whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whisky-soda Musikmagazin
whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin
whisky-soda Musikmagazin zur Startseite whisky-soda Musikmagazin zur Story Seite whisky-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whisky-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whisky-soda Musikmagazin Community und Forum whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin einfach mal suchen whisky-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Back To The Camper
Bob Wayne
Back To The Camper
(Alternative Country)

Rented World
The Menzingers
Rented World
(Punk)

Architect
Wallis Bird
Architect
(Folkrock)

The Don Darlings
The Don Darlings
The Don Darlings
(Alternative Country)

Souvenir
Banner Pilot
Souvenir
(Punk)

Crystals
This Void
Crystals
(Indie-Pop)

Redefined Mayhem
Holy Moses
Redefined Mayhem
(Thrashmetal)

Fire
Black City
Fire
(Hardrock)

Creation's Finest
Mother's Cake
Creation's Finest
(Progressive Rock)

This Is Your Life
Dio
This Is Your Life
(Metal)



Blackmail -  Tempo Tempo     Artist:  Blackmail
    Album:  Tempo Tempo
    Label:  CitySlang
    Release:  14.03.2008
   Medium:  Album
    Genre:  Indie-Rock Diesen Artikel ausdrucken 
    Autor:  Deadwing Artikel per Mail versenden 
 

''Is this the end? / You know the end / There's no defense / No time to leave / No breath to breathe / No place to keep.'' Hände hoch! Blackmail sind wieder in der Stadt. Zwei Jahre nach ''Aerial View'' klopfen die Koblenzer wieder an unsere Tür und bitten zum Stelldichein. Im Vorfeld keimten bereits Zweifel auf: kann eine Band nach fünf Alben ihr hohes Niveau halten? Blackmail sind spätestens seit ''Bliss Please'' eine Ausnahmeerscheinung im deutschen Musikkosmos. Sie bewiesen sowohl songschreiberisches Talent als auch Mut zur noisigen Gitarrenwand und mischten es gekonnt mit dem Gefühl von Zuhause. ''Bliss Please'' war für viele ein Freund, strahlte heimelige Wärme aus den Lautsprechern. ''Friend Or Foe?'' und ''Aerial View'' stellten danach klar, dass die Zukunft der Band kantiger und sperriger aussehen würde. Von ''Tempo Tempo'' erwartet man daher nichts anderes. Aber wieviel Pulver haben sie schon verschossen und wieviele Ideen bleiben nach fünf Alben noch übrig?

Der Opener ''False Medication'' schlägt sein ungemütliches Riffing in die Stille. Wo eben noch die Erwartungshaltung stand, tritt Konzentration an ihre Stelle. Der Song wirkt tatsächlich wie der Auftakt zu einer nächsten Schaffungsebene, ist durchweg elektisierend. ''Is there a cure to be found? / Is there a time to feel brave? / Is there a way to feel safe? / Cause there is so much to keep / Cause there is so much to keep / Before you fall into sleep / Fall into sweet sleep.“ Ein kleiner Selbstzweifel vielleicht? Keine Zeit zum Überlegen, denn ''Mine Me I'' schlägt in eine ähnlich noisige Kerbe wie sein Vorgänger und bestätigt mit einer schönen Schlagzeug-Klimax: die haben das mit dem Spannungsaufbau immer noch drauf. Zusammen mit den Streichern, die den Song abschließen, ist er eine einfach verständliche Version alter Biffy Clyro-Stücke zu ''The Vertigo Of Bliss''-Zeiten.

Nach ''The Good Part'', dem ersten ruhigen Akustiksong, tritt das sechsminütige ''It's Always A Fuse To Live At Full Blast'' die im Vorfeld erdachten Zweifel zunächst in den Wind. Der Song repräsentiert in seinem fast schon progressiven Facettenreichtum das volle Spektrum von ''Tempo Tempo''. Ebelhäuser'sche Riffbaukunst, erhabene Streicher, die weit vom Kitsch entfernt sind, Abays Stimme, die einen mitreißenden Refrain trällert, und einen ausladenden Schlussteil. Aber – und hier liegt das Problem des Albums – überschreitet es ob solcher Wucht oft die Grenzen der maximalen Nutzlast eines Songs. Manchmal wirkt es einfach einen Tick zu sperrig, zu noisig, zu wuchtig. Da ist man dankbar für das entlastende ''Speedluv'', das von Anfang an gut zu verdauen ist. Nicht, dass die Menschheit etwas gegen anspruchsvolle Musik hätte - aber ohne Verschnaufpausen wird es dem ein oder anderen auf die Nerven gehen. ''No time for hide and seek / Give me love and give me speed.'' So fühlt man sich da, Herr Abay. Ja, ja.

''Tempo Tempo'' hält viele Überraschungen bereit, viele tolle Refrains, teils geniale Textzeilen, kleine und große stilistische Wendungen. Von leise nach laut und umgekehrt, von leichtfüßig bis erdrückend. Das beste Blackmail-Album ist es definitiv nicht, dazu fehlen die großen Hymnen von ''Bliss Please'', dazu fehlt die Straightness eines ''Friend Or Foe?'', die Stilsicherheit eines ''Aerial View''. Es hat von all diesen Qualitäten ein bisschen, aber von keinem genug. Der deutsche Musikkosmos ist diesen März um einige tolle Songs bereichert worden und Blackmail haben unter Beweis gestellt, dass immer noch Ideen in ihnen stecken. Nur was man mit ''Tempo Tempo'' in seiner Gesamtheit anfangen soll, wird manchem verborgen bleiben. Etwas verloren fühlt man sich am Ende. Und jetzt? Hände hoch? Stehenbleiben? Wegrennen? ''You have to move along with the headlights.'' Na dann.


  WS-Bewertung: 3+ User-Bewertung: 2 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Blackmail - Tempo Tempo
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Blackmail

Interesse?

Homepage:
- Blackmail

Artikel:
- Blackmail - ... mal ehrlich !

Rezensionen:
- Bliss, Please
- Friend or Foe
- Aerial View
- Tempo Tempo
- II

Kurzinfos: Biffy Clyro

Rezensionen:
- Puzzle
- Revolutions - Live At Wembley


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

whiskey-soda auf twitter

CD des Monats 04/14
Gamma Ray - Empire Of The Undead
Gamma Ray - Empire Of The Undead


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information


Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B

Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv

1995-2013 © whiskey-soda.de