whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Grimmest Hits
Black Label Society
Grimmest Hits
(Metal)

Burning Cities
Skids
Burning Cities
(Punk)

The Purple Tour
Whitesnake
The Purple Tour
(Hardrock)

Pounding The Pavement
Anvil
Pounding The Pavement
(Metal)

Contact
Security Project
Contact
(Progressive Rock)

Boogie Down The Ropad - Live!
Jimi Barbiani Band
Boogie Down The Ropad - Live!
(Rock)

Electric Passion
Freerock Saints
Electric Passion
(Rock)

21st Century Riffology
Jimmy Ryan
21st Century Riffology
(Rock)

Lauter Als Bomben
Donots
Lauter Als Bomben
(Punk)

Off The Radar
Isildurs Bane
Off The Radar
(Progressive Rock)



Opeth -  Ghost Reveries     Artist:  Opeth
    Album:  Ghost Reveries
    Label:  Roadrunner
    Release:  29.08.2005
   Medium:  Album
    Genre:  Progressive Metal ausdrucken 
    Autor:  Espirita empfehlen/teilen 
 

Mit dem zuletzt erschienenen musikalischen Geschwisterpaar "Damnation" und "Deliverance" bewiesen die Schweden um Mastermind Mikael Akerfeldt einmal mehr ihren Facettenreichtum. Während "Deliverance" sich rau und schroff den Death Metal-Wurzeln der Band widmete, wirkte "Damnation" in seinem akkustik-progressive Gewand schon fast zerbrechlich. Mit "Ghost Reveries" versucht man sich in diesem Jahr an einer musikalischen Synthese. Immer noch von musikalischer Intensität, Virtuosität und Spielfreude getrieben, entfacht "Ghost Reveries" ein Seelenfeuer, welches mindestens so lange lodert und leuchtet, wie die Platte im CD-Spieler verweilen darf. Einem Album wie diesem aber in einer kurzen Kritik gerecht zu werden, ist so gut wie unmöglich, da das Album der Ausnahmemusiker Opeth viel zu vielschichtig, abgründig, verworren, komplex und einfach so unbeschreiblich ist, dass man dies nur schwerlich in ein paar Sätzen zusammen fassen könnte. Dennoch verlangt dieses Werk regelrecht danach thematisiert zu werden.

Der bekannte Einfluss und die Inspiration des 70ies-Psychodelic-Rock zeigt auch auf diesem Silberling der Schweden an vielen Stellen seine Wirkung. Lange Keyboardorgien, entfacht von dem neu hinzugekommenen Keyboarder Per Wiberg, treffen oft auf hymnische psychodelische und melancholische Klänge und auf eine atemberaubende Riff-Akrobatik. Doch Opeth wären nicht Opeth ohne Akerfeldts berühmten Grunzgesang, herausragende Death Metal Riffs und treibende Schlagzeugparts, die trotz vieler ruhiger Momente nicht zu kurz kommen. Cleane und gleichzeitig verschnörkelte Gesangslinien, wie man sie kaum im Metal-Bereich wiederfinden wird, treffen auf starke und brutale Growls, zarte Traumsgewebe wechseln sich mit harten, verschachtelten Riff-Attacken ab. Experimentell würde man dieses Werk vielleicht nennen, wären es nicht Opeth, die es schufen, und die seit ihren Anfängen Anfang der Neunziger scheinbar nichts anderes tun als zu experimentieren und sich (noch) weiter zu entwickeln. Unterscheiden tut sich "Ghost Reveries" von seinen Vorgängern durch eine noch organischere Härte, den Gesang, der immer öfter durch sanftere Varianten geziert wird, und die überragende Qualität des Song-Writings: "Ghost Of Perdition", "The Baying Of The Hounds", "Reverie/Harlequin Forest" und "The Grand Conjuration" zeigen einen beeindruckenden narrativen Fluss, der sich in grandios ausgetüftelten Arrangements betten darf.

Der Versuch die Spielarten des Progressive-Psychodelic Rock mit denen des Death Metal unter einen Hut zu bekommen, gelingt ohne Frage bravourös. Erschaffen wurde ein erstaunliches, überaus originelles, bezauberndes Klang- und Gesamtkunstwerk, das alle Eindringlichkeit und kompositorische Klasse der Vorgänger erneut in den Schatten stellen kann. Eines der besten Metal-Alben ever!


  WS-Bewertung: 1+ User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Opeth - Ghost Reveries
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Opeth

Interesse?



Homepage:
- Opeth
- Opeth - MySpace-Seite

Artikel:
- Bleed The Sky - Ein Gig mit Opeth war erst der Anfang...
- Opeth - Warme Atmosphäre an kalten Herbsttagen
- Opeth - Da scheiden sich die Geister oder sie träumen nur...
- Swallow the Sun: neuer Angstgegner für Katatonia und Opeth?
- Opeth – Es wäre mir egal, wenn Ozzy Osbourne mich morgen anrufen würde!
- Opeth - Auf natürliche Weise anders
- Opeth - Von Gott, Alkohol und der Last, ein netter Schwede zu sein
- Opeth auf Sorceress-Tour: Synthese abgeschlossen

Rezensionen:
- Deliverance
- Damnation
- Ghost Reveries
- The Roundhouse Tapes
- Watershed
- The Roundhouse Tapes (DVD)
- Blackwater Park - Legacy Edition
- Heritage
- Pale Communion
- Book of Opeth
- Sorceress
- Orchid (Re-Release)
- Morningrise (Re-Release)
- My Arms, Your Hearse (Re-Release)


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 01/18
Isildurs Bane - Off The Radar

Isildurs Bane - Off The Radar


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de