whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Blues-O-Delic Celebration: A Tribute to the Blues
Blindstone
Blues-O-Delic Celebration: A Tribute to the Blues
(Folkrock)

Rape Killing Murder
Dropzone
Rape Killing Murder
(Punk)

Wuthering Nights - Live In Birmingham
Steve Hackett
Wuthering Nights - Live In Birmingham
(Progressive Rock)

Grimmest Hits
Black Label Society
Grimmest Hits
(Metal)

Burning Cities
Skids
Burning Cities
(Punk)

The Purple Tour
Whitesnake
The Purple Tour
(Hardrock)

Pounding The Pavement
Anvil
Pounding The Pavement
(Metal)

Contact
Security Project
Contact
(Progressive Rock)

Boogie Down The Ropad - Live!
Jimi Barbiani Band
Boogie Down The Ropad - Live!
(Rock)

Electric Passion
Freerock Saints
Electric Passion
(Rock)



Faun -  Totem     Artist:  Faun
    Album:  Totem
    Label:  Rough Trade
    Release:  16.02.2007
   Medium:  Album
    Genre:  Mittelalter ausdrucken 
    Autor:  TheBanshee empfehlen/teilen 
 

Zwei Jahre ist es her, dass Faun "Renaissance" auf den Markt gebracht haben. Nun erscheint mit "Totem" der neue Streich der Münchener Mythologen, jener Gruppe von talentierten Musikern, die sich kaum in das Label "Mittelalter-Musik" pressen lassen.
Mittelalterliche Instrumente stehen zwar im Vordergrund, werden hier aber ähnlich wie beispielsweise bei Qntal verbunden mit elektronischen Beats und Soundsamples. Nicht zuletzt auch durch ihre Naturverbundenheit und ihren Hang zum Paganismus fallen einem relativ schnell Parallelen zu Acts wie Hagalaz' Runedance auf. Irgendwo zwischen gotischem Elektro, Ambient und Mittelalter lassen sie sich also auch mit "Totem" grob verorten, irgendwie muss man dem Kind ja einen Namen geben.
Die Mischung aus Traumsoundtrack und Tanzkompatibilität gelingt den Faunen auf ihrem neuen Output ganz hervorragend, wobei ersteres eindeutig überwiegt.
Die Songs sind geprägt von sehr eingängigen Rhythmen und Melodien, die wie aus einem Guss mit den nachdenklichen Texten Oliver SaTyrs erscheinen, und eine fast schon hypnotische Geräuschkulisse zeichnen. Altertümliche Drehleier, Harfe und Laute, diverse Flöten, Sackpfeif und Trommeln sorgen neben dem modernen "Japaner" am Stromnetz für ein dichtes Klangbett, dass einen sofort auf abschweifendes Kopfkino umschalten lässt. Man merkt, dass die Musik der Faune von Innen heraus kommt – alles ist zwar sehr stimmig, wirkt aber auf keinen Fall durchkonstruiert. Um das Leitmotiv des Songs "Zwei Falken" herum ist ein auf der einen Seite sehr düsteres und schwermütiges Album entstanden, welches trotz aufkommender Melancholie die Gratwanderung, an der gerade im Gothicbereich einige Combos scheitern, nämlich eben gerade nicht ins Depressive abzurutschen, hervorragend meistert.
Das aufwändige Digipack mit zwanzigseitigem Booklet ist die passende Hülle für ein sehr dichtes, atmosphärisches und qualitativ hochwertiges Album. Es hat Substanz und zeigt, dass die Faune Understatements schon lange nicht mehr nötig haben.


  WS-Bewertung: 1 User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Faun - Totem
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Faun

Interesse?



Homepage:
- Faun
- MySpace Seite

Artikel:
- Faun - Viel Handgeklapper für betörende Sirenengesänge und verzaubernde Klangwelten
- Faun - Oliver SaTyr im Gespräch: Harfen, Hosoo und jede Menge Handgeklapper in der Hauptstadt
- Faun - Die mystische Beschwörung der Waldgeister
- Faun - 'Ich bin ein heimlicher Fan von Pannen'
- Faun - Das Paradies in uns

Rezensionen:
- Totem
- Ornament
- Buch der Balladen
- Eden
- Von Den Elben
- Luna

Kurzinfos: Qntal

Homepage:
- Qntal
- Qntal-MySpace

Artikel:
- QNTAL und Chamber - Eine Mittelalter-Herbstnacht live im Maria
- QNTAL - Michael Popp über Ibiza-Gruft und musikalische Umweltverschmutzung

Rezensionen:
- III
- IV - Ozymandias
- V - Silver Swan
- VI - Translucida
- Purpurea - The Best Of


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 01/18
Isildurs Bane - Off The Radar

Isildurs Bane - Off The Radar


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de