whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Return From The Shadows
Within Silence
Return From The Shadows
(Metal)

Forn
Kaunan
Forn
(Mittelalter)

III
Makthaverskan
III
(Post-Rock)

Get Ready For The Getdown
Sweetkiss Momma
Get Ready For The Getdown
(Rock)

To The Gallows
Desecrator
To The Gallows
(Thrashmetal)

Emotional Tattoos
Premiata Forneria Marconi
Emotional Tattoos
(Pop)

Californisoul
Supersonic Blues Machine
Californisoul
(Rock)

Grau
Illegale Farben
Grau
(Punk)

In This Moment We Are Free
Vuur
In This Moment We Are Free
(Progressive Metal)

Live At The Hollywood Bowl
Jeff Beck
Live At The Hollywood Bowl
(Rock)



V.A. -  Armageddon Over Wacken 2004     Artist:  V.A.
    Album:  Armageddon Over Wacken 2004
    Label:  Armageddon
    Release:  21.03.2005
   Medium:  Album
    Genre:  Metal ausdrucken 
    Autor:  Ingo empfehlen/teilen 
 

Das Wacken Open Air betont stets seine familiäre Atmosphäre, welche die anwesenden Fans und Künstler genießen. Und Familie und Freunde werden nicht übers Ohr gehauen. So denken sicherlich die Macher des größten deutschen Metal-Festivals und ließen sich nicht lumpen, um einen würdigen Nachfolger für die "Armageddon Over Wacken 2003"-Doppel-CD zu erstellen. Gemäß dem Motto: An schöne Momente will sich jeder gern erinnern erscheint dieses Jahr eine Triple-CD mit über 220 Minuten Spielzeit, die den Besucher noch einmal auf den staubigen Ackerboden nördlich von Hamburg zurück versetzt. Ein weiterer Vorteil dieser Dreier-Scheibe ist es, dass diejenigen unter uns, die zu sehr dem Bier frönten und sich an einiges nicht mehr erinnern können ihr Gedächtnis auffrischen können bezüglich aufgetretenen Bands, gespielten Songs und Stimmungen in den Gigs. Leicht verstörte Reaktionen der Betroffenen können da schon auftreten, wenn man feststellt, dass Band XY tatsächlich Song B1GxF3 vom Debüt gespielt haben. Genauso verhält es sich auf Familienfeiern, wenn Opa Karl betrunken einen Eimer auf dem Kopf hat, der Uschi von hinten an die Schulter und sich später beim Betracht der Fotos an nichts erinnern will...

Um eine authentische Betrachtung der Bands zu erreichen, wurden alle Künstler multitrack-audio-recorded und vom Produzenten Lars Ratz nur die originale Geräuschkulisse der 40 000 Festivalbesucher genutzt. Erfreulich ist, dass auf ein Gleichgewicht der verschiedenen Stile geachtet wurde, traditionelle Sounds konkurrieren hier nicht mit derben Klopfern oder modernen Kapellen. Bemerkenswert ist dabei auch, dass die Künstler selbst entschieden, welcher ihrer Songs auf der Dokumentation vertreten sein soll. Namenhafte Acts wie Motörhead ("We Are Motörhead"), Dio ("Holy Diver"), Doro ("Für immer"),Children Of Bodom ("Sixpounder"), Anthrax ("Only") setzen dabei nicht auf B-Songs, sondern stellten die großen Kracher ihrer Sets zur Verfügung. Ebenso dabei sind Blaze Bayley ("Fear Of The Dark"), Death Angel ("Thicker Than Blood"), J.B.O. ("Arschloch und Spaß dabei") oder etwa Raunchy ("Summer Of Overload"). Insgesamt über 40 Bands lassen den Kult noch einmal aufleben, doch haben einige recht arge Probleme bei ihrer Präsentation mit der Gitarrenfront, was allerdings auch wieder nach typisch Festival klingt.

Einen allzu hochpolierten Klang sollte man also nicht erwarten, dafür vielleicht rabiat-charmante Klangveränderungen bei einigen Stücken und etliche Songs mit der unvergleichlichen Wacken-Gänsehaut-Stimmung (ganz besonders bei Doro und Blaze!). Positiv ist auch, dass die Songs so abgemischt wurden, dass es keine Ein- und Ausblendung gibt, man quasi das Gefühl hat, einen Gig mit allen Bands nacheinander zu erleben. Eine gute Sache also für alle, die Wacken nicht nur drei Tage im Jahr erleben wollen...


  WS-Bewertung: 2 User-Bewertung: 6 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
V.A. - Armageddon Over Wacken 2004
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: V.A.

Interesse?



Homepage:
- Fat Wreck Chords

Rezensionen:
- Eastpacks Pro Punkrocker 2
- A Tribute To The Beast Vol. 2
- Vans Warped Tour Compilation 2003
- Monsters Of Metal
- Slave to the Power - The Iron Maiden Tribute
- It´s Not Only Boys Fun
- Rock Hard Live Mania 20th Anniversary-Open-Air
- Monsters Of Metal 2
- Die Nibelungen
- Monsters Of Metal 3
- Spongebob Schwammkopf
- Trustkill Video Assault Vol.1
- Armageddon Over Wacken 2004
- Ich Zahl' Nicht Mehr (Metal)
- Ich Zahl' Nicht Mehr! (Gothic)
- Eastpak Antidote Tour Compilation
- From Punk To Ska - Volume 3
- Eastpak Antidote Tour Compilation 2006
- Brats On The Beat: Ramones For Kids
- Almost St. Patrick's Day - Irish Punk Compilation
- Our Impact Will Be Felt - A Tribute To Sick Of It All
- Punk : Attitude
- Bang Your Head!!! 2006
- Metallic Emotions
- Noise Terror Vol. 2
- Saw 4 Soundtrack
- Awake The Machines Vol. 6
- Schattenreich Vol. 5
- This Comp Kills Fascists
- Opera Metal 2
- Monsters of Metal 6
- A Century Of Classics
- Vans Warped Tour Compilation 2009
- Die Verhältnisse Rocken
- Wrecktrospective
- Fight Songs For Fuck-Ups
- Isn't The World Enough: A Nettwerk Christmas
- Rock'n'Roll Is The Devil's Music
- Roots! Riot! Rumble!
- Live at Wacken 2012
- One And All, Together, For Home
- A Tribute To Nils Koppruch + Fink
- Soulsville U.S.A. - A Celebration of Stax

Kurzinfos: Anthrax

Homepage:
- Anthrax

Rezensionen:
- Return of the Killer A's
- vol. 8 - the threat is real
- We've Come For You All
- Worship Music
- Anthems
- For All Kings

Kurzinfos: Blaze

Homepage:
- Blaze

Artikel:
- Blaze - mit Gefühl und Power
- Savatage / Blaze - Power pur im Metal-Dreier-Pack

Rezensionen:
- As Live As It Gets
- Silicon Messiah
- Tenth Dimension
- Blood And Belief

Mediathek:
- Band Pose (800x600)

Kurzinfos: Children Of Bodom

Homepage:
- Children Of Bodom

Artikel:
- Children Of Bodom - Bodom Beach Terror
- Children Of Bodom – Der Flirt mit Andrew L. Webber
- Children Of Bodom - Na, schon tot?
- Children Of Bodom - Untote rocken besser
- Children Of Bodom - Was einen nicht umhaut, führt zur Abstinenz
- Children Of Bodom - Merkwürdige Kombinationen in Berlin

Rezensionen:
- Follow The Reaper
- Hate Crew Deathroll
- Are You Dead Yet?
- Blooddrunk
- Skeletons In The Closet
- Relentless, Reckless Forever
- Halo Of Blood
- I Worship Chaos

Kurzinfos: Death Angel

Rezensionen:
- Relentless Retribution
- A Thrashumentary
- The Evil Divide


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 09/17
Walter Trout - We're All In This Together

Walter Trout - We're All In This Together


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de