whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Return From The Shadows
Within Silence
Return From The Shadows
(Metal)

Forn
Kaunan
Forn
(Mittelalter)

III
Makthaverskan
III
(Post-Rock)

Get Ready For The Getdown
Sweetkiss Momma
Get Ready For The Getdown
(Rock)

To The Gallows
Desecrator
To The Gallows
(Thrashmetal)

Emotional Tattoos
Premiata Forneria Marconi
Emotional Tattoos
(Pop)

Californisoul
Supersonic Blues Machine
Californisoul
(Rock)

Grau
Illegale Farben
Grau
(Punk)

In This Moment We Are Free
Vuur
In This Moment We Are Free
(Progressive Metal)

Live At The Hollywood Bowl
Jeff Beck
Live At The Hollywood Bowl
(Rock)



Scorpions -  Live At Wacken Open Air 2006     Artist:  Scorpions
    Album:  Live At Wacken Open Air 2006
    Label:  Sony BMG
    Release:  07.12.2007
   Medium:  DVD/Blu-Ray
    Genre:  Hardrock ausdrucken 
    Autor:  Philip empfehlen/teilen 
 

Nun also doch: Das richtungsweisende Konzert der Scorpions beim W:O:A 2006 erscheint auf DVD. Es war ein besonderer Tag für alle Beteiligten. Nicht genug damit, dass die Setlist von den Fans per Web-Umfrage zusammengestellt worden war, als Special Guests traten auch noch Michael Schenker, Uli Jon Roth und Herman Rarebell mit der Band auf. Ein Leckerbissen für jeden Fan. Trotzdem dachte man sich: Scorpions und Wacken - passt das? Selbst Klaus Meine gab später zu, dass er im Vorfeld Zweifel hatte. Doch zu Unrecht: Die Stimmung war ausgelassen, die Riff-Hymnen der Scorps wurden gefeiert. "Wind Of Change" war gar nicht erst dabei. Meine, Jabs und Co. tat es bestimmt gut, dass sie gnadenlos auf den Putz hauen konnten. Mit der gewählten Setlist konnte ja gar nichts schief gehen.

"A Night To Remember - A Journey Through Time" lautet der Untertitel. Wohl wahr! Die Auftritte von Roth und Michael Schenker machen diese Show zu einem absoluten Highlight. Mit Uli Jon Roth hätten die Scorpions in den 80ern nicht die Alben aufgenommen, die sie zu weltweiten Superstars machten, das ist klar, deshalb trennten sich die Wege. Aber genau jetzt ist Uli Jon Roth die Bereicherung schlechthin! Das muss man auch live erlebt haben, wie er "Pictured Life" und "Speedy's Coming" rausbrettert. Fantastisch! Witzig ist dabei der optische Vergleich zwischen dem kurzhaarigen Rudolf Schenker, der heute jünger aussieht als früher, und Uli, der mit seinen Hippieklamotten, den langen Haaren und dem Bart heute noch genauso aussieht wie auf seinem letzten Scorpions-Album. Damals hätte man beide noch für Brüder halten können.

Nicht zu vergessen Michael Schenker, der neben seinem Bruder sichtlich aufblüht und bei allen Schlagzeilen, die er macht, hier durch das auffällt, was er am besten kann. Gegen Ende bearbeitet auch noch sein Sohn Tyler die Saiten. Uli Roth und Michael Schenker - beide könnte (sollte?) man sofort wieder in die Band aufnehmen. Anders Herman Rarebell. Man muss erkennen, dass James Kottak ihm einfach den Rang abgelaufen hat und inzwischen unentbehrlich für die Band ist. Für seine Performance bei "Blackout" muss man Herman Ze German allerdings großen Respekt zollen! Tja, und Bassist Francis Buchholz? Wo war der eigentlich bei der "Family Reunion"? Dazu wollten mir Klaus, Matthias und Rudolf ein Jahr später bei einer Pressekonferenz in Schweden nichts sagen. (Vielleicht auch eine Aussage.)

Apropos Schweden. Nachdem ich diesen Wacken-Gig verpasst hatte, sah ich die Band glücklicherweise mit Uli Roth beim Sweden Rock Festival 2007. Der zweite Schenker fehlte zwar, doch insgesamt gefiel mir das Konzert sogar besser, das merke ich nun. Dies könnte allerdings auch daran liegen, dass der Wacken-Auftritt für die DVD gekürzt wurde! "Dark Lady" (mit Roth), "He's A Woman, She's A Man" (mit Roth und Schenker), "In Search Of The Peace Of Mind" (mit Roth, Schenker und Sohn) und "Dynamite" wurden aus unerklärlichen Gründen weggelassen. Absolut unverzeihlich! Wenn man ein Konzert auf DVD kauft, will man es doch komplett haben! (Vor allem, wenn man dabei war.) Und dann noch solche Raritäten bzw. der Heavy-Klassiker schlechthin! Das gibt Punktabzug. In Schweden gab's zum Abschluss nach den Zugaben übrigens noch eine oben drauf: meine Lieblings-Ballade "When The Smoke Is Going Down". Die gab's in Wacken nicht, aber das hätte keinen interessiert, wenn wenigstens die DVD komplett gewesen wäre.

Nichtsdestotrotz: Auch ohne die vier Songs und jegliches Bonus-Material bietet die DVD mit dem endlosen Namen Scorpions satt. Ein Pflichtkauf mit leichtem Beigeschmack, der noch eine weitere Frage aufwirft: Warum schmeißt Klaus Meine neuerdings mit Drumsticks um sich?


  WS-Bewertung: 2- User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Scorpions - Live At Wacken Open Air 2006
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Scorpions

Interesse?



Homepage:
-
- Offizielle Scorpions-Website
- Myspace-Profil der Scorpions

Artikel:
- Scorpions - Propheten im eigenen Land

Rezensionen:
- Unbreakable
- Unbreakable - One Night In Vienna
- The Platinum Collection
- Humanity - Hour 1
- Live At Wacken Open Air 2006
- Original Album Classics
- Comeblack
- Crazy World (Deluxe Edition)
- Return To Forever

Kurzinfos: Uli Jon Roth

Rezensionen:
- SuPerValue - ReReleases
- The Best Of
- Under A Dark Sky
- Scorpions Revisited

Kurzinfos: Michael Schenker

Homepage:
- Michael Schenker Group
- Michael Schenker

Rezensionen:
- Forever and More - The best of Michael Schenker
- Temple Of Rock - Live In Europe
- Spirit On A Mission


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 09/17
Walter Trout - We're All In This Together

Walter Trout - We're All In This Together


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de