whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Don't Let Up
Night Ranger
Don't Let Up
(Rock)

Emperor of Sand
Mastodon
Emperor of Sand
(Melodic/Progressive)

inFinite
Deep Purple
inFinite
(Hardrock)

Monumentum
Eclipse
Monumentum
(Hardrock)

Systemstörung - Die Geschichte von Noise Records
David A. Gehlke
Systemstörung - Die Geschichte von Noise Records
(Metal)

Theme From A Perfect World
Andy Timmons Band
Theme From A Perfect World
(Progressive Rock)

Lower The Bar
Steel Panther
Lower The Bar
(Metal)

American Beauty
CJ Ramone
American Beauty
(Punk)

FACE
Markus Reuter Pat Mastelotto
FACE
(Progressive Rock)

Sunbound
Brother Firetribe
Sunbound
(Rock)



Airbourne -  Runnin' Wild     Artist:  Airbourne
    Album:  Runnin' Wild
    Label:  Warner / Roadrunner
    Release:  30.05.2008
   Medium:  Album
    Genre:  Hardrock ausdrucken 
    Autor:  Philip empfehlen/teilen 
 

Rock'n'Roll und Australien, das war schon immer eine krachende Kombination. Beste Beispiele dafür sind Rose Tattoo und natürlich AC/DC. Jetzt kommt Airbourne dazu. Was die Jungs aus Down Under uns auf ihrem Debütalbum um die Ohren hauen, ist kaum zu fassen. Die Scheibe beginnt mit ruhigem Intro, das kontinuierlich beschleunigt, bevor sich "Stand Up For Rock'n'Roll" in ein Hardrock-Inferno verwandelt: "Let's Have A Good Time!" Airbourne feiern eine große Rock'n'Roll-Party. Und alle sind eingeladen! Der Name "Runnin' Wild" ist Programm. "Hey, hey, hey", beim Titelsong grölt jeder mit.

Der Vergleich mit ihren legendären Vorbildern stört Airbourne nicht. Darf er auch nicht, denn den Brüden O'Keeffe und ihren Mitstreitern Roads und Street (jawohl!) wurde offenbar eine Überdosis AC/DC injiziert. Das Quartett hat allerdings wenig mit dem relaxten Sound der letzten AC/DC-Jahre am Hut, vielmehr hört man die unaufhaltsame Offensive eines "Let There Be Rock" oder "Problem Child". Das ist hochexplosiv und einfach genial! Eine derartige Spielfreude habe ich schon lang nicht mehr gehört, und ich kann es kaum erwarten, das Quartett nächste Woche auf dem Sweden Rock Festival rocken zu sehen.

Besungen werden ausschweifende Parties, gefährliche Frauen und reichlich Alkohol. Titel wie "Cheap Wine, Cheaper Women", "Girls In Black" und "Heartbreaker" sprechen für sich. Dabei sind Airbourne nicht blauäugig, davon zeugt "Too Much, Too Young, Too Fast" mit der Zeile "I'm gonna drink it out while it lasts". Alles mitnehmen, bevor es vorbei ist. Doch wenn Airbourne so weiter machen, kann man davon ausgehen, dass es gerade erst losgeht. Der neue "Thunder from Down Under" grollt bereits am Himmel, denn Airbourne haben alles, um die Rockwelt im Sturm zu erobern. Der nächste Longplayer dürfte allenfalls noch etwas abwechslungsreicher sein.

Dass sie ein ganz heißer Anwärter auf den Titel "Newcomer des Jahres" sind, versteht sich von selbst. Airbourne haben in der deutschen Hard'n'Heavy-Presse schon Polls gewonnen, lange bevor "Runnin' Wild" hierzulande in den Regalen stand. In Zeiten von Myspace ist das kein Wunder, denn Qualität spricht sich schnell rum. Und "Runnin' Wild" ist vielleicht sogar das beste Hardrock-Debüt des noch jungen Jahrtausends. Schnell, laut, wild und großartig!

Achtung: Wer diese CD im Auto hört, hat die Punkte in Flensburg fast sicher.


  WS-Bewertung: 1- User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Airbourne - Runnin' Wild
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Airbourne

Interesse?



Homepage:
- Offizielle Airbourne-Website
- Deutsche Airbourne-Fanpage
- Airbourne auf MySpace

Artikel:
- Airbourne - Die Zukunft des Rock'n'Roll
- Airbourne - 'Wir haben Joel an der Tankstelle vergessen'

Rezensionen:
- Runnin' Wild
- No Guts. No Glory.
- Black Dog Barking
- Breakin' Outta Hell

Kurzinfos: AC/DC

Rezensionen:
- Stiff Upper Lip
- Family Jewels
- Let There Be Rock - Die AC/DC Story
- No Bull - The Director's Cut
- Black Ice
- Backtracks
- Live At River Plate (DVD)
- Let There Be Rock (The Movie)
- Live At River Plate (CD)
- Rock Or Bust
- Hell Ain't A Bad Place To Be (In Memory of Bon Scott)

Kurzinfos: Rose Tattoo

Homepage:
- Rose Tattoo

Artikel:
- Rose Tattoo - Keine weiteren 30 Jahre
- Rose Tattoo - Rock'n'Roll ist immer noch King

Rezensionen:
- Pain
- Blood Brothers
- Blood Brothers - Special Tour Edition


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 03/17
Tokyo Motor Fist - Tokyo Motor Fist

Tokyo Motor Fist - Tokyo Motor Fist


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2017 © whiskey-soda.de