whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Blues-O-Delic Celebration: A Tribute to the Blues
Blindstone
Blues-O-Delic Celebration: A Tribute to the Blues
(Folkrock)

Rape Killing Murder
Dropzone
Rape Killing Murder
(Punk)

Wuthering Nights - Live In Birmingham
Steve Hackett
Wuthering Nights - Live In Birmingham
(Progressive Rock)

Grimmest Hits
Black Label Society
Grimmest Hits
(Metal)

Burning Cities
Skids
Burning Cities
(Punk)

The Purple Tour
Whitesnake
The Purple Tour
(Hardrock)

Pounding The Pavement
Anvil
Pounding The Pavement
(Metal)

Contact
Security Project
Contact
(Progressive Rock)

Boogie Down The Ropad - Live!
Jimi Barbiani Band
Boogie Down The Ropad - Live!
(Rock)

Electric Passion
Freerock Saints
Electric Passion
(Rock)



The Black Dahlia Murder -  Nocturnal     Artist:  The Black Dahlia Murder
    Album:  Nocturnal
    Label:  Metal Blade
    Release:  21.09.2007
   Medium:  Album
    Genre:  Deathmetal ausdrucken 
    Autor:  Baja empfehlen/teilen 
 

“Es ist verdammt noch mal over the top! Brian (Anm. d. Red.: Brian Eschbach ist Gitarrist/Songwriter) hat sich dieses mal wirklich selbst übertroffen! Er frisst Blitze und scheisst Ketten!” so Sänger Trevor Strnad. Da kann man ja nur hoffen, dass die Ess- und Verdauungsgewohnheiten des Herrn Eschbach nicht durch die Lautsprecher auf die Hörer der neuen Scheibe "Nocturnal" übertragen werden.

Auf jeden Fall auf die Fans übertragen wird jedoch unabdingliches Geknüppel, herausragende Gitarrenarbeit, das Wechselspiel des Sängers zwischen Growling und Kreischen, sowie der ein oder andere, an exakt passender Stelle eingebrachte, Melodiebogen und damit ein Hassbatzen allererster Güte in Form einer kleinen, silbernen, runden Scheibe namens "Nocturnal". Der neue Drummer Shannon Lucas macht seinen Job sehr souverän und fügt sich nahtlos in das Bandgefüge The Black Dahlia Murder ein. Bereits der Opener "Everything Went Black" ist ein Paradebeispiel für alles was auf "Nocturnal" noch folgen soll: ein Brett nach dem anderen bekommt man hier um die Ohren gebrettert, so dass einem Hören und Sehen vergeht. Wie von der Band angekündigt, präsentiert sich das neue Album eine Nuance Black Metal lastiger als der Vorgänger "Miasma", dafür ist vom ehemals vorhandenen Metalcore Einfluss kaum noch etwas übrig. Diese Neugewichtung bekommt der ganzen Sache mehr als gut. Kurz aber heftig bricht dann "I Worship Only What You Bleed", gefolgt vom rasenden "Deathmask Devine" über den Hörer herein und was das Quintett an technischen Raffinessen in Ihre Songs einbaut, lässt an so mancher Stelle den Atem stocken. Um The Black Dahlia Murder einen etwas, nun ja, merkwürdig schrägen Humor in Ihren Lyrics zu bescheinigen, braucht man im Prinzip keine kompletten Texte auswendig lernen, sondern nur Songtitel wie "Virally Yours" oder "I Only Worship What You Bleed" auf der Playliste lesen. Nachdem "To A Breathless Oblivion" melodisch und relativ langsam ausgeklungen ist, bekommt man durch "Warborn" den sprichwörtlichen Arschtritt zur Tür hinaus. Dort bleibt man dann noch eine Weile benommen, ob des gewaltigen Nachbebens, liegen und fragt sich dann, wer oder was zum Teufel in den letzten - viel zu kurzen - 35 Minuten über einen hereingebrochen ist. Am Besten versteht man das, wenn man einfach erneut auf Play drückt und noch einmal in die Welt von "Nocturnal" eintaucht. Ein Hammeralbum, dass die positive Weiterentwicklung der Band dokumentiert und festhält, dass The Black Dahlia Murder verdammt noch mal over the top sind.


  WS-Bewertung: 1 User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
The Black Dahlia Murder - Nocturnal
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: The Black Dahlia Murder

Interesse?



Homepage:
- The Black Dahlia Murder

Rezensionen:
- Unhallowed
- Miasma
- Nocturnal
- Deflorate
- Ritual
- Nightbringers

Mediathek:
- Funeral Thirst


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 01/18
Isildurs Bane - Off The Radar

Isildurs Bane - Off The Radar


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de