whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Et Liber Eris
Adimiron
Et Liber Eris
(Progressive Metal)

Blues From Hell
Stray Train
Blues From Hell
(Rock)

For The Demented
Annihilator
For The Demented
(Metal)

Grounded
Jessica Wolff
Grounded
(Rock)

Full House - The Very Best Of
Madness
Full House - The Very Best Of
(Ska)

American Fall
Anti-Flag
American Fall
(Punk)

Into The Sun
Sons Of Sounds
Into The Sun
(Metal)

Exile & Grace
King King
Exile & Grace
(Rock)

Nocturnals
Stillborn
Nocturnals
(Doommetal)

Master Of Puppets - Expanded 3-CD Edition
Metallica
Master Of Puppets - Expanded 3-CD Edition
(Thrashmetal)



Finntroll -  Ur Jordens Djup     Artist:  Finntroll
    Album:  Ur Jordens Djup
    Label:  Century Media
    Release:  30.03.2007
   Medium:  Album
    Genre:  Vikingmetal ausdrucken 
    Autor:  Baja empfehlen/teilen 
 

Ein Finntroll Album hat immer etwas von einem Buch. Manchmal ist es ein Buch über finnische Trolle die Ihren Schabernack treiben, Met saufen bis zum Umfallen und in den Wäldern auf Menschen warten die sie ausrauben können um danach ein wildes Siegesfest zu feiern. "Ur Jordens Djup" ist allerdings ein Buch geworden dass, nur durch das Zuhören und ohne die Texte wortwörtlich zu verstehen, Sagen und Märchen über wilde Männer, schöne Frauen, harte Kämpfe, einsame Wälder, Siege und Niederlagen, Legenden, großen Schlachten, Ehre und Verdammnis, Liebe und Tod erzählt.

Jeder Song den die neue Stimme von Finntroll, Vreth, erzählt ist eine eigene Geschichte in dem großen Märchenbuch namens "Ur Jordens Djup" und das großartige Intro, untermalt von Geräuschen wie das Blasen von Hörnern, das Glucksen von Wasser, schweren Schritten, das Poltern von Geröll und Ansätzen von Kampfgesängen stimmt auf ein, durch und durch finntrollisches und doch auf ein ganz neues und ungewöhnliches Album, ein. Als erstes fällt auf, dass die extremen Humppa-Anteile wesentlich weniger geworden sind, jedoch das folkloristische, das zu Finntroll gehört wie die Pommesgabel zum Metal trotzdem nicht zu kurz gekommen ist. Konnte der Nachfolger von Wilska am Mikro live noch nicht immer und schon gar nicht alle Finntroll-Fans begeistern, ist er stimmlich auf diesem Album ein absolut würdiges Mitglied des Trollhaufens. Vor allem sein fieses Gekeife lässt die Nackenhaare nach oben stehen. Keiner würde ein so junges, kleines, dürres Männchen hinter diesen Songs vermuten. Tja, nur rein optisch werden die Fans wohl noch ein wenig Zeit brauchen um den neuen Obertroll auf der Bühne überhaupt zu finden.

Ans Herz legen kann man "Ur Jordens Djup" wirklich Jedem der auch nur annähernd auf diese Art Musik steht und offen ist für Neues, denn mit "altbewährtem in neuem Kleid" kann man dieses Album in einem Satz beschreiben. Eine Hymne wie "Trollhammaren" konnte zwar nicht sofort auffallen, aber man darf gespannt sein, welchen der elf Tracks die Fans dazu auserwählen werden. Ganz sicher ist, dass sie auf diesem wunderbaren Album einen finden werden!


  WS-Bewertung: 1 User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Finntroll - Ur Jordens Djup
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Finntroll

Interesse?



Homepage:
- Finntroll

Artikel:
- Finntroll - Live Polka mit mehr Finn als Troll
- Six Feet Under + Nile + Finntroll + Belphegor - Metalfest before X-Mas
- Finntroll - Der Emperor-Danny Elfman-Mix
- Finntroll - Mittendrin, statt nur dabei!

Rezensionen:
- Jaktens Tid
- Trollhammaren
- Nattfödd
- Ur Jordens Djup
- Nifelvind
- Blodsvept
- Natten Med de Levande Finntroll


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 11/17
Changes - Psychonautika

Changes - Psychonautika


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de