whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whisky-soda Musikmagazin
whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin
whisky-soda Musikmagazin zur Startseite whisky-soda Musikmagazin zur Story Seite whisky-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whisky-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whisky-soda Musikmagazin Community und Forum whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin einfach mal suchen whisky-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Anima
Otto Dix
Anima
(Dark Wave)

Ab Hier Kann Ich Allein
VAIT
Ab Hier Kann Ich Allein
(Indie-Rock)

Back To The Camper
Bob Wayne
Back To The Camper
(Alternative Country)

Rented World
The Menzingers
Rented World
(Punk)

Architect
Wallis Bird
Architect
(Folkrock)

The Don Darlings
The Don Darlings
The Don Darlings
(Alternative Country)

Souvenir
Banner Pilot
Souvenir
(Punk)

Crystals
This Void
Crystals
(Indie-Pop)

Redefined Mayhem
Holy Moses
Redefined Mayhem
(Thrashmetal)

Fire
Black City
Fire
(Hardrock)



Bloodsimple -  A Cruel World     Artist:  Bloodsimple
    Album:  A Cruel World
    Label:  Warner
    Release:  23.05.2005
   Medium:  Album
    Genre:  Metalcore Diesen Artikel ausdrucken 
    Autor:  Tarantinofreak Artikel per Mail versenden 
 

Langsam und ruhig braut sich da was zusammen, bis schließlich "Straight Hate" wie ein Donnerschlag über einen hinein bricht, als würde es kein Morgen geben. So kann man sich den Anfang des Erstlings von Bloodsimple vorstellen.

"A Cruel World" heißt das gute Stück, in dem vier des Quintetts erneut ihr Glück versuchen, welches sie bei ihren Ex-Bands wohl nicht mehr verspürten. Denn Sänger Tim Williams und Gitarrist Mike Kennedy waren Mitglieder der Hardcore-Band Vision of Disorder und Drummer Chris Hamilton spielte unter anderem mit Downset und Crisis, während Bassist Kyle Sanders bei Medication zuvor sein Bestes gab.

Aber genug was die Bandgeschichte betrifft. Denn das Debüt dieser Combo bietet Abwechslung, die man bei so manch anderer Platte vergeblich sucht. Songs wie das melodiöse "Sell Me Out" und "What If I Lost It" könnten ihnen einen Zugang zu den nicht ganz so hartgesottenen "Chart-Metallern" ebnen, die beispielsweise auf Linkin Park und Konsorten stehen. Ein weiterer Garant für eine Platzierung in den Charts wäre "The Leaving Song", bei dem man auch in den Genuss von Tims klarer Stimme kommt und, wenn man sich drauf einlässt, langsam in eine Traumwelt entschwinden kann. Ein weiterer Titel diese Traumphase zu erhalten ist "Plunder", der Letzte Song auf "A Cruel World", der das Album langsam und gefühlvoll ausklingen lässt.
Doch wer glaubt hier würden nur langsame Stücke vertreten sein, der irrt gewaltig. Denn man merkt dem Album an, dass die Band ihre Wurzeln in doch etwas härteren Gefilden hat. Beste Beispiele hierfür sind der Opener "Straight Hate", der genauso wie "Path To Prevail" und "Falling Backwards" mit trommelfellzerfetzenden Shouts und mehrfach runtergestimmten Gitarren brutalen Neo-Trash mit fetten Riffs liefert à la Machine Head liefert, was sich keinesfalls schlecht, sondern mehr als nur gut ist.

Wer also auf eine Mischung aus Metalcore und New Metal gemixt mit einigen Nuancen von Machine Head steht, der sollte definitiv bei dieser Scheibe zugreifen.


  WS-Bewertung: 2 User-Bewertung: 2 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Bloodsimple - A Cruel World
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Bloodsimple

Interesse?

Homepage:
- Bloodsimple

Rezensionen:
- A Cruel World

Kurzinfos: Downset

Homepage:
- Downset

Artikel:
- Downset - Die Gewalt aus dem Untergrund
- Downset - Zurück zu den Wurzeln
- Downset - Veteranen des Rap-Metal

Rezensionen:
- Check Your People
- Universal

Mediathek:
- Jumpin´ Off

Kurzinfos: Linkin Park

Homepage:
- Linkin Park

Artikel:
- Linkin Park - rockten mit Verstärkung die Berlin Arena

Rezensionen:
- Road To Revolution
- Hybrid Theory
- Frat Party At The Pankake Festival
- Reanimation
- Meteora
- Road To Revolution
- A Thousand Suns
- Living Things

Kurzinfos: Machine Head

Homepage:
- Machine Head

Artikel:
- Machine Head - Die Propheten des Unheils
- Machine Head - Through The Ashes Of Berlin
- Machine Head – Phil Demmel im Wacken-Interview: ... und die DVD kommt doch!
- Metallica, Machine Head, The Sword - Audience Magnetic

Rezensionen:
- The Burning Red
- Supercharger
- Hellalive
- Through The Ashes Of Empires
- Elegies
- The Blackening
- Unto The Locust
- Machine Fucking Head Live

Mediathek:
- Imperium
-
- Ten Ton Hammer (live)
- Silver
- I Defy
- Davidian
- Ten Ton Hammer
- Bulldozer

Kurzinfos: Medication

Homepage:
- Medication

Rezensionen:
- Medication


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

whiskey-soda auf twitter

CD des Monats 04/14
Gamma Ray - Empire Of The Undead
Gamma Ray - Empire Of The Undead


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information


Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B

Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv

1995-2013 © whiskey-soda.de