whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whisky-soda Musikmagazin
whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin
whisky-soda Musikmagazin zur Startseite whisky-soda Musikmagazin zur Story Seite whisky-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whisky-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whisky-soda Musikmagazin Community und Forum whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin einfach mal suchen whisky-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Thirteen
Harem Scarem
Thirteen
(Classic-Rock)

Dauernd Jetzt
Herbert Grönemeyer
Dauernd Jetzt
(Pop)

The Human Landscape
Unto Us
The Human Landscape
(Progressive Rock)

Onward To Freedom
Tourniquet
Onward To Freedom
(Progressive Metal)

Obsolecence
Abysmal Dawn
Obsolecence
(Deathmetal)

Songs
Deptford Goth
Songs
(Elektro-Pop)

Eine Nacht in Berlin
Max Raabe
Eine Nacht in Berlin
(Blackmetal)

Sun Restructured
Temples
Sun Restructured
(Indie-Pop)

City Of The Sun
Heliopolis
City Of The Sun
(Progressive Rock)

Seeds
Tv On The Radio
Seeds
(Alternative)



Ben Kweller -  Ben Kweller     Artist:  Ben Kweller
    Album:  Ben Kweller
    Label:  Rough Trade / Red Ink
    Release:  15.09.2006
   Medium:  Album
    Genre:  Alternative Diesen Artikel ausdrucken 
    Autor:  Tobiohnebo Artikel per Mail versenden 
 

So richtig vorstellen kann man sich nicht, wie jemand für ein Album alle Instrumente nacheinander selbst einspielen kann und homogene, harmonische Songs dabei herauskommen. Aber es geht offenbar, sonst hätte das Gespann aus Ben Kweller und Produzent Gil Norton es sicher nicht versucht. Herausgekommen ist nach "Sha Sha" und "On My Way" das dritte Album für Dave Matthews' Label ATO.

Die Selbstbetitelung des Albums "Ben Kweller" spiegelt die Tatsache wieder, dass jeder Track zu 100% den sympathischen Texaner repräsentiert. Neben dem Umstand, dass er alle Instrumente eingespielt hat, fällt bereits beim Opener "Run" der extrem persönliche und biographische Charakter der Lyrics auf. Bereits im zarten Alter von 15 Jahren hatte Ben Schule und Elternhaus verlassen, um in die weite Welt hinaus zu ziehen und für den Rock'n'Roll zu leben. "Since 15, I have run, everywhere you can run". Es ist gleichzeitig eine Liebeserklärung an seine langjährige Freundin und nun Ehefrau Liz. "Together is much better/so let's run, let's run, let's run/[...]/I'm not done with my travelling/so let's run, let's run, let's run". Ein ähnliches Motiv verfolgt "Thirteen", ein Song der zwar ein Zahlenrätsel darstellt (warum 13? Seit 10 Jahren ist er im Musikgeschäft, seit 8 Jahren mit Liz zusammen), ansonsten aber nur wenige Fragen bezüglich Bens Liebe offen läßt. Nach eigener Aussage sei diese Piano-Ballade sein bisher bester Song und bedeute einen großen Fortschritt für ihn als Songwriter. "Ich habe versucht einen Chorus dafür zu schreiben, aber es fühlte sich irgendwie billig an. Ich habe dann realisiert, dass der Song keinen Refrain braucht." Und er hatte recht damit. Der Song ist perfekt so wie er ist, auch ohne die traditionelle Songstruktur zu bedienen.

Insgesamt ging es bei dem Album darum, mehr Pop zu wagen, ohne die charakteristische Schrulligkeit komplett aufzugeben. Die Songs sollten größer, aufwändiger und klarer klingen, ohne dem New Yorker Anti-Folk komplett den Rücken zu kehren. Trotz der komplexeren Produktion müssen Fans der alten Alben also nicht auf den typischen Ben Kweller-Sound verzichten. "I Gotta Move" etwa hat den Weezer-Beach Boys-Groove, der "Sha Sha" beliebt gemacht hatte, "I Don't Know Why" oder "Red Eye" kommen wiederum im Country-Folk-Style von "On My Way" daher und zum Abschluss wird mit "This Is War" sogar noch in bester Radish-Mannier gerockt. Auch in dieser Hinsicht ist das Album in gewisser Weise autobiographisch.

Über allen Songs liegt die phantastische Fähigkeit Ben Kwellers, eingängige und mitreissende Meldodien mit - im positiven Sinne - relativ simplen Texten zu schaffen, die man beim zweiten Hören bereits mitsingen kann und muss. Und natürlich schwebt über allem der Geist der großen Heroen wie Bob Dylan oder der Beatles.

Was die anfängliche Skepsis gegenüber der Aufnahmeweise angeht, konnten die Zweifel schnell ausgeräumt werden. Nur an wenigen Stellen wie bei "Magic" (unpassender Gitarre) oder "Sundress" (schrille Piano Fill-Ins) hat man das Gefühl, die Instrumente hätten keine Bindung zueinander entwickelt und spielten etwas aufgesetzt nebenher. "Ben Kweller" ist ein beeindruckendes und warmes Werk geworden. Mal flott und poppig, mal ein bißchen langsamer. Und fast wie nebenbei hat der Wahl-New Yorker ein paar der schönsten Liebeslieder der letzten Jahre geschaffen. Von ganzem Herzen wünscht man den beiden, dass ihre Verliebtheit dem Zahn der Zeit standhalten möge. Nicht zuletzt, damit Ben Kweller weiterhin solche Songperlen schreibt.


  WS-Bewertung: 1- User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Ben Kweller - Ben Kweller
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Ben Kweller

Interesse?



Homepage:
- Ben Kweller

Artikel:
- Ben Kweller - Der City-Folk will zurück auf's Land

Rezensionen:
- Ben Kweller

Kurzinfos: Weezer

Homepage:
- Weezer

Artikel:
- WEEZER - Der Schritt zu Selbstbewusstsein

Rezensionen:
- Weezer (inoffiziell : The Green Album)
- Maladroit
- Make Believe
- Red Album
- Raditude
- Hurley

Kurzinfos: Radish

Rezensionen:
- Restraining bolt

Kurzinfos: Bob Dylan

Artikel:
- Brutal Truth - Bob Dylan Wrote Propagandasongs

Rezensionen:
- Modern Times
- Tell Tale Signs - The Bootleg Series Volume 8
- Together Through Life
- Tempest

Kurzinfos: Beatles

Artikel:
- Mantic Ritual - 'Vergleicht uns mit den Beatles'


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

whiskey-soda auf twitter

CD des Monats 11/14
Arca - Xen
Arca - Xen


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information


Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B

Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv

1995-2014 © whiskey-soda.de