whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Castles Of Sand
Starsoup
Castles Of Sand
(Progressive Rock)

Summer Rain
Dudley Taft
Summer Rain
(Rock)

Automatic For The People - 25th Anniversary Edition
R.E.M.
Automatic For The People - 25th Anniversary Edition
(Alternative)

Diamonds
Elton John
Diamonds
(Pop)

Delicate Sound Of Thunder
Pink Floyd
Delicate Sound Of Thunder
(Progressive Rock)

A Collection Of Great Dance Songs - 2017 Vinyl Remaster
Pink Floyd
A Collection Of Great Dance Songs - 2017 Vinyl Remaster
(Progressive Rock)

Bohemian Boogie
Basement Saints
Bohemian Boogie
(Rock)

Et Liber Eris
Adimiron
Et Liber Eris
(Progressive Metal)

Blues From Hell
Stray Train
Blues From Hell
(Rock)

For The Demented
Annihilator
For The Demented
(Metal)



Animal Five -  Animal Five - EP     Artist:  Animal Five
    Album:  Animal Five - EP
    Label:  Universal
    Release:  20.04.2007
   Medium:  EP
    Genre:  Alternative ausdrucken 
    Autor:  Uraniumstaub empfehlen/teilen 
 

Frische Affen-Musik aus Malmö!


Es waren einmal der Tiere Fünf. Sie kamen aus Schweden und rockten fröhlich a la Scooby-Doo-Verfolgungsmanier vor der Nase des Cardigans-Basser Magnus Sveningsson. Der nahm sie sogleich nach ihrem Auftritt unter die Fittiche der schwedischen Universal. Denn als Talent-Scout eines grossen Labels wie Universal ist ein wachsames Auge für Newcomer selbstverständlich. Mit einem stampfenden Beat und simplen Gitarrenriffs, die sich lässig forttreibend wiederholen, bohren sich die Lieder der fünf Pop-Rocker in die Gehörgänge. Vorsicht! Ohrwurm-Charakter garantiert. Und nicht nur das! So nach und nach lockt diese Musik jedem von uns, der schon den rockigen Indietönen von Franz Ferdinand nicht widerstehen konnte, eine rhythmische Tanzbewegung nach der anderen heraus. Da sieht man wieder, dass Skandinavier doch so einiges können , sogar wie Briten klingen.

Der fröhlich-wippende Beat von "Sharks" läßt einen glatt vergessen, dass hier eigentlich von einem persönlichen Untergang, mit geringer Überlebenschance, gesungen wird.("Oh-oh I'm drowning in shark infested waters, Oh-oh I'm bleedin' in shark infested waters") Der Eröffner "Spareparts" heizt gleich energetisch ein und hetzt den Puls um einige Schläge die Minute höher. Ohne Luft zu holen, treibt der Beat einen tanzend umher bis man selbst glaubt, dass man davon mehr und mehr will, wie Sänger Inghart einem weiss machen will:"You keep on beggin' for more! But you should beg for mercy". Mit "Live fast and die old" räumen die Jungs auf mit dem Rock'n' Roll Mythos "Live fast and die young". Schon durch Mick Jagger und Co. wurde dieser Devise, die einst aus Janis Joplins Mund stammte, längst widersprochen.

In "Sonic Sea" wird in Indie-tarnung dem menschlichen Schunkelbedürfnis entgegengekommen. Oder sollte sich der Hörer etwa eher bei dem Chorgesang "Lost at sea baby it's you and me/ In the Sonic Sea" auf ein Schiff auf hoher See versetzt fühlen, dann haben die fünf Schweden es zumindest bei einer Person geschafft. Über ihren Musikstil sagten die Jungs selbst, dass sie wie Affenmusik klingen. Und als Haupteinflüsse nennen sie "Hunde". Ja, äh, klar doch! Das daraus eine Prise Selbstironie zu hören ist, die The Animal Five als sympathische Eigenheit mitbringen, ist auch an ihrem CD-Cover sichtbar. So besagen andere Musikquellen, dass sich hinter diesem scheinbar bärtigen Frauengesicht, das Antlitz des Sängers verberge. Ob Mann, ob Frau, die Aufmerksamkeit ist auf "The Animal Five" gerichtet.

REVIEW VON MELANIE REISMANN!!!!!!!!


  WS-Bewertung: 2 User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Animal Five - Animal Five - EP
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Animal Five

Interesse?



Rezensionen:
- Animal Five - EP

Kurzinfos: Mick Jagger

Homepage:
- Mick Jagger

Rezensionen:
- Goddess In The Doorway

Kurzinfos: Franz Ferdinand

Homepage:
- offizielle Homepage
- MySpace-Seite

Artikel:
- Franz Ferdinand - Die Rückkehr des Art School-Rocks

Rezensionen:
- You Could Have It So Much Better
- Tonight
- Blood
- Right Thoughts, Right Words, Right Action

Kurzinfos: Cardigans


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 11/17
Changes - Psychonautika

Changes - Psychonautika


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de