whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whisky-soda Musikmagazin
whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin
whisky-soda Musikmagazin zur Startseite whisky-soda Musikmagazin zur Story Seite whisky-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whisky-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whisky-soda Musikmagazin Community und Forum whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin einfach mal suchen whisky-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

The Great Divide
Allen & Lande
The Great Divide
(Metal)

High Noon
Arkells
High Noon
(Indie-Rock)

Bad Gastein
Friedrich Liechtenstein
Bad Gastein
(Pop)

Symphony Of Light
The Dark Tenor
Symphony Of Light
(Pop)

Basement Session EP
Tim Vantol
Basement Session EP
(Folkrock)

Rose Ave.
You And Me
Rose Ave.
(Indie-Pop)

Salvation
Obey The Brave
Salvation
(Metalcore)

No Sound Without Silence
The Script
No Sound Without Silence
(Pop)

At War With Reality
At The Gates
At War With Reality
(Deathmetal)

Entity
Oscar And The Wolf
Entity
(Elektro-Pop)



Blood Stain Child -  Mozaiq     Artist:  Blood Stain Child
    Album:  Mozaiq
    Label:  Soulfood / Dockyard 1
    Release:  20.07.2007
   Medium:  Album
    Genre:  Deathmetal Diesen Artikel ausdrucken 
    Autor:  Antal Artikel per Mail versenden 
 

Für vier Songs bieten die Japaner von Blood Stain Child auf ihrem neuen Album soliden, aber weitestgehend überraschungsarmen und wenig eigenständigen In Flames/Soilwork/Dark Tranquillity-Metal. Bei "Pitch Black Room" wird aber plötzlich und mit Vehemenz die Elektronikkiste ausgepackt. Techno-Beats und Loops verbinden sich bei diesem Song mit Heavy-Gitarren und einem hübschen Piano-Intermezzo zu einem wirklich interessanten Song, der aber selbst nach mehreren Durchläufen sicher Geschmackssache bleiben wird. Auch im weiteren Verlauf des Albums hört man immer wieder elektronische Elemente, meistens werden diese jedoch nur als Beiwerk eingesetzt, selten (außer noch beim fast reinen Techno-Instrumental "Peacemaker" und bei den beiden letzten Songs des Albums) sind sie so konsequent in den Vordergrund geschoben wie bei "Pitch Black Room", der damit locker als der spannendste Song von "Mozaiq" durchgeht.

Das soll aber nicht heißen, dass der Rest des Albums völlig uninteressant ist. Die Jungs aus Osaka verstehen ihr Handwerk und bieten eine Reihe Songs, die gut nach vorne gehen und mit sauberen Riffs und der ein oder anderen gelungen Melodie aufwarten können. Das Zusammenspiel von Kreischen und Gesang funktioniert auch sehr anständig und beim Song "Innocence" weiß eine sparsam eingesetzte Frauenstimme zu gefallen. Sieht man jedoch von den zwar meist gut in den Gesamtsound eingebauten, jedoch bei vielen Songs auch etwas halbherzig anmutenden Dance- und Trance-Elementen ab, so bleibt eben meist nicht viel mehr übrig als eine gute, aber nicht sonderlich originelle Schweden-Death-Kopie. Interessanter wäre es sicherlich, wenn sich Blood Stain Child stärker darauf konzentrieren würden die Fusion von melodischem Deathmetal mit tanzbarer Elektronika zu perfektionieren. Auf "Mozaiq" kommt die Band in dieser Hinsicht etwas zu selten über Ansätze hinaus.

Wenn sich die Band mehr auf ihre eigenen Stärken verlässt und ihre musikalischen Vorbilder Vorbilder sein lässt, ohne sie zu kopieren, kann der aufgeschlossene Musikfreund in Zukunft noch das ein oder andere spannende Album von den jungen Japanern erwarten. "Pitch Black Room" und das letzte Drittel des Albums zeigen auf, wohin die Reise gehen könnte.


  WS-Bewertung: 2- User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Blood Stain Child - Mozaiq
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Blood Stain Child

Interesse?



Rezensionen:
- Idolator
- Mozaiq

Kurzinfos: In Flames

Homepage:
- In Flames
- Paris In Flames
- In Flames

Artikel:
- In Flames - Tuborg ändert Götheborg
- In Flames - Fluchthilfe für jedermann
- In Flames - Das Best Of ohne alte Songs-Konzept
- In Flames - Live im Finale mit Sepultura ohne Verlängerung
- In Flames - Wir haben nicht in einen Sack gegriffen und vergessene Riffs herausgeholt
- In Flames - Columbia Halle Berlin

Rezensionen:
- Clayman
- Whoracle
- The Tokyo Showdown
- Reroute To Remain
- Trigger
- Soundtrack To Your Escape
- Used And Abused... In Live We Trust
- Come Clarity
- A Sense of Purpose
- Sounds Of A Playground Fading
- Siren Charms

Mediathek:
- Touch Of Red
- The Quiet Place
-

Kurzinfos: Soilwork

Homepage:
- Soilwork
- Soilwork
- Soilwork - MySpace-Seite

Artikel:
- In Flames, Pain und Soilwork - Schweden erobert Europa
- Soilwork - Immer mitten in die Fresse rein
- Soilwork: nasses Wetter - eisiger Sound
- Soilwork - Nur keine Panik!

Rezensionen:
- Natural Born Chaos
- Stabbing The Drama
- The Panic Broadcast
- The Living Infinite


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

whiskey-soda auf twitter

CD des Monats 10/14
At The Gates - At War With Reality
At The Gates - At War With Reality


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information


Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B

Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv

1995-2014 © whiskey-soda.de