whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Blood Moon
Too Slim And The Taildraggers
Blood Moon
(Rock)

Distortland
The Dandy Warhols
Distortland
(Indie-Rock)

Trips
Long Distance Calling
Trips
(Post-Rock)

Love Us Or Hate Us - The Very Best of the Noise Years 1985-1992
Kreator
Love Us Or Hate Us - The Very Best of the Noise Years 1985-1992
(Thrashmetal)

Ride The Sky - The Very Best Of The Noise Years 1985-1998
Helloween
Ride The Sky - The Very Best Of The Noise Years 1985-1998
(Powermetal)

Break The Cycle
GIANTS
Break The Cycle
(Skatepunk)

Prayers For The Damned
Sixx:A.M.
Prayers For The Damned
(Rock)

The Inner Abyss
Clear Sky Nailstorm
The Inner Abyss
(Thrashmetal)

Dreamless
Fallujah
Dreamless
(Progressive Metal)

Affinity
Haken
Affinity
(Progressive Metal)



Behemoth -  The Apostasy     Artist:  Behemoth
    Album:  The Apostasy
    Label:  Regain Records
    Release:  22.06.2007
   Medium:  Album
    Genre:  Deathmetal ausdrucken 
    Autor:  {644} empfehlen/teilen 
 

"Not Final Master" prangt in roten Lettern auf der Promo-CD und so muss man dieser Review voranstellen, dass das endgültige Urteil auf Rezensentenseite wohl noch nicht gefällt ist. Weiterhin kann man aber schonmal konstatieren: das neue Machwerk aus dem Hause Behemoth ist ein Deathmetalbrecher der Oberliga.

Wo sich bei "Demigod" die Meinungen über den Wandel der Band spalteten, kann man mit "The Apostasy" vermutlich den einen oder anderen verlorenen Fan wiedergewinnen und den Großteil der aufgebauten Fangemeinde weiterhin begeistern. Keine allzu neue Kunde ist es, die der Opener "Rome 64 C.E." verbreitet: ein kurzes majästätisches Intro und schon geht das Riff-Stakkato los. Technisch vielseitig beeindruckt der neue Silberling vor allem durch das facettenreiche Schlagwerk und das komplexe Songwriting. Dennoch wird sich hier nicht verzettelt und nach dem einen oder anderen wilden Solo-Ausflug geht es direkt weiter in Richtung Magengrube. Das folgende "Slaying The Profets Ov Isa" erhält seine Durchschlagskraft durch den Kontrast zwischen handfestem Extrem-Geprügel und sphärischen Melodien, "Prometherion" vereint Thrash-, Death- und Blackmetal-Einflüsse zu einem einzigen dicken Brett. Einfallsreich und druckvoll geht es weiter, "The Apsotasy" hält den geneigten Mosher in Atem. Einzig die Vocals wirken etwas eintönig, wobei sie hierdurch als roter Faden im detailverliebten Songwriting dienen. Folk-, Jazz- und Chorelemte werden sparsam zur Unterstützung der durchgehend düsteren Athmosphäre hinzugezogen und tragen ihren Teil zur Viefalt des Werkes bei.

Im Prinzip ist für jeden Freund der härteren Klänge etwas dabei, man muss sein Highlight nur finden. Oder sieht "The Apostasy" als das Gesamtwerk einer experiemtierfreudigen und dennoch durchweg extremen Band, die damit ihren Status unter den Größen der europäischen Deathmetal-Szene sicher noch weiter ausbauen wird.


  WS-Bewertung: 2+ User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Behemoth - The Apostasy
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Behemoth

Interesse?



Homepage:
- Behemoth
- MySpace-Seite

Artikel:
- Behemoth - Futter für die Löwen
- Behemoth - Wir wollen den ganzen Kuchen
- Behemoth - Die frohe Botschaft für die Welt

Rezensionen:
- Demigod
- The Apostasy
- At The Arena Ov Aion - Live Apostasy
- Live Eschaton - The Art Of Rebellion
- Evangelion
- The Satanist


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 04/16
Knifeworld - Bottled Out Of Eden

Knifeworld - Bottled Out Of Eden


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de