whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Et Liber Eris
Adimiron
Et Liber Eris
(Progressive Metal)

Blues From Hell
Stray Train
Blues From Hell
(Rock)

For The Demented
Annihilator
For The Demented
(Metal)

Grounded
Jessica Wolff
Grounded
(Rock)

Full House - The Very Best Of
Madness
Full House - The Very Best Of
(Ska)

American Fall
Anti-Flag
American Fall
(Punk)

Into The Sun
Sons Of Sounds
Into The Sun
(Metal)

Exile & Grace
King King
Exile & Grace
(Rock)

Nocturnals
Stillborn
Nocturnals
(Doommetal)

Master Of Puppets - Expanded 3-CD Edition
Metallica
Master Of Puppets - Expanded 3-CD Edition
(Thrashmetal)



Against Me! -  New Wave     Artist:  Against Me!
    Album:  New Wave
    Label:  Warner
    Release:  24.08.2007
   Medium:  Album
    Genre:  Punk ausdrucken 
    Autor:  Tobiohnebo empfehlen/teilen 
 

Butch Vig ist ein Produzent, der es offenbar versteht, Bands in den Mainstream zu befördern, ohne deren Musik ihrer Tiefe und Bedeutung zu berauben. Er tat es für Nirvana ("Nevermind") und auch für die Smashing Pumpkins ("Gish" und "Siamese Dreams"). Und er sollte es jüngst für die amerikanischen Punk-Rocker Against Me! tun, die nun mit "New Wave" ihr viertes Studioalbum vorgelegt haben. Die Aufgabe für Vig und die Band war sicher keine einfache, schreien doch beim Wechsel einer Punkband zu einem Major-Label bereits die ersten "Sell-Out", bevor der erste Ton überhaupt aufgenommen ist. Es galt, einerseits eine höhere Mainstream- und Radiotauglichkeit hinzubekommen, ohne das Raue, das Energetische und das Politische vollends zu verlieren.

In dem Wechsel könnte man - um das gängige Vorurteil mal umzukehren - natürlich auch eine Chance sehen. Denn während man bei Fat Wreck Chords auch gewissen Konventionen unterlag, den Regeln des Indie-Bereichs eben, eröffneten sich für Tom Gabel und seine Mannen bei einem Major neue Möglichkeiten. Wäre früher etwa ein balladesques Duett mit der aparten Tegan Quinn von Tegan & Sara drin gewesen? ("Borne On The FM Waves Of The Heart") Hätte man sich getraut, das zurückgelehnte Abschlussstück "The Ocean" mit diesem Latino-Groove zu versehen? Die etwas seltsame Mischung aus Disco-Sound und Rocker "Stop!" ("Stop! Take some time to think, figure out what's important to you. You've got to make a serious decision") hätte es in dieser Form vielleicht auch nie gegeben. Und was ist mit diesem catchy "Ba Ba Ba Ba"-Refrain der ersten Single "Thrash Unreal"?

Dennoch: Nicht nur die knappe Länge von 33 Minuten und 33 Sekunden, verteilt auf zehn Tracks machen "New Wave" letztendlich zu einer - wenn auch poppigen - Punk-Platte. Der Opener und Titeltrack rockt kompromisslos und auch textlich hat man sich offenbar keinem Major-Diktat gebeugt. "We can control the medium. We can control the context of presentation.[...]Is there anybody on the receiving end? Are you ready to brave new directions?" singt Gabel, und meint es Ernst mit dem Willen, eine Verbindung mit dem Zuhörer aufbauen und neue Wege einschlagen zu wollen. Auch der folgende Song "Up The Cuts" beschäftigt sich mit dem Musikgeschäft und dessen Auswüchsen: Der Niedergang von MTV, "All the insiders rumor over the decline in sales.[...]FBI warning printed on the flipside", die Tatsache, dass alle Punks immer noch den selben Song singen und die eigene Rastlosigkeit ("Are you restless like me?"). In "Americans Abroad" kriegen - durchaus auch selbstkritisch gemeint - die amerikanischen Unternehmen und Touristen eine Abreibung und noch politischer wird es dann mit "White People For Peace", in dem Gabel mit seiner gepressten und stets etwas bemüht ruppigen Stimme gegen Krieg singt, gleichzeitig allerdings den Sinn von Protestsongs in Frage stellt ("Protest songs in response to military aggression. Protest songs to try and stop the soldier's guns").

"New Wave" ist sicherlich kein Geniestreich und auch kein potenzieller Klassiker der Rockmusik geworden. Aber ein interessanter Versuch, einen Weg für den schon mehrmals totgesagten Punkrock im 21. Jahrhundert aufzuzeigen, ist es allemal. Das Album hat Tiefe, nicht zuletzt durch die Texte. Wer Tom Gabels Stimme mag, kein Problem mit mainstreamigen, poppigen Elementen hat und bei einer Punkplatte nicht dogmatisch auf einen schmutzigen Sound besteht, könnte mit dieser Platte glücklich werden. Die anderen entstauben halt weiterhin ab und zu ihre Rancid-Platten.

P.S. Eine akustische Coverversion des Albums gibt es als Gratis-Download auf Ben Lees Homepage hier.


  WS-Bewertung: 2- User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Against Me! - New Wave
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Against Me!

Interesse?



Homepage:
- Against Me!

Artikel:
- Against Me! - Akustische Einstimmung auf's neue Album
- Against Me! - Wieder auf den Beinen
- Against Me! - Schweiß, Euphorie und ein bisschen Anarchie
- Against Me! - Forever Punk, irgendwie

Rezensionen:
- As The Eternal Cowboy
- New Wave
- The Original Cowboy
- White Crosses
- White Crosses / Black Crosses
- Transgender Dysphoria Blues
- Shape Shift With Me

Mediathek:
- Cliche Guevare

Kurzinfos: Nirvana

Homepage:
- Nirvana
- offizielle deutsche Homepage

Artikel:
- Nirvana - Live in Cottbus
- Nirvana - Die Leiden des jungen Cobain

Rezensionen:
- With The Lights Out
- Story und Songs kompakt von Mark Paytress
- Live At Reading
- In Utero (20th Anniversary Edition)

Mediathek:
- skin

Kurzinfos: Rancid

Homepage:
- Rancid

Rezensionen:
- Life Won't Wait
- Split-Series
- Indestructible
- Let The Dominoes Fall
- Honor Is All We Know

Mediathek:
-

Kurzinfos: Smashing Pumpkins

Homepage:
- offizielle Homepage
- Fansite

Artikel:
- Smashing Pumpkins Reunion in der Columbiahalle – From Zero To Zeitgeist

Rezensionen:
- Rotten Apples - Greatest Hits
- Earphoria
- Zeitgeist
- Siamese Dream
- Oceania
- Mellon Collie And The Infinite Sadness (Re-Issue)
- Oceania: Live in NYC
- Adore (Re-Issue)
- Monuments To An Elegy

Mediathek:
- Untitled

Kurzinfos: Tegan & Sara


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 11/17
Changes - Psychonautika

Changes - Psychonautika


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de