whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Retrospektiw (3-LP-Boxset)
Magma
Retrospektiw (3-LP-Boxset)
(Progressive Rock)

Silent Angel: Fire And Ashes Of Heinrich Böll
Eric Andersen
Silent Angel: Fire And Ashes Of Heinrich Böll
(Folkrock)

Black Butterfly
Steve Walsh
Black Butterfly
(Hardrock)

Unleash The Love
Mike Love
Unleash The Love
(Rock'n Roll)

Der Katalog 3-D (Limitierte CD-Version)
Kraftwerk
Der Katalog 3-D (Limitierte CD-Version)
(Synthie-Pop)

Kingdoms Disdained
Morbid Angel
Kingdoms Disdained
(Deathmetal)

I Knew You When
Bob Seger
I Knew You When
(Rock)

The Sin And The Sentence
Trivium
The Sin And The Sentence
(Metalcore)

The Book of Souls: Live Chapter
Iron Maiden
The Book of Souls: Live Chapter
(Metal)

Vom Stochern in der Asche
Löwen am Nordpol
Vom Stochern in der Asche
(Indie-Rock)



Otto Dix -  Starost     Artist:  Otto Dix
    Album:  Starost
    Label:  Danse Macabre
    Release:  09.05.2008
   Medium:  Album
    Genre:  Dark Wave ausdrucken 
    Autor:  Raivotar empfehlen/teilen 
 

Besonders viele prominente Persönlichkeiten hat meine Heimatstadt Gera nicht gerade hervorgebracht. Spontan fallen mir nur drei ein: die Olympiasiegerin im Weitsprung Heike Drechsler, der ehemalige Radsportler Olaf Ludwig und der expressionistische Maler Otto Dix. Letzterer hat den russischen Countertenor und in seiner Heimat bereits berühmten Darkwave-Künstler Michael Draw offenbar so beeindruckt, dass er seinem Projekt dessen Namen gab und mit "Starost" nun auch Hörerschaften westlich des Urals zu erschließen versucht.

Zunächst mag man kaum glauben, was da aus den Boxen schallt. Denn dass diese grazile Sopranstimme tatsächlich einem Mann gehört, mag befremdlich erscheinen, ergibt aber durchaus Sinn, wenn man herausgefunden hat, was ein "Countertenor" ist. Durch bestimmte Techniken ist es solchen Tenören möglich, Tonlagen zu erreichen, die man normalerweise nur mit dicken Opernsängerinnen in Verbindung bringt. Was es alles gibt. Nachdem diese (positive) gesangliche Überraschung, bei der sich Vergleiche zur letzten Snakeskin-Platte anbieten, überwunden ist, gerät man auch bei der Musik ins Staunen. Endlich schafft es eine Band mal wieder, so richtig düster, beklemmend und gleichzeitig elegant zu klingen, dass der Begriff "Darkwave" nicht nur als grobe Richtungsangabe dient, sondern den Nagel auf den Kopf trifft. Dabei dachte man schon, richtiger Darkwave wäre im Zuge zunehmender Cybertechno-Infiltrierung der schwarzen Szene ausgestorben. Die erwähnte Eleganz jedenfalls wird ein wenig dadurch unterwandert, dass sämtliche Songs in russischer Sprache gesungen sind. Das erzeugt einerseits einen etwas harten, vulgären Unterton, andererseits verleiht es der Musik von Otto Dix aber Eigenständigkeit und eine interessante exotische Note.

Wer sich daran nicht stört, wird mit "Starost" viel Freude haben, wenngleich die beabsichtigte Monotonität gelegentlich zu sehr auf die Spitze getrieben wird. Anzusiedeln ist das Projekt von Michael Draw am besten irgendwo zwischen Diva Destruction und Helium Vola, was zweifellos eine Ecke ist, in der sich gern noch ein paar mehr Künstler tummeln könnten. Anspieltipps: White Dust, Ego, Birds (unter tatkräftiger Unterstützung des Soundtracks von "The Crow").


  WS-Bewertung: 2+ User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Otto Dix - Starost
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Otto Dix

Interesse?



Homepage:
- Otto Dix
- Otto Dix-MySpace
- Otto Dix bei facebook

Artikel:
- Otto Dix - Fin de Siècle en russe
- Otto Dix - Kabinettstücke am Abgrund
- Dark Circus Festival 2014 - Goth in der Manege

Rezensionen:
- Starost
- Wonderful Days
- Unreleased 2007 - 2011
- Anima


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 11/17
Changes - Psychonautika

Changes - Psychonautika


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de