whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Back For More
The Voodoo Fix
Back For More
(Rock)

Awaken The Guardian Live
Fates Warning
Awaken The Guardian Live
(Progressive Metal)

Instruction for Destruction
Comaniac
Instruction for Destruction
(Thrashmetal)

Outlive
Demon Hunter
Outlive
(Metalcore)

Vertigo
Sound Storm
Vertigo
(Powermetal)

Endure and Survive (Infinite Entanglement, Pt. II)
Blaze Bayley
Endure and Survive (Infinite Entanglement, Pt. II)
(Powermetal)

Windows
Jon Lord
Windows
(Progressive Rock)

Resolve
MindMaze
Resolve
(Progressive Metal)

Two Devils Will Talk
The Real McKenzies
Two Devils Will Talk
(Punk)

Bloodlust
Body Count
Bloodlust
(Crossover)



Amorphis -  Eclipse     Artist:  Amorphis
    Album:  Eclipse
    Label:  Nuclear Blast
    Release:  24.02.2006
   Medium:  Album
    Genre:  Metal ausdrucken 
    Autor:  The Wendigo empfehlen/teilen 
 

Dieses Album ist ein Segen. Lange, lange hat es gedauert, aber jetzt haben Amorphis tatsächlich einen würdigen Nachfolger zu "Elegy" aufgenommen. Nicht, daß die letzten Amorphis-Alben alle schlecht gewesen wären, beileibe nicht. Aber der typische Amorphis-Kick, der kam auf Alben wie "Far From The Sun", "Am Universum" oder "Tuonela" nur noch bei ein, zwei Songs durch. Auf "Eclipse" aber hat man von der ersten Sekunde an dieses Amorphis-Feeling. "Two Moons" kommt als typischer Amorphis-Opener recht unaufgeregt daher, aber das was dann passiert....
Wer diese klassischen Amorphis-Melodien liebt, die sie bei Jahrhundertsongs wie "Black Winter Day" oder "Against Widows" am Start hatten, den wird das Gefühl der Freude überwältigen, wenn er Tracks wie "Born From Fire" oder "Leaves Scar" hört. Da sind sie wieder! Rhythmisch, typisch nordisch, wunderschön.
Und all das hat die Band ihrem neuen Sänger zu verdanken, der "Sign From The North Side" als seinen erklärten Lieblingssong bezeichnet...und dementsprechend die Growls wieder eingeführt hat. Und das bedeutet auch, was es heißt. Nicht nur ein, zwei Mal eine Sekunde, sondern gleichberechtigt. Und was kann der Mann gut grunzen, hervorragend! Die cleane Stimme ist auch schön, eine klare Heavy Metal-Stimme mit einem Hauch von Melancholie, vielleicht etwas weniger ausdrucksstark als die seines Vorgängers, aber immer noch sehr gut. Und aus Freude über die wunderbaren Growls kann das ohnehin egal sein.
Anspieltipps braucht es keine, jeder einzelne Song ist ein Hit. Ein paar stechen schon heraus, neben den oben genannten noch "Perkele", "Empty Opening" und die Single "House Of Sleep" (allerdings als Singleauswahl vielleicht untypisch, da ohne Growls).
Das Ganze bedeutet aber nicht, daß Amorphis jetzt die neuen Elemente der letzten Alben, die fast Alternative-mäßige Stimmung und das psychedelische Etwas komplett verworfen haben – und das ist auch gut so. Dadurch entsteht ein Album an der Schwelle zwischen modern und retro, zwischen Death Metal und Alternative, zwischen "Tales From The 1000 Lakes" und "Far From The Sun". Besser hätten Amorphis es zu diesem Zeitpunkt des Wandels in ihrer Karriere nicht machen können!


  WS-Bewertung: 1 User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
1 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!

*schwärm* ich hör auch gerade rein. feines album soweit.

von kaffee_junky (23.02 | 10:29)
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Amorphis - Eclipse
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Amorphis

Interesse?



Homepage:
- Amorphis
- Amorphis - MySpace-Seite

Artikel:
- Amorphis - Live in Berlin
- Amorphis - Eine amorphe Schlafstörung, die die Sonne schluckt
- Amorphis - live in Berlin - alles wie früher, bloß viel besser
- Amorphis, Revulsed & Country: Daniels Alben des Jahres 2015

Rezensionen:
- Tuonela
- Chapters
- Far From The Sun
- Eclipse
- Silent Waters
- Skyforger
- Magic & Mayhem - Tales From The Early Years
- The Beginning Of Times
- Under The Red Cloud


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 04/17
Fourteenseventysix - Our Season Draws Near

Fourteenseventysix - Our Season Draws Near


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2017 © whiskey-soda.de