whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Retrospektiw (3-LP-Boxset)
Magma
Retrospektiw (3-LP-Boxset)
(Progressive Rock)

Silent Angel: Fire And Ashes Of Heinrich Böll
Eric Andersen
Silent Angel: Fire And Ashes Of Heinrich Böll
(Folkrock)

Black Butterfly
Steve Walsh
Black Butterfly
(Hardrock)

Unleash The Love
Mike Love
Unleash The Love
(Rock'n Roll)

Der Katalog 3-D (Limitierte CD-Version)
Kraftwerk
Der Katalog 3-D (Limitierte CD-Version)
(Synthie-Pop)

Kingdoms Disdained
Morbid Angel
Kingdoms Disdained
(Deathmetal)

I Knew You When
Bob Seger
I Knew You When
(Rock)

The Sin And The Sentence
Trivium
The Sin And The Sentence
(Metalcore)

The Book of Souls: Live Chapter
Iron Maiden
The Book of Souls: Live Chapter
(Metal)

Vom Stochern in der Asche
Löwen am Nordpol
Vom Stochern in der Asche
(Indie-Rock)



Agonoize -  Sieben     Artist:  Agonoize
    Album:  Sieben
    Label:  Out Of Line
    Release:  09.11.2007
   Medium:  Album
    Genre:  EBM ausdrucken 
    Autor:  Raivotar empfehlen/teilen 
 

Agonoize sind so etwas wie die Onkelz der Elektro-Szene. Prollige Texte, die gelegentlich schonmal einen oberflächlichen sozialkritischen Touch besitzen, treffen auf Party-Musik, die erst bei steigendem Promille-Pegel ihre volle Wirkung entfaltet. Das war schon beim 2004er Debüt "Assimilation: Chapter One" und den darauf folgenden Veröffentlichungen so. Daher überrascht es auch nicht, dass sich in dieser Hinsicht auch auf "Sieben" nichts geändert hat - getreu dem Motto "Schuster, bleib bei deinen Leisten."

Doch irgendwie scheinen Agonoize so langsam an den Grenzen der eigenen Unflexibilität angelangt zu sein. Den trotz fehlender Innovation versprühenden aggressiv-dynamischen Charme von Klassikern wie "Death, Murder, Kill", "Zölibat" oder "Bäng Bäng Goodbye" erreicht das Trio auf dem aktuellen Output nur selten. Nicht nur, dass das Tempo öfter gedrosselt wird ("C.O.A.", "Last Days on Earth", "Unchained"), es will auch einfach nicht mehr richtig knallen. Waren die erwähnten alten Songs ein richtig schöner Schlag in die Fresse, kann man hier eigentlich nur von gut gemeinten Backpfeifen sprechen.

Klar, wer aggressiven Elektro mit stampfenden Beats und keifendem Gesang mag, wird hier nach wie vor gut bedient, und nach drei oder vier Bier entert man sicher freudestrahlend die Tanzfläche - dafür sorgen schon Stücke wie "Gottlos" oder der legitime Koprolalie-Nachfolger "Femme Fatale". Aber Agonoize treten inzwischen auf der Stelle und werden von anderen Bands des Genres gnadenlos überholt. Und irgendwann wird es auch nicht mehr reichen, "Fotze" und "Ficken" ins Mikro zu brüllen. Dass man sich musikalisch eher rückwärts bewegt, zeigt die Tatsache, dass der unumstrittene Hit "Koprolalie" (bisher nur auf der limitierten "Ultraviolent Six"-EP und Samplern erhältlich) neben "Suizid" der mit Abstand beste Song auf "Sieben" ist. Außerdem soll nicht unerwähnt bleiben, dass man beim nächsten Album das Booklet eventuell noch einem Korrekturleser in die Hand drücken sollte, um solch ulkige Wortkreationen wie "Sexapiel" zu vermeiden.

Agonoize laufen Gefahr, in Zukunft in der Versenkung zu verschwinden. Zwar hat die Band noch den Bonus der feucht-fröhlichen Live-Shows, aber auf Platte sollten sie schnellstmöglich daran arbeiten, aus den festgefahrenen Mustern ein wenig auszubrechen. Der Schock- und Polarisierungseffekt ist jedenfalls aufgebraucht.


  WS-Bewertung: 3 User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Agonoize - Sieben
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Agonoize

Interesse?



Homepage:
- Offizielle Homepage
- MySpace Seite

Rezensionen:
- Sieben
- For The Sick And Disturbed


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 11/17
Changes - Psychonautika

Changes - Psychonautika


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de