whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Silent Angel: Fire And Ashes Of Heinrich Böll
Eric Andersen
Silent Angel: Fire And Ashes Of Heinrich Böll
(Folkrock)

Black Butterfly
Steve Walsh
Black Butterfly
(Hardrock)

Unleash The Love
Mike Love
Unleash The Love
(Rock'n Roll)

Der Katalog 3-D (Limitierte CD-Version)
Kraftwerk
Der Katalog 3-D (Limitierte CD-Version)
(Synthie-Pop)

Kingdoms Disdained
Morbid Angel
Kingdoms Disdained
(Deathmetal)

I Knew You When
Bob Seger
I Knew You When
(Rock)

The Sin And The Sentence
Trivium
The Sin And The Sentence
(Metalcore)

The Book of Souls: Live Chapter
Iron Maiden
The Book of Souls: Live Chapter
(Metal)

Vom Stochern in der Asche
Löwen am Nordpol
Vom Stochern in der Asche
(Indie-Rock)

InZENity
Jen Majura
InZENity
(Hardrock)



Bruce Springsteen -  Devils & Dust     Artist:  Bruce Springsteen
    Album:  Devils & Dust
    Label:  Sony / BMG
    Release:  25.04.2005
   Medium:  Album
    Genre:  Rock ausdrucken 
    Autor:  Beelzebübchen empfehlen/teilen 
 

Bruce Springsteen zählt zu ganz Großen in der Musikgeschichte: In seiner fast vierzigjährigen Karriere als Musiker kann er auf 19 erfolgreiche Alben, unzählige ausverkaufte Tourneen in der gesamten Welt und bereits zwölf Grammy-Nominierungen zurückblicken (den letzten gab es erst kürzlich für "Code of Silence" in der Kategorie "Solo Rock Vocal Performance"). Als letztes hatte er sich auf der "Vote For Change"-Tour gemeinsam mit R.E.M., den Bright Eyes und John Fogerty (Creedence Clearwater Revival) während des Wahlkampfes in den USA stark für die Abwahl von Präsident George W. Bush engagiert.

Allerdings ohne den erhofften Erfolg und auch mit einigen persönlichen Folgen für Bruce Springsteen: "There was a lot of idealism out there -- I took a lot of that with me," sagte er in einem Interview und damit war auch klar, dass nach dem rockigen Vorgängeralbum "The Rising" nun die Zeit reif war, für einen ruhigeren und nachdenklicheren Bruce Springsteen. Bereits 1982 hatte er mit "Nebraska" ein Art Solo-Album mit akustische Gitarre veröffentlicht, auch sein Liebesalbum "Human Touch" (1992) und das Country- und Folk-orientierte Werk "The Ghost Of Tom Joad" (1995) enthielten viele ruhige Stücke und das nachdenkliche und kritische "Streets of Philadelphia" wurde 1994 sogar mit vier Grammies und einem Oskar als bester Soundtrack ausgezeichnet. Neben den großen Rock-Songs war Bruce Springsteen also schon immer auch ein Meister der ruhigeren Töne gewesen und mit "Devils & Dust" hat er sich nun selber ein stilles Denkmal gesetzt.

Ein großer Teil der Songs wurden bereits 1997 geschrieben, doch Bruce Springsteen war noch nie ein Musiker gewesen, der jeden neuen Song gleich der Öffentlichkeit präsentierte und als 1999 die Reunion und anschließende Tour mit seiner E Street Band anstand verzögerte sich die Veröffentlichung des neuen und ruhigeren Materials um weitere Jahre. Doch auch aktuelle Themen haben direkten Bezug auf das Album gefunden: So entstand der Titeltrack "Devils & Dust" zum Beginn des Irak-Krieges im Jahr 2003. Ursprünglich auch als ein aggressiver Rocksong gedacht wurde er inzwischen schon auf einigen Konzerten gespielt und mit Hilfe seines Produzenten O'Brien - welcher schon bei "The Rising" dabei war - wurde er zu einer nachdenklichen Ballade über Krieg und den Verlust der innersten Werte ("What If What You Do To Survive // Kills The Things You Love") umgeschrieben. Auch sonst handeln viele der Songs von Verlust, gebrochenen Herzen und zerstörten Träumen. Am meisten sticht dabei "Reno" heraus: Der Song handelt von den fehlenden Gefühlen bei dem Besuch einer Prostituierten und Dank des direkten Bezuges auf Analverkehr wird das Album in Amerika nur mit einem Warnhinweis ("Adult Imagery") auf dem Rückseite ausgeliefert. In einem Interview sagte Springsteen dazu "It's just what felt right for the song."

Damit das Album jedoch nicht allzu nachdenklich und depressiv macht, gibt es mit dem aufmunternden "Long Time Comin'" und dem leichten "All I'm Thinkin' About" noch zwei unbeschwerte Songs, wo man die Textzeilen - auch ohne ein schlechtes Gewissen zu bekommen - leise mitsummen kann. Ansonsten gelingt es dem neuen Album durchaus die saisonell aufkommenden Frühlingsgefühle und damit verbundene Glückshormone zu unterdrücken. Eigentlich schade, dass dieses Album nicht bereits im Herbst veröffentlicht wurde.

Während die CD in Amerika als Dual-Disc veröffentlicht wurde, bei der man die eine Seite im CD-Spieler anhören und sich - ganz wie in alten Schallplatten-zeiten - die zweite Seite auf einem DVD-Spieler im klangvollen Dolby 5.1-Sound anhören kann, wird es in Deutschland eine Special-Edition mit einer zusätzlichen DVD geben. Zusätzlich zu dem aufgewerteten Sound bietet die DVD auch ein paar kurze Videos über den Entstehungsprozess des Albums und Live-Mitschnitte der neuen Songs.


  WS-Bewertung: 1 User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Bruce Springsteen - Devils & Dust
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Bruce Springsteen

Interesse?



Homepage:
- Bruce Springsteen
-

Rezensionen:
- The Rising
- Devils & Dust
- Born To Run - 30th Anniversary Edition
- We Shall Overcome
- Japanische Vinyl-Replikas
- Wrecking Ball
- Collection: 1973 - 2012
- Springsteen & I

Mediathek:
- Mary's Place

Kurzinfos: R.E.M.

Homepage:
- R.E.M.
- R.E.M.

Rezensionen:
- UP
- In Time- Best Of 1988-2003
- And I Feel Fine ... The Best Of The I.R.S. Years, 1982-1987
- Automatic For The People - 25th Anniversary Edition


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 11/17
Changes - Psychonautika

Changes - Psychonautika


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de