whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whisky-soda Musikmagazin
whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin
whisky-soda Musikmagazin zur Startseite whisky-soda Musikmagazin zur Story Seite whisky-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whisky-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whisky-soda Musikmagazin Community und Forum whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin einfach mal suchen whisky-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Surgical Remission/ Surplus Steel
Carcass
Surgical Remission/ Surplus Steel
(Hardrock)

Aeshma
Walking Dead On Broadway
Aeshma
(Metalcore)

Retribution
Nightingale
Retribution
(Melodic/Progressive)

Virus Of The Mind
Starkill
Virus Of The Mind
(Deathmetal)

Tod & Teufel
Arroganz
Tod & Teufel
(Deathmetal)

Rumble Shake
Crow Black Chicken
Rumble Shake
(Hardrock)

From The Dark
Vargas Blues Band
From The Dark
(Rock)

Symptoms
THe Lion And The Wolf
Symptoms
(Lo-Fi)

X
Hämatom
X
(Metal)

Dear Youth
The Ghost Inside
Dear Youth
(Metalcore)



Electric Eel Shock -  Beat Me     Artist:  Electric Eel Shock
    Album:  Beat Me
    Label:  Demolition Records
    Release:  27.06.2005
   Medium:  Album
    Genre:  Rock Diesen Artikel ausdrucken 
    Autor:  Marie Artikel per Mail versenden 
 

Das Cover deutet es schon an, hier ist er wieder, der explosionsartigste Metaleinschlag aus Japan. Nach der ersten Platte mit dem reiselustigen Namen "Go Europe", dem das Album "Go America" folgte, veröffentlicht das Trio nun die zweite Scheibe "Beat Me", und die hat es mit ihren zwölf Übersongs voller Rock’N’Roll und dem Geist des Metals aus den späten 70ern in sich. Von AC/DC über alte Metallica Riffs bis hinzu Black Sabbath Tendenzen haben Electric Eel Shock auf dem neuen Album so ziemlich alles in Neuauflage verbraten, was im Rock’N’Roll und Metal Ruhm und Ehre erlangte. Sicherlich sind die drei weit von einer Coverband entfernt, aber die musikalischen Vorlieben und Einflüsse sind unüberhörbar.

So richtig aufmerksam wurde man auf die EES durch ihre verrückten Liveshows. Aki (guitar, vocals), Kazuto (bass) und allen voran Gian (drums) spielten u.a. im Vorprogramm von Sepultura und Danko Jones und teilten sich auch schon mit den Jungs von der Bloodhound Gang und Turbo A.C.’s die Stage. Vor allem Gian hinterließ beim Publikum einen bleibenden Eindruck. Denn der Drummer, stets auf der Bühne nur mit einer Socke um sein Genital bekleidet, legte hinter seinem Set immer eine einmalige Show hin. Ob sein Bühnenoutfit in Japan unter der Rubrik Freizeitmode oder eine Hommage an die Red Hot Chili Peppers ist, bleibt ungewiss, aber auf jeden Fall ist es eine ziemlich coole Nummer. Auch Bandkollege Aki, der mit seiner Gitarre gleich eines Presslufthammers, schon mal gerne die Bühne beackert, steht dem in nichts nach. Electric Eel Shock sind eine Band, die die Herzen ihrer Zuschauer durch stetige Präsenz Stück für Stück einnahmen und von Gig zu Gig auch musikalisch besser wurden. "Beat Me" ist daher eine gut durch den Rock’N’Roll Äther gedrehte Scheibe, mit gelegentlichen Metal- und Stoner Rock Einflüssen, die gleich eines mächtigen Dampfwalze alles in Schutt und Asche legt. Vielen fleißigen Konzertgängern ist der ein oder andere Song auf dem neuen Album bekannt. Denn das zweite Stück "Bastard" oder auch "Beat Me" fanden auf der Setlist der EES immer einen guten Platz. Die Titel lassen es weder an Geschwindigkeit noch an Druck mangeln und somit ist "Killer" die einzige etwas langsamere Nummer.

Und natürlich darf eine Coverversion des Black Sabbath Klassikers "Iron Man" nicht fehlen. Sicherlich war das Stück während der mehrjährigen Tour durch Europa und Amerika ein guter Wegbegleiter, denn wenn man so lange von zu Hause weg ist, muss man schon Nerven aus Drahtseilen haben, um die ganzen Strapazen in einem kleinen Tourbus auf engsten Raum zu überleben. Ein weiterer Pluspunkt, der eine entbehrungsreiche Band wie Electric Eel Shock, die einfach um alles in der Welt nur live spielen möchte, nicht nur musikalisch sympathisch erscheinen lässt. Fazit: Give Me Suicide Rock’N’Roll !


  WS-Bewertung: 2+ User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Electric Eel Shock - Beat Me
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Electric Eel Shock

Interesse?



Homepage:
- Electric Eel Shock

Artikel:
- Electric Eel Shock - Rock´n´Roll in Reinkultur
- V8 Wankers vs. Electric Eel Shock – Die bunteste Band der Welt und der Inbegriff der Hochspannung
- Electric Eel Shock – Japans Kampfansage gegen Stromausfall

Rezensionen:
- Go Europe!
- Beat Me
- Transworld Ultra Rock

Kurzinfos: AC/DC

Rezensionen:
- Stiff Upper Lip
- Family Jewels
- Let There Be Rock - Die AC/DC Story
- No Bull - The Director's Cut
- Black Ice
- Backtracks
- Live At River Plate (DVD)
- Let There Be Rock (The Movie)
- Live At River Plate (CD)

Kurzinfos: Black Sabbath

Homepage:
- Black Sabbath
- Black Sabbath auf Facebook

Artikel:
- Roskilde 2005 - The Tears, Death From Above 1979, Black Sabbath

Rezensionen:
- Reunion
- The Black Sabbath Story - Vol. 1
- The Black Sabbath Story - Vol. 2
- Heaven And Hell (Deluxe Edition)
- Mob Rules (Deluxe Edition)
- Live Evil (Deluxe Edition)
- Dehumanizer (Deluxe Expanded Edtition)

Kurzinfos: Bloodhound Gang

Homepage:
- Bloodhound Gang

Rezensionen:
- Hooray For Boobies
- Hefty Fine
- Show Us Your Hits

Kurzinfos: Danko Jones

Homepage:
- Danko Jones
- Offizielles MySpace-Profil

Artikel:
- Danko Jones – I Put Your Boyfriend In The Trunk
- Danko Jones - Der Schlaf ist dein Feind
- Danko Jones - Everybody Is Sexy In Heaven, Baby
- Danko Jones - Wir sind eine Hardrock-Band!
- Motörhead, Saxon & Danko Jones - Advent, Advent, die Bühne brennt
- Danko Jones - Dance-Punk, Porno, Black Metal

Rezensionen:
- We Sweat Blood
- The Magical World Of Rock
- Sleep Is The Enemy
- Never Too Loud
- B-Sides
- Below The Belt
- Rock And Roll Is Black And Blue

Mediathek:
- Lovercall


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

whiskey-soda auf twitter

CD des Monats 11/14
Arca - Xen
Arca - Xen


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information


Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B

Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv

1995-2014 © whiskey-soda.de