whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whisky-soda Musikmagazin
whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin
whisky-soda Musikmagazin zur Startseite whisky-soda Musikmagazin zur Story Seite whisky-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whisky-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whisky-soda Musikmagazin Community und Forum whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin einfach mal suchen whisky-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Luna
Faun
Luna
(Mittelalter)

Live at the Whisky
Stryper
Live at the Whisky
(Metal)

Never Hungover Again
Joyce Manor
Never Hungover Again
(Post-Rock)

Blue Slide
Jimi Barbiani Band
Blue Slide
(Rock)

Dream Awakening
Oberon
Dream Awakening
(Neofolk)

Nur die Besten werden alt
J.B.O.
Nur die Besten werden alt
(Metal)

Turning Tides
Malpractice
Turning Tides
(Melodic/Progressive)

Sanctuary
Robert Reed
Sanctuary
(Progressive Rock)

Im Auge des Sturms
Letzte Instanz
Im Auge des Sturms
(Gothicrock)

World On Fire
Slash
World On Fire
(Hardrock)



Bacio di Tosca -  Der Tod und das Mädchen     Artist:  Bacio di Tosca
    Album:  Der Tod und das Mädchen
    Label:  Caput Medusae Records
    Release:  16.11.2007
   Medium:  Album
    Genre:  Neoklassik Diesen Artikel ausdrucken 
    Autor:  Raivotar Artikel per Mail versenden 
 

Ex-Charitona Frontfrau Dörthe Flemming hat sich quasi selbständig gemacht und veröffentlicht unter dem Namen Bacio di Tosca (der auf die Puccini-Oper "Tosca" zurückzuführen ist) ihr Solo-Debüt "Der Tod und das Mädchen". Alle, die mit klassischer Musik rein gar nichts anfangen können, dürfen hier bereits das Weiterlesen einstellen, denn genau darum handelt es sich bei dieser Scheibe: inspirierende und getragene Neoklassik mit mezzosopranem Gesang.

Der Einstieg in das Album ist mit der Type O Negative Coverversion von "Red Water" jedoch äußerst ungewöhnlich und gewöhnungsbedürftig. Einerseits ist der Song wunderschön arrangiert und stimmlich überragend, auf der anderen Seite verleiht der viel zu dominante Bass dem Stück eine unangenehm vulgäre Note, auf die man gut und gern hätte verzichten können. Was danach allerdings folgt, ist schon fast überragend. Ruhig und düster wird vorwiegend von Streichern ein dezenter und dennoch intensiver Rahmen geschaffen, über den sich dann der gewaltige Gesang von Frau Flemming wie ein Teppich ausbreitet. Das Resultat ist eine schwermütig-bedrohliche Klangwelt, die stark in sich gekehrt ist und genau dazu den Hörer verführt. Clevererweise wird hier nicht der Fehler begangen, selbst irgendwelche halbgaren kitschigen Texte zu verfassen, sondern man bedient sich direkt bei dichterischen Größen wie Heine, Shakespeare oder Storm, was den Stücken sehr gut zu Gesicht steht.

Als man gerade so richtig schön in den Sound von Bacio di Tosca hinein gesunken ist, wird man leider vom schrecklichen Aussetzer "Scheidung" heraus gerissen. Unnötigerweise erweitert man die Instrumentierung hier um eine E-Gitarre, die im besten Garagensound Powerchords zum Besten gibt, die jeder Gitarrenschüler in der ersten Woche lernt, sowie um ein Schlagzeug, das den Eindruck macht, als handele es sich dabei um an einen Verstärker angeschlossene Joghurtbecher. Glücklicherweise geht es im Anschluss so weiter, wie man es bis zu diesem Song gewohnt war.

Keine Ahnung was das sollte, am besten man brennt sich die CD einfach nochmal und lässt dabei "Scheidung" und letztlich auch "Red Water" aufgrund des ekligen Basses weg, denn mit den restlichen Stücken kann Bacio di Tosca ordentlich Punkte einfahren. So allerdings ist "Der Tod und das Mädchen" eine gute bis sehr gute Neoklassik-Scheibe, die genau zwei Songs zuviel hat.


  WS-Bewertung: 2 User-Bewertung: 3 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Bacio di Tosca - Der Tod und das Mädchen
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Bacio di Tosca

Interesse?



Homepage:
- MySpace Seite

Rezensionen:
- Der Tod und das Mädchen
- ...und wenn das Herz auch bricht!

Kurzinfos: Type O Negative

Homepage:
- Type O Negative
- Type O Negative

Artikel:
- Type O Negative - Weltuntergang in weiter Ferne
- Type O Negative - Die Symphony des Teufels
- Type O Negative - Johnny Kelly: Roadrunner Records haben bei uns völlig versagt

Rezensionen:
- The least worst of
- World Coming Down
- Life Is Killing Me
- Symphony for the Devil
- Dead Again

Mediathek:
- The Dream Is Dead
- I Don't Wanna Be Me


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

whiskey-soda auf twitter

CD des Monats 09/14
Interpol - El Pintor
Înterpol - El Pintor


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information


Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B

Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv

1995-2014 © whiskey-soda.de