whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

What We're Made Of
The Vegabonds
What We're Made Of
(Alternative Country)

Blood Moon
Too Slim And The Taildraggers
Blood Moon
(Rock)

Distortland
The Dandy Warhols
Distortland
(Indie-Rock)

Trips
Long Distance Calling
Trips
(Post-Rock)

Love Us Or Hate Us - The Very Best of the Noise Years 1985-1992
Kreator
Love Us Or Hate Us - The Very Best of the Noise Years 1985-1992
(Thrashmetal)

Ride The Sky - The Very Best Of The Noise Years 1985-1998
Helloween
Ride The Sky - The Very Best Of The Noise Years 1985-1998
(Powermetal)

Break The Cycle
GIANTS
Break The Cycle
(Skatepunk)

Prayers For The Damned
Sixx:A.M.
Prayers For The Damned
(Rock)

The Inner Abyss
Clear Sky Nailstorm
The Inner Abyss
(Thrashmetal)

Dreamless
Fallujah
Dreamless
(Progressive Metal)



Brand New -  The Devil And God Are Raging Inside Me     Artist:  Brand New
    Album:  The Devil And God Are Raging Inside Me
    Label:  Interscope
    Release:  19.01.2007
   Medium:  Album
    Genre:  Indie-Rock ausdrucken 
    Autor:  Konservierungsprodukt empfehlen/teilen 
 

Ein Epos auf der Schaukel zwischen Gut und Böse, zwischen Emo, Post-Hardcore und Indie-Tönen, so klingt das neue Album von Brand New. Seit ihrem letzten Album "Déjà Entendu" sind mittlerweile einige Jährchen ins Land gezogen und umso sehnlicher wird ihr neuster Clou "The Devil And God Are Raging Inside Me" erwartet.

Das Album hat jegliche Erwartungen gesprengt, denn schon lange begnügen sie sich nicht mehr mit dem simplen Schema Strophe-Refrain-Strophe. Was sie jetzt aus dem Hut zaubern, sind weitschweifige Gitarrenparts und ein gewaltiger Berg an Spannungen, die sich in der Musik verzwicken und von Laceys Stimme umschmeichelt werden. Der Band geht es nicht mehr darum, möglichst viele Hits auf einem Album abzuliefern, die im Drei-Minuten-Takt vom Band laufen, sondern ihr Augenmerk liegt auf der Musik selbst. Der Weg ist das Ziel und die einzelnen Stücke unterbieten nur selten die Vier-Minuten-Marke. Mit Engelchen und Teufelchen auf der Schulter steigt die Platte bei "Sowing Season (Yeah)" gelassen ein und sorgt erst einmal für Kribbeln in den Armen und Gänsehaut und kalten Schauern auf dem Rücken. Nicht die typische Aufriss-Nummer, die sich voller Elan auf den Hörer stürzt, sondern gekonnte Technik um den Adressaten auf die eigene Seite zu ziehen.
Doch schon im mittleren Part werden die Gitarren voll aufgedreht um langsam aber sicher aufzuzeigen, worauf man sich bei diesem Werk einstellen sollte.

Dass sich viel verändert hat im Gegensatz zu den beiden Vorgängern "Your Favourite Weapon" und "Déjà Entendu", kann einem nach wenigen Takten schon nicht entgehen. Der schmale Grat und der rasante Wandel von Laut und Leise dominiert die neuste Tat, die auf dem Mist von Brand New gewachsen ist. Ein Musterbeispiel dafür ist "Limousine", denn der so lieblich beginnende Song steigert sich geradezu dramatisch in das Unermessliche, bis er explodiert und für einen kurzen Augenblick Kopf und Kontrolle verliert. Eine solche Veränderung mag beileibe nicht jedem alt eingesessenen Fan gefallen, doch Brand New können ihre von Gott und Teufel besetzte Schulter klopfen und sich stolzer Brust mit einem Album sehen lassen, das zwar ein Cover mit monströsen Halbstarken zeigt, den inneren Schweinehund in Kampf mit Gott und Teufel aber sauber widerspiegelt.


  WS-Bewertung: 2+ User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
1 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!

die ersten drei songs sind der oberhammer, das da nach immer noch sehr sehr gut

von k-ryper (31.01 | 14:13)
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Brand New - The Devil And God Are Raging Inside Me
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Brand New

Interesse?



Rezensionen:
- The Devil And God Are Raging Inside Me
- Daisy


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 04/16
Knifeworld - Bottled Out Of Eden

Knifeworld - Bottled Out Of Eden


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de