whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Et Liber Eris
Adimiron
Et Liber Eris
(Progressive Metal)

Blues From Hell
Stray Train
Blues From Hell
(Rock)

For The Demented
Annihilator
For The Demented
(Metal)

Grounded
Jessica Wolff
Grounded
(Rock)

Full House - The Very Best Of
Madness
Full House - The Very Best Of
(Ska)

American Fall
Anti-Flag
American Fall
(Punk)

Into The Sun
Sons Of Sounds
Into The Sun
(Metal)

Exile & Grace
King King
Exile & Grace
(Rock)

Nocturnals
Stillborn
Nocturnals
(Doommetal)

Master Of Puppets - Expanded 3-CD Edition
Metallica
Master Of Puppets - Expanded 3-CD Edition
(Thrashmetal)



Agnostic Front -  Warriors     Artist:  Agnostic Front
    Album:  Warriors
    Label:  Nuclear Blast
    Release:  09.11.2007
   Medium:  Album
    Genre:  Hardcore ausdrucken 
    Autor:  Jack_D empfehlen/teilen 
 

Anfang der 80er in New York entschließen sich einige junge Herren um den Musiker Vinnie Stigma ihrem Frust gegenüber Politik und Gesellschaft freien Lauf zu lassen und gründen, beeinflusst von diversen Punkbands, die eigene Band. Als dann der Republikaner Ronald Regan Präsident der Vereinigten Staaten wird, wollen die Musiker ihre Wut kanalisieren und mit dem neuen Sänger Roger Miret gibt sich die Band den Namen Agnostic Front.

Nach über 20 Jahren und vielen Höhen und Tiefen stehen Agnostic Front immer noch auf der Bühne und bringen mit ihrer Musik, einer Mischung aus Hardcore und Metal, ihre Fans zum Ausrasten. Nun ist ihr 14. Album "Warriors" erschienen, das erste Album nach "Another Voice" aus dem Jahre 2004, welches eine Rückbesinnung zu den Wurzeln von Hardcore und Agnostic Front anzeigte.

"Addiction" ist der erste Titel des neuen Albums und schon der Name spricht für die Musik bei Agnostic Front - nicht aufgeben und weiter machen und das tut die Band. Unter der Obhut des Sängers von Madball Freddy Cricien, wurde ein Album produziert, das einen schnelleren Sound hat als der Vorgänger.

Im zweiten Titel "Dead to me" ziehen Agnostic Front klare Linien zwischen der Band und ihren Gegnern, also auch jenen, denen sie vertrauten und von denen sie gnadenlos enttäuscht wurden. "You´re everything I had, you turn yourself into a grave, it's my turn to walk away, it's something left to say, cause you´re dead to me." Dazu Roger Mirets rauhe Stimme und die Menge mit erhobenen Fäusten und ein Chor der zwischen den Zeilen schreit: "Dead to me". Anhand solcher Kleinigkeiten wird deutlich, dass Agnostic Front nicht von ihrem Weg abkommen wollen, den sie mit dem letzten Album eingeschlagen haben.

Auch beim Titelsong des Albums "Warriors" kommt der "Tough Guy"-Sound durch, der die Band ausmacht. Und hier wird es problematisch: Auf dem Cover des neuen Albums ist unter Anderem ein Krieger abgebildet, der einen trojanischen Helm trägt, das Zeichen der "SHARP"- Skinheadbewegung. Auf diesem ist ein Eisernes Kreuz abgebildet, also eine Kriegsauszeichnung. Ähnlich wie bei Madball kommt hier der Hang zur Gewalt in der Musik durch. Aber damit haben Agnostic Front noch nie ein Problem gehabt.

"Warriors" ist ein weiterer Schritt vorwärts auf dem Weg, den die Band beim letzten Album eingeschlagen hat. Textlich bleibt alles beim Alten, was allerdings bei den Fans des New Yorker Hardcore ohnehin selten Beachtung findet.

(Geschrieben von Lyord)


  WS-Bewertung: 3 User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Agnostic Front - Warriors
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Agnostic Front

Interesse?



Homepage:
- offizielle Homepage

Artikel:
- Agnostic Front - Hardcore Lebenslang
- Agnostic Front - Hipsters gonna Hop
- Agnostic Front + Miozän = Hardcore-Explosion

Rezensionen:
- Riot Riot Upstart
- Play it loud, Mothafucker
- Dead Yuppies
- Another Voice
- Warriors
- The American Dream Died

Kurzinfos: Madball

Homepage:
- offizielle Homepage

Artikel:
- Madball - Ein Nachruf
- Madball - Der neue alte New York Style
- Madball – Still something to say

Rezensionen:
- Look my way
- Legacy
- Infiltrate the System

Mediathek:
- Tight Rope
- For My Enemies


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 11/17
Changes - Psychonautika

Changes - Psychonautika


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de