whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Plagues Upon Arda
Khazaddum
Plagues Upon Arda
(Deathmetal)

To The Bone
Steven Wilson
To The Bone
(Progressive Rock)

Brutalism
Idles
Brutalism
(Punk)

Give Us Extinction
All Out War
Give Us Extinction
(Metalcore)

Berdreyminn
Solstafir
Berdreyminn
(Post-Rock)

To The Moon And Back
Blackmore's Night
To The Moon And Back
(Folkrock)

Howling, For The Nightmare Shall Consume
Integrity
Howling, For The Nightmare Shall Consume
(Hardcore)

Everything Now
Arcade Fire
Everything Now
(Indie-Rock)

I Love You All The Time - Live At The Olympia In Paris
Eagles Of Death Metal
I Love You All The Time - Live At The Olympia In Paris
(Stoner Rock)

Solveig
Seven Spires
Solveig
(Metal)



Army Of Robots -  Secret To Everybody     Artist:  Army Of Robots
    Album:  Secret To Everybody
    Label:  Astral / Al!ve
    Release:  08.06.2007
   Medium:  Album
    Genre:  Rock ausdrucken 
    Autor:  Buk23 empfehlen/teilen 
 

Army Of Robots aus Phoenix, Arizona machen bodenständigen Rock mit elektronischen Schnipseln. Die Band entstand 1999 aus einem Soloprojekt und veröffentlichte bereits diverse EPs in ihrem Heimatland. Ihr neustes Album "Secret To Everybody", in den USA bereits 1995 erschienen, nahmen sie unter der Regie des legendären Grunge-Produzenten Jack Endino (u.a Nirvana) in Seattle auf.

Und am Sound liegt es auch am allerwenigsten, dass "Secret To Everybody" nicht so recht überzeugen will. Im Gegenteil: Das Schlagzeug klingt knackig, die Gitarren braten ordentlich nach vorne. Generell wurde hier rein handwerklich alles richtig gemacht. Nicht nur der Sound weiß zu überzeugen, auch die musikalischen Fähigkeiten der Bandmitglieder sind über jeden Zweifel erhaben. Leider fangen Army Of Robots viel zu wenig mit ihren Talenten an. "Secret To Everybody" klingt von wenigen Ausnahmen abgesehen wie typischer, langweiliger Radiorock ohne Höhe- oder Tiefpunkte, auf den im Nachhinein ein paar elektronische Effekte geschraubt wurden.
Dazu passt auch die Stimme des Sängers Daggr, der zwar keineswegs schlecht, aber komplett unspektakulär singt. Man denkt an Weichspüler-Bands Marke Sunrise Avenue oder Staind.

Wie bereits erwähnt gibt es einige löbliche Ausnahmen, wie das heftige "Friends Remain" oder das melodieverliebte "Searchlights". Diese Songs sind deshalb erwähnenswert, weil sie aus dem ansonsten ewig gleichen Brei des Albums zumindest ein wenig ausbrechen und Zähne b.z.w. Gefühl zeigen. Insgesamt ist "Secret To Everybody" ein Album, das niemanden wirklich stören oder nerven wird. Daher ist es aber auch leider ein Album, das niemand wirklich braucht.


  WS-Bewertung: 4 User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Army Of Robots - Secret To Everybody
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Army Of Robots

Interesse?



Rezensionen:
- Secret To Everybody

Kurzinfos: Staind

Homepage:
- Staind

Artikel:
- Staind - Die Kinder des New Metal
- Staind und Puddle Of Mudd - gemeinsam auf Tour
- Staind & SOiL - Im Postbahnhof geht die Post nicht ab
- Staind - Trotz Schwarzsehens eine Bombenstimmung

Rezensionen:
- Dysfunction
- Break The Cycle
- 14 Shades Of Grey
- Chapter V
- Staind
- Live From Mohegan Sun (CD)
- Live From Mohegan Sun (DVD/Blu-Ray)

Mediathek:
- Break The Cycle

Kurzinfos: Nirvana

Homepage:
- Nirvana
- offizielle deutsche Homepage

Artikel:
- Nirvana - Live in Cottbus
- Nirvana - Die Leiden des jungen Cobain

Rezensionen:
- With The Lights Out
- Story und Songs kompakt von Mark Paytress
- Live At Reading
- In Utero (20th Anniversary Edition)

Mediathek:
- skin


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 08/17
Steven Wilson - To The Bone

Steven Wilson - To The Bone


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2017 © whiskey-soda.de