whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Zero Days
Prong
Zero Days
(Metal)

Lords of Death
Temple of Void
Lords of Death
(Deathmetal)

Paranormal
Alice Cooper
Paranormal
(Rock)

Till Fjälls del II
Vintersorg
Till Fjälls del II
(Blackmetal)

The Slow Rust Of Forgotten Machinery
The Tangent
The Slow Rust Of Forgotten Machinery
(Progressive Rock)

Rare
Hundredth
Rare
(Post-Rock)

All We Know
Itchy
All We Know
(Punk)

Live In Wacken
Unisonic
Live In Wacken
(Melodic/Progressive)

The Illuminated Sky
Prospekt
The Illuminated Sky
(Progressive Metal)

Somewhere In Between
Vérité
Somewhere In Between
(Pop)



ASP -  Aus Der Tiefe (Der Schwarze Schmetterling IV)     Artist:  ASP
    Album:  Aus Der Tiefe (Der Schwarze Schmetterling IV)
    Label:  Trisol
    Release:  04.07.2005
   Medium:  Album
    Genre:  Gothic ausdrucken 
    Autor:  The Wendigo empfehlen/teilen 
 

"Aus der Tiefe", das vierte Album von ASP, ist rundum ein Volltreffer. Nicht nur die Special Edition mit Bonus CD, die zusätzlich zu ein paar Remixen auch neue Stücke enthält, wertet dieses Produkt auf, nein, mit "Aus der Tiefe" ist ASP ein Stück Gothic moderner Prägung gelungen, das seinesgleichen sucht. Man ist im Vergleich zum Vorgänger noch etwas ausgefeilter, aber auch noch etwas eingängiger. Kommt der Opener "Beschwörung" noch etwas sperrig daher, ist spätestens mit dem grandiosen "Schwarzes Blut" klar, daß ASP der große Wurf gelungen ist. Melodisch, düster, zynisch, diabolisch, das trifft alles zu auf ein Album, daß Stücke auf Deutsch und Englisch enthält. Dabei wird aber auch deutlich, daß alle deutschen Stücke besser sind als alle englischen, auch wenn zum Beispiel "Hunger" fast an die deutschsprachigen Stücke heranreicht. Glücklicherweise sind die meisten Stücke auf deutsch gehalten, so das überragende "Ich werde Dich holn" und auch die sensationelle, überlange "Ballade von der Erweckung". Die Stimme ist wie üblich düster, tief und durchdringend. Eigentlich sind ASP immer noch genau wie vorher...nur noch besser. Alles ist perfektioniert, der Sound ist fantastisch, das Noisige von Stücken wie "Und wir tanzten" wurde abgeschafft. Dafür gibt es wiederum wunderbare Geigen, so daß man hin und wieder an eine deutsche Version der Crüxshadows erinnert. Mit "Tiefenrausch" und "Schwarzes Blut" hat man zwei kommende Kultsongs dabei. Lediglich das etwas langweilige "Me" fällt ab. Aber auf einer CD, die 18 Stücke enthält, ist das nicht wirklich entscheidend. Die meisten Stücke sind in eine Geschichte gebettet, die durch einen Erzähler über die CD hinweg entwickelt wird, hinzu kommt "Spiegelauge", eine Konzeptgeschichte innerhalb der CD. ASP haben sich neben Janus zur Speerspitze des anspruchsvollen deutschen Gothics gemausert, da sie es ebenso wie Janus mit einer unglaublichen Leichtigkeit schaffen, den Hörer einem extremen Gefühlsrausch auszusetzen, dem sich wohl niemand entziehen kann. Die neue Kraft an der vordersten Gothic-Spitze heißt ASP.


  WS-Bewertung: 1+ User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
ASP - Aus Der Tiefe (Der Schwarze Schmetterling IV)
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: ASP

Interesse?



Homepage:
- ASP

Artikel:
- ASP - Ein dunkelromantischer Herbstabend
- ASP - Die Stimme im Sturm

Rezensionen:
- Aus Der Tiefe (Der Schwarze Schmetterling IV)
- Horror Vacui
- Zauberbruder - Der Krabat-Liederzyklus
- Akoasma - Horror Vacui Live
- Wer Sonst?/Im Märchenland
- Per Aspera Ad Aspera

Kurzinfos: Janus

Homepage:
- Janus

Rezensionen:
- Auferstehung

Mediathek:
- Solitude


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 07/17
Vintersorg - Till Fjälls del II

Vintersorg - Till Fjälls del II


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2017 © whiskey-soda.de