whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

III
Makthaverskan
III
(Post-Rock)

Get Ready For The Getdown
Sweetkiss Momma
Get Ready For The Getdown
(Rock)

To The Gallows
Desecrator
To The Gallows
(Thrashmetal)

Emotional Tattoos
Premiata Forneria Marconi
Emotional Tattoos
(Pop)

Californisoul
Supersonic Blues Machine
Californisoul
(Rock)

Grau
Illegale Farben
Grau
(Punk)

In This Moment We Are Free
Vuur
In This Moment We Are Free
(Progressive Metal)

Live At The Hollywood Bowl
Jeff Beck
Live At The Hollywood Bowl
(Rock)

Walk The Earth
Europe
Walk The Earth
(Hardrock)

Winners And Losers
Gypsy Soul
Winners And Losers
(Hardrock)



Black Label Society -  Shot To Hell     Artist:  Black Label Society
    Album:  Shot To Hell
    Label:  Roadrunner Records
    Release:  08.09.2006
   Medium:  Album
    Genre:  Hardrock ausdrucken 
    Autor:  Demon Cleaner empfehlen/teilen 
 

Zakk Wylde bringt mit seiner Black Label Society in kurzen Abständen Alben heraus, die sich jeglicher Weiterentwicklung verweigern. Ihm geht es scheinbar nicht um Innovation oder künstlerischen Anspruch, für ihn ist das regelmäßige Herausbringen von Alben zur Gewohnheit geworden.

Nun kann man argumentieren, dass zehn gleich klingende Zakk Wylde Alben der Popindustrie mit ihren Avril Lavignes und Christina Aguileras quantitativ gesehen mehr entgegen halten, als ein innovatives Spitzenalbum – vermutlich hätte man Recht, spielte und komponierte Wylde dabei nicht ständig weit unter seinem Niveau.

Zakk Wylde ziert die Frontseiten sämtlicher Gitarrenmagazine dieser Welt und beruft sich gerne auf seine freundschaftliche Beziehung zum seligen Dimebag Darrell (Pantera) für den er vermutlich auch "Devil's Dime" (gut!) schrieb. Doch liegen zwischen beiden Gitarristen sowohl stilistisch als auch handwerklich Welten. Der eine wird zurecht als einer der einflussreichsten und talentiertesten Heavy-Metal-Schredder genannt (Dimebag), während der andere durch eine glückliche Fügung vom Tankwart zum völlig überbewerteten Hardrock-Gitarristen (Ozzy Osbourne) avancierte und mittlerweile durch geschickte Vermarktung (Black Label Society Kultjäckchen) und weltweite SDMF-Clubs ("Society Dwelling Motherfucker" wahlweise auch "Strenght Determination Merciless Forever") zu seinem eigenen Produkt geworden ist.

Seelenlos rotzt Zakk ein Riff nach dem anderen aus seinen lederkuttrigen Ärmeln direkt auf Platte und eine klingt wie die Nächste – in diesem Fall heißt sie "Shot To Hell".

Das Artwork in Form eines ausklappbaren Kreuzes besteht aus liebloser Kokettiere mit Gut-Gegen-Böse-Klischees. Zigarrerauchende Nonnen treffen auf schlecht geschminkte Teufelchen, die 8-er Billardkugel ist genauso vertreten wie Alkohol und Pokerkarten. Einzig Flammen und tiefergelegte Muscle Cars sucht man vergeblich. Textlich wartet der Sechs-Fuß-Hüne auch mit wenig Neuem auf und folgt mit "Hate machine, destroy all you seek, kill and rape" ("Black Mass Reverends") ausgetretenen Floskelpfaden.

Der Opener "Concrete Jungle", genauso wie "Blacked Out World" und "Give Yourself To Me", klingen wie das, was Alice in Chains vor über zehn Jahren gemacht haben, nur eben weniger charismatisch.

Abrupte Lied-Enden und teilweise unfertig wirkende Lieder ("Blood Is Thicker Than Water") kommen genauso häufig zum Einsatz wie Talkbox, Wah wah und die Pentatonik-Tonleiter.

Weichgespülte Balladen wie "The Last Goodbye" und "Nothing's The Same" tragen das gleiche stilistische Gewand wie frühere Ozzy-Hits ("Mama I'm Coming Home" und "Dreamer").

"Sick Of It All" ist derart weichgespült und mit akustischem Weichzeichner versehen, dass es fast an Körperverletzung grenzt – vielleicht sollte Zakk seine schicke Lederweste demnächst gegen eine plüschige Kuscheldecke tauschen.

Immergleiche Songstrukturen - Intro-Strophe-halber Refrain-Strophe2-Refrain-Bridge-Gitarrensolo-Refrain-Schluß – können leider auch keine frischen Akzente setzen. Da kann selbst Produzentenlegende Michael Beinhorn (u.a. Red Hot Chili Peppers, Soundgarden, Ozzy Osbourne, Korn) nichts mehr reißen.

Die Vier-Minuten-Grenze wird kaum angekratzt – Herzlich Willkommen Radiotauglichkeit. Der Wechsel zu Roadrunner Records scheint seinen Tribut in Form eines breitentauglichen Konsensalbums gefordert zu haben.

Gegen Ende überrascht Mister Wylde dann doch noch mit "Faith Is Blind", einem angenehm harten Track, bei dem die Gitarren vor Testosteron nur so strotzen man aber auch deutliche Pantera-Anleihen heraushören kann. Ich wage fast zu behaupten Zakk Wylde hat sein letztes großes Riff in "Gets Me Through" auf Ozzy Osbournes 2001er Album "Down To Earth" geschrieben.

Bitte lieber Gott, im unwahrscheinlichen Falle einer Pantera-Reunion, lass nicht Zakk die Gitarre spielen.


  WS-Bewertung: 4 User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
4 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!

Bei BLS geht es doch nicht um Weiterentwicklung und Innovation, sondern im Gegenteil um klassischen, bierseeligen Hardrock mit tiefer Treue zu den Wurzeln! Und das kann Zakk am besten!

von Philip (12.09 | 16:35)

Sorry, ich meinte bierseligen Hardrock.

von Philip (15.09 | 19:19)

Zakk Wylde ist völlig überbewertet!!!

von krawi (16.09 | 18:27)

Sorry... frei nach Thomas "Picasso ist völlig überbewertet" Hollnack

von krawi (16.09 | 18:28)
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Black Label Society - Shot To Hell
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Black Label Society

Interesse?



Homepage:
- Zakk Wylde´s Black Label Society

Artikel:
- Black Label Society - Berserker unter Zeitdruck

Rezensionen:
- Boozed, Broozed & Broken-Boned
- Kings Of Damnation 98-04
- Shot To Hell
- The European Invasion - Doom Troopin'
- Order Of The Black
- The European Invasion - Doom Troopin' (BD)
- Unblackened
- Catacombs Of The Black Vatican

Kurzinfos: Soundgarden

Kurzinfos: Sick Of It All

Homepage:
- Sick Of It All
- Sick Of It All - MySpace-Seite

Artikel:
- Sick Of It All - eine Frage der Ehrlichkeit
- Sick Of It All - Wahre Geschichten aus New York

Rezensionen:
- Live In A Dive
- Life On The Ropes
- Death To Tyrants
- Based On A True Story
- Last Act Of Defiance

Mediathek:
- Life On The Rope
- Potential For A Fall
- Blown Away

Kurzinfos: Red Hot Chili Peppers

Homepage:
- Red Hot Chili Peppers

Artikel:
- Red Hot Chili Peppers: scharf, aber nicht bissig

Rezensionen:
- Off The Map
- By The Way
- I'm With You

Kurzinfos: Pantera

Homepage:
- Pantera

Rezensionen:
- Reinventing The Steel
- Vulgar Display Of Power (20 Years Later Deluxe Edition)


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 09/17
Walter Trout - We're All In This Together

Walter Trout - We're All In This Together


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de