whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

inFinite
Deep Purple
inFinite
(Hardrock)

Systemstörung - Die Geschichte von Noise Records
David A. Gehlke
Systemstörung - Die Geschichte von Noise Records
(Metal)

Theme From A Perfect World
Andy Timmons Band
Theme From A Perfect World
(Progressive Rock)

Lower The Bar
Steel Panther
Lower The Bar
(Metal)

American Beauty
CJ Ramone
American Beauty
(Punk)

FACE
Markus Reuter Pat Mastelotto
FACE
(Progressive Rock)

Sunbound
Brother Firetribe
Sunbound
(Rock)

Glitter
Heavy Tiger
Glitter
(Rock'n Roll)

The Night Siren
Steve Hackett
The Night Siren
(Progressive Rock)

Morsefest 2015 Sola Scriptura & ? Live
Neal Morse
Morsefest 2015 Sola Scriptura & ? Live
(Progressive Rock)



Accept -  SuperValue Reissues     Artist:  Accept
    Album:  SuperValue Reissues
    Label:  Steamhammer / Spv
    Release:  25.04.2005
   Medium:  Album
    Genre:  Metal ausdrucken 
    Autor:  Philip empfehlen/teilen 
 

Accept sind wieder da. Einige ihrer besten Alben auch. "Accept", "I'm A Rebel", "Breaker" und "Restless And Wild" werden pünktlich wiederveröffentlicht. Nenne man es Zufall oder Kalkulation, dass Reunion und Reissues auf den gleichen Zeitpunkt fallen, freuen wird es den einen oder anderen allemal. Besonders, weil im Vordergrund der "SuperValue"-Reihe, wie der Name schon sagt, das gute Preis-Leistungs-Verhältnis steht.

Was anfänglich negativ auffällt, sind die Cover der vier Alben. Sie sind leider nur sehr mäßig abkopiert, "I'm A Rebel" kommt gar komplett ohne das Original-Cover aus, für den echten Sammler unverzeihlich. Kompensiert wird das allerdings durch die gelungenen Booklets mit umfassenden Liner-Notes und Texten. Zu den bisher unveröffentlichten Fotos zählen auch diverse Zeitungsschnipsel aus der deutschen Musik- und Tagespresse. Das ist wirklich sehens- und lesenswert, und spätestens jetzt wollen wir bezüglich der Cover, auch wenn ein Sticker "Original-Artwork" behauptet, ein Auge zu drücken.

Entscheidend ist letztlich natürlich nur das Material auf der CD. Um eins vorwegzunehmen, Bonus-Tracks wie auf manchen älteren Remasterings gibt es leider überhaupt nicht. Wirklich schade, denn im Accept-Archiv schlummert ja noch so einiges, aber dann wäre der günstige Preis wohl kaum noch realisierbar gewesen, oder doch? Dafür wurde beim Ton alles richtig gemacht. Die Songs stecken voller Kraft und Härte, dass es dem echten Metaller wieder richtig schön in Nacken und Beine fährt.

Zu den Alben selbst ist bereits (fast) alles gesagt worden. "Breaker" mit Kultsongs wie "Son Of A Bitch" und "Burning" ist nach Meinung des Autors das wohl beste Accept-Album, die Mehrheit der Fans aber schätzt wahrscheinlich "Restless And Wild" und (das nicht neu erschienene) "Balls To The Wall" am meisten. Ersteres hat natürlich ebenso massive Stampfer, darunter das zerstörerische "Fast As A Shark", den Titelsong und "Princess Of The Dawn". Der selbstbetitelte Erstling und das neuerdings coverlose "I'm A Rebel" sind auch nicht zu verachten.

Wer die Alben noch nicht im Schrank hat, der muss jetzt zuschlagen, das geht nicht anders. Wer sie "nur" auf Vinyl hat, dito. Dasselbe gilt für halbherzige Accept-Hörer, die sich nicht zu den beinharten Fans zählen, aber dennoch ein "Metal-Heart" haben. Denn diese günstige Variante lohnt sich in jedem Fall, und über fehlendes oder billiges Cover lohnt es dabei nicht, sich lange zu ärgern. Die SuperValue-Reissues sind keine phänomenale, aber eine rational mehr als sinnvolle Anschaffung, und dann kann es nach Wacken oder aufs "Rock Hard Festival" in Gelsenkirchen gehen, wo Accept ihre ersten deutschen Reunion-Gigs spielen werden.


  WS-Bewertung: 2 User-Bewertung: 6 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Accept - SuperValue Reissues
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Accept

Interesse?



Homepage:
- Offizielle Accept-Website
- Accept auf Myspace

Artikel:
- Accept - Das Metal-Herz schlägt wieder
- Accept - Wie Phönix aus der Asche
- Accept - Profis machen Heavy Metal!

Rezensionen:
- SuperValue Reissues
- Blood Of The Nations
- Stalingrad
- Blind Rage


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 03/17
Tokyo Motor Fist - Tokyo Motor Fist

Tokyo Motor Fist - Tokyo Motor Fist


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2017 © whiskey-soda.de