story Seite zur Rezensionen Seite Livedates und Termine ab in die Community einfach mal suchen
 

      registrieren  

Du bist nicht eingelogged / um Shouten zu können musst du dich einloggen

Valentin
C'mon party people ...
Michael
Der Weg ist doch das Ziel, oder? ;)
Jack_D
nein, nicht mehr weit mein Sohn...
Valentin
Ist es noch weit, Papa Schlumpf?
Jack_D
Moin
Michael
Moin und hallo! :D
Valentin
:-* :-* :-*
Ingo
Feiertag in B- W. feine Sache...
Jack_D
FROHES NEUES JAHR
Jack_D
ej in einer Woche ist mal wieder Weihnachten

 [FAQ]  [Suchen]   [Mitgliederliste]  [Aktuelle Themen]
[Registrieren]  [Profil]   [Statistiken]   [Einloggen, um private Nachrichten zu lesen]   [Login
Legalize it,dafür hart-Alk Verbot?
Whiskey-Soda Forum Foren-Übersicht -> Klatsch und Tratsch Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Beany76
Rock-Hero
BeitragVerfasst am: 24.05.2007 15:47   Titel: Legalize it,dafür hart-Alk Verbot? Antworten mit Zitat

Anmeldungsdatum: 28.01.2007
Beiträge: 133
Wohnort/Band(s): Czech
habe mal ne´Frage an euch,

und zwar, was haltet ihr davon endlich die sanfte Droge Cannabis zu legalisieren , aber dafür die "Harten-Spirituosen" zu Verbieten?

mein Senf dazu:

ich wäre einverstanden, damit könnte ich leben.
hasch konsum ab 18j
bier,wein auch ab 18j
tabakwaren genauso ab 18j

dafür den führerschein ab 16j
und 0,00°% prom. auf den straßen



meiner meinung nach würde es wieder arbeitsplätze schaffen,die jugendlichen würden sich nicht immer komatös saufen(die erwachsenen natürlich genauso wenig) und deutschland wird gleich ein wenig ruhiger gestellt durch dope!

so das wär´s erst mal, schreibt doch mal euren Senf dazu, würde mich intressieren was ihr so denkt.


Tschüüüüs icon_head_banger.gif

lg
Beany
_________________
http://beany666.spaces.live.com/
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tru5tk1ll
RockMetal-Groupie
BeitragVerfasst am: 24.05.2007 16:05   Titel: Antworten mit Zitat
RockMetal-Groupie

Anmeldungsdatum: 29.09.2006
Beiträge: 815
Wohnort/Band(s): mzg
dope is für loser!

und verbote reitzen jungendliche bzw. kinder nur noch mehr sich richtig zu besaufen.

und die altersgrenze für´n führerschein sollte eher noch hoch gesetzt werden. fahr schon genug deppen auf den straßen rum.
_________________
schlägerei
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hellraiser
RockMetal Star
BeitragVerfasst am: 24.05.2007 18:37   Titel: Antworten mit Zitat
RockMetal Star

Anmeldungsdatum: 26.08.2006
Beiträge: 2335
Wohnort/Band(s): Oberhausen [NRW]
tru5tk1ll hat folgendes geschrieben::
dope is für loser!

und verbote reitzen jungendliche bzw. kinder nur noch mehr sich richtig zu besaufen.

und die altersgrenze für´n führerschein sollte eher noch hoch gesetzt werden. fahr schon genug deppen auf den straßen rum.


hast du nciht au den führerschein ? nicht imemr von sich auf andere schließen icon_razz.gif icon_wink.gif
_________________
[quote:1ad9979732="tru5tk1ll"]hellraiser hat recht. [/quote]
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
emo`nivek
RockMetal Star
BeitragVerfasst am: 24.05.2007 19:10   Titel: Antworten mit Zitat
RockMetal Star

Anmeldungsdatum: 27.10.2004
Beiträge: 2110
Wohnort/Band(s): wu.tal city
also ich bin definitiv dagegen. die legalisation von cannabis ist eine sache, der verbot von "hartem alkohol" dagegen eine vollkommen andere und ich würde mich da auch in meinem recht beschnitten sehen, mir ordentlich die kante zu geben. alkohol als solcher überhaupt ist gesellschaftlich anerkannt, das macht ihn nicht direkt wundervoll, aber ich finde es gut, dass wenigstens diese entscheidung noch mir überlassen bleibt. ob ich mir nun 'ne tüte rauche oder eben nicht, das sollte auch in meinem ermessen liegen, aber das ist, glaube ich, eine viel heiklere sache. denn bedenkt man: sieht man einen schüler während der schulzeit mit einem bier in der hat auf dem pausenhof sitzen, so hat das viel mehr skandal in sich als ein schüler, der sich gemütlich eine tüte raucht. die folgen beim marihuana-konsum kommen schleichender als die des alkohols, glaube ich. ich habe bemerkt, dass cannabis oftmals verharmlost wird, denn es kommt im endeffekt nicht so sehr auf die droge an als auf den, der sie nimmt.
die geschichte mit 0,0 promille auf den straßen, also naja. wirkt vielleicht effektiv gegen die leute, die sich an die grenze "herantrinken" wollen, kriminalisiert allerdings diejenigen, die einfach ganz gern auch mal so ein bier trinken. so einfach ist das eben dann doch nicht.

der nivek.
_________________
"ich will dir mal was sagen: wenn du jemanden hast, der für dich putzt und einkauft und wenn du regelmäßig 'n bisschen action kriegst, heiratest du nur, wenn du den krankhaften zwang hast, jemandem die hälfte deiner sachen zu geben."
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Jack_D
Admin
BeitragVerfasst am: 24.05.2007 19:25   Titel: Antworten mit Zitat

Anmeldungsdatum: 11.03.2001
Beiträge: 2694
Wohnort/Band(s): whiskey-soda Redaktion
@Emo Nivek: Sag mal hakt es bei Dir noch? "Die Kante geben ist toll"?

"alkohol als solcher überhaupt ist gesellschaftlich anerkannt" Sorry, die vielen Kids, die sich in letzter Zeit totgesoffen haben scheinen an Dir vorübergegangen zu sein.

Alkohl ist eine Droge, genauso wie Zigaretten. Haben die Kids zu viel Langeweile, dass man sich zudrönen muss? Geht in einen Freizeitpark und fahrt Achterbahn, wenn ihr nen "Kick" braucht.

Ein Bier gemütlich trinken, weil es schmeckt oder ein Glas Wein Abends (nicht jeden Abend) ist ok, das mach ich auch, aber ich muss mir nicht die Kante geben, nur um breit und besoffen Spaß zu haben.

Ich verstehe genausowenig die Leute, die sich nen Joint reinziehen müssen, um glücklich zu sein.

Die meisten nehmen doch Drogen nur, weil es andere nehmen und dann will man dabei sein. Unter Einfluss von Drogen traut man sich mehr zu ist angeblich besser und lockerer drauf.

So...und zum Schluss: ich möchte hier ungern das Drogenproblem oder Legalisierungsproblem im Forum haben. Das kann mir zu schnell eskalieren.
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
emo`nivek
RockMetal Star
BeitragVerfasst am: 24.05.2007 19:50   Titel: Antworten mit Zitat
RockMetal Star

Anmeldungsdatum: 27.10.2004
Beiträge: 2110
Wohnort/Band(s): wu.tal city
ob es toll ist oder nicht, das entscheidet jeder selbst für sich. mag sein, dass die "ganzen besoffenen kids" an mir vorübergegangen sind, aber trotzdem kann ich mit fug und recht von mir behaupten, noch nie in der klinik gelandet zu sein geschweigedenn regungslos in der ecke gelegen zu haben. und nun erzähle mir nicht, dass du noch nie betrunken warst oder dass du es "total scheiße" fandst. ich will die entscheidungsfreiheit, ob, was und wieviel ich trinke für mich behalten und bin auch nicht bereit das an jemanden abzugeben.
wenn ich in die disco gehe und einen "über den durst" trinke, dann tue ich das bewusst und nicht "aus versehen". genauso wie jeder andere, der sich da befindet und das tut. und niemand trinkt schnaps, weil ihm ein pinnchen vodka so unglaublich gut schmeckt.
wenn dagegen ein 16jähriger einen tequila nach dem anderen in sich reinschüttet, dann ist das eine völlig andere geschichte und vom gesetz her sowieso gar nicht erlaubt, also brauchen wir über "kids" überhaupt nicht mehr zu reden.
dass alkohol eine dorge ist, verschweige ich überhaupt nicht, aber über ein verbot von "hartem alkohol" zu reden ist für mich sinnloser blödsinn. was ist mit den senioren, die gerne ein magenbitter nach dem essen trinken? so ein humbug, jetzt mal ehrlich.
und wer sich berauscht, bloß um "dabei zu sein", der hat so oder so den schuss nicht gehört und sollte sich überlegen, bei wem er dabei sein möchte. wer sich in meiner gegenwart befindet ist weder verpflichtet sich zu betrinken um von mir wahrgenommen zu werden noch sonst irgendetwas zu tun, wozu er oder sie keine lust hat. und wenn ich jemandem dieses gefühl gebe, dann liegt einerseits der fehler bei mir und andererseits aber auch bei dem betreffenden, weil er darauf eingeht.

der nivek.
_________________
"ich will dir mal was sagen: wenn du jemanden hast, der für dich putzt und einkauft und wenn du regelmäßig 'n bisschen action kriegst, heiratest du nur, wenn du den krankhaften zwang hast, jemandem die hälfte deiner sachen zu geben."
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Hellraiser
RockMetal Star
BeitragVerfasst am: 24.05.2007 20:21   Titel: Antworten mit Zitat
RockMetal Star

Anmeldungsdatum: 26.08.2006
Beiträge: 2335
Wohnort/Band(s): Oberhausen [NRW]
joa seh das genauso wie der nivek...weil ansonsten ist man ja in sienr peröhnlichkeit eingeschränkt
_________________
[quote:1ad9979732="tru5tk1ll"]hellraiser hat recht. [/quote]
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Johnny Butt
RockMetal Star
BeitragVerfasst am: 25.05.2007 09:23   Titel: Antworten mit Zitat
RockMetal Star

Anmeldungsdatum: 22.02.2006
Beiträge: 1149
Wohnort/Band(s): Cologne
Zu allererst, denke ich, dass eine reine Momentaufnahme, was Hasch- und Alkoholkonsum betrifft, völlig unzureichend ist, um über eine Reglementierung oder Legalisierung zu diskutieren, geschweige denn ggf. etwas zu ändern. Eben dieser Ansatzpunkt spiegelt sich in vielen Problemfeldern wieder (man nehme als Beispiel mal nur den Umweltschutz) und führt lediglich dazu, dass man sich zur naheliegendsten und oftmals bequemsten „Lösung“ hangelt, welche sich aber auf lange Sicht oft als solche gar nicht herauskristallisiert. Darüber hinaus denke ich auch, dass so ein Thema viel zu schnell eskaliert, wer war zuerst da, das Huhn oder das Ei?! Töten Waffen oder Menschen?! Ist der 16jährige, der sich totsäuft selber Schuld?! Seine Eltern?! Oder aber die Alkoholindustrie?! Schwierig bis heikel.
Aber was mich interessiert und was ich nicht verstehe, jetzt einmal an den Threaderöffner gerichtet, was möchtest Du denn konkret mit einer solchen Änderung bezwecken?! „Meiner Meinung nach…..“ ist das ernst gemeint oder soll das die Leute zu Antworten provozieren?!
_________________
Drunk drivin´ is what I like to do, I like drunk drivin´ with you*
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beany76
Rock-Hero
BeitragVerfasst am: 25.05.2007 17:08   Titel: Antworten mit Zitat

Anmeldungsdatum: 28.01.2007
Beiträge: 133
Wohnort/Band(s): Czech
sinn ist eigendlich kein größerer dahinter.

bin mal uralte zeitschriften durchgegangen und dabei sind mir ein paar ausgaben der HANF! untergekommen.da war ein aufruf drin von 1996-2000 Legalize it!!!
da wurden eben solche thesen aufgestellt, wie oben geschrieben.und so wollte ich mal wissen ,(nachdem der legalize it boom aufgehört hat) wie 11 jahre später die reaktionen über diese thema sind.
früher hatte kein anderer als herr schröder vor seinem wahlkampf behauptet er setze die legalisierung innerhalb 5 j durch!!!

nimmt es mir nicht übel,hat mich mal intressiert was aus dem legalize it boom noch über geblieben ist!

icon_head_banger.gif
_________________
http://beany666.spaces.live.com/
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
emo`nivek
RockMetal Star
BeitragVerfasst am: 25.05.2007 18:37   Titel: Antworten mit Zitat
RockMetal Star

Anmeldungsdatum: 27.10.2004
Beiträge: 2110
Wohnort/Band(s): wu.tal city
naja, einen "boom" würde ich es nicht mehr nennen. war da überhaupt ein wirklicher? "legalize it" habe ich immer mehr als den aufruf einiger weniger empfunden, die irgendwann mal den emp durchgeblättert haben und ihren drogenkonsum irgendwie rechtfertigen wollten. ich selbst kenne da auch so einen spezialisten, der jegliche statistik und jedes argument kennt, mit dem man die legalisierung irgendwie vorteilhaft darstellen könnte. nicht, dass ich das alles verunglimpfen würde, das hat teilweise wahrscheinlich wirklich hand und fuß, aber naja... ich weiß nicht, ob ich lachen oder weinen soll, wenn ich sprüche höre wie "alle würden mal 'n bisschen lockerer werden". denn man kifft meistens, weil man lockerer ist und nicht umgekehrt.

der nivek.
_________________
"ich will dir mal was sagen: wenn du jemanden hast, der für dich putzt und einkauft und wenn du regelmäßig 'n bisschen action kriegst, heiratest du nur, wenn du den krankhaften zwang hast, jemandem die hälfte deiner sachen zu geben."
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beany76
Rock-Hero
BeitragVerfasst am: 27.05.2007 08:30   Titel: Antworten mit Zitat

Anmeldungsdatum: 28.01.2007
Beiträge: 133
Wohnort/Band(s): Czech
und das passiert wenn man ungewollt kifft!

http://www.flashgames.de/videos/index.php?videos=1719&todo=play
_________________
http://beany666.spaces.live.com/
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tinkerbell
RockMetal-Fan
BeitragVerfasst am: 06.06.2007 22:13   Titel: Antworten mit Zitat
RockMetal-Fan

Anmeldungsdatum: 27.02.2004
Beiträge: 396
Wohnort/Band(s): NRW
das ewige thema, die ewige debatte........

sagen wir mal so, ich komme aus dem deutsch-höllandischen grenzgebiet. ich sitz also quasi an der quelle!

die regelung und haltung der niederländer find ich ehrlich gesagt ziemlich akzeptabel. es gibt coffeeshops in denen man das zeug legal erwerben darf (natürlich nur bestimmte aber völlig ausreichende mengen). die shops sind ähnlich wie caffees. man kauft ein, setzt sich hin, quatscht mit freunden, trinkt nen caffee, es läuft musik und raucht neben her nen joint.
ich beobachte immer was da für leute reinkommen: deutsche holländer... studenten, pärchen in jeder alters klasse (von 18-70)...bänker, handwerker, schicke tussis...quer durch alle klassen und altersstufen!!
und der laden ist IMMER voll!!

wie gesagt man darf das zeug da kaufen und konsumieren ansonsten darf man sich zu hause im stillen kämmerlein nen joint rauchen und ansonsten ist schicht. ich darf mich also auch in holland nicht einfach in irgendeinen park oder aufm nem öffentlichen marktplatz nieder setzen und mir ne tüte anzünden...und da achten die pinibel drauf!!

Alkohol würde ich generll erst ab 18 ausschenken, und führerschein mit 16 find ich auch nicht gut (wenn man mal mit so nem vor ego und testosteron strotzendem jüngling, im getunetem VW golf von papi finanziert durch ne ortschaft gefahren ist versteht man mich! natürlich sind nicht alle so, aber mal ganz ehrlich...diese kleinen scheisser darf man doch nicht auf den strassenverekhr loslassen! wieviele haben sich von denen schon totgefahren...vermutlich weil se sich vorher schön im bierzelt einen reingebrant haben!!)ich weiss das ist sehr spießeig aber so denke ich nun mal...um cannabis wird ein riesen wind gemacht...einstiegsdroge, suchtgefahr...ich will die gefahren von drogen nicht schön reden, ganz und gar nicht!!! lediglich diese einseitige betrachtungsweise nervt....lauft mal nach dem rosemontagszug druch sämtlich dörfer von nordrheinwestfalen. die 15 jährigen mädels die da kotzend und im wachkoma in den strassenecken liegen SIND NICHT BEKIFFT!!!! und mich würde auch mal interessieren wieviel schlägereien freitagnacht in der altstadt einer jeden dt. stadt angefangen haben weil sich zwei kiffer gekloppt haben!!!

puke.gif
_________________
tinker, drugs and rock`n`roll
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
DieJenna
RockMetal-Groupie
BeitragVerfasst am: 07.06.2007 17:58   Titel: Antworten mit Zitat
RockMetal-Groupie

Anmeldungsdatum: 10.11.2006
Beiträge: 687
Wohnort/Band(s): Düsseldorf
ja..aber was ich auch ganz komisch fand im coffeeshop,da hab ich mal eine Familie gesehen, mutter,Vater und kinder. Der Vater hat sich dann eine Tüte gedreht und den Kindern gezeigt wie das geht und die waren ganz fasziniert davon!
Daran sieht man eigentlich auch, dass das kiffen dort nicht anders gewertet wird als hier der zigaretten- oder alkoholkonsum.
_________________
möp möp

Nach oben Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
tinkerbell
RockMetal-Fan
BeitragVerfasst am: 07.06.2007 22:35   Titel: Antworten mit Zitat
RockMetal-Fan

Anmeldungsdatum: 27.02.2004
Beiträge: 396
Wohnort/Band(s): NRW
Sory das kan ich echt nicht so stehen lassen!! eben nicht... du darfst im coffeeshop und in deinen eigenen 4 wände kiffen und woanders ist es VERBOTEN... alkohol und zigaretten haben einen ganz anderen status...

abgesehen davon find ichs echt oberassi seinen kindern das bauen bei zu bringen geschweige denn vor denen zu rauchen... das gilt allerdings sowohl für joints als auch für zigaretten!
in dem coffeshop in roermond sitz des öfteren mal ne hochschwangere an der kasse! da frag ich mich echt ob die noch ganz sauber ist??!!
_________________
tinker, drugs and rock`n`roll
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
eberhard
Rock-Neuling
BeitragVerfasst am: 22.02.2011 13:20   Titel: Re: Legalize it,dafür hart-Alk Verbot? Antworten mit Zitat

Anmeldungsdatum: 22.02.2011
Beiträge: 1
Wohnort/Band(s): Berlin
jetzt die meisten Menschen, die Cannabis zur Erholung.
Legalisierung von weichen Drogen Cannabis macht seit ein riesiges Comeback in der letzten Zeit wie die Höhe der Schwergewichts-Themen auf der Platte Regierung hat im Wesentlichen Landesregierungen links, um den Anruf zu tätigen.
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Whiskey-Soda Forum Foren-Übersicht -> Klatsch und Tratsch
Seite 1 von 2

Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen




Home | Impressum | B2B | Stories | Reviews | Live | Forum | Community
© whiskey-soda Service von Ranking-Links.de