whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

III
Makthaverskan
III
(Post-Rock)

Get Ready For The Getdown
Sweetkiss Momma
Get Ready For The Getdown
(Rock)

To The Gallows
Desecrator
To The Gallows
(Thrashmetal)

Emotional Tattoos
Premiata Forneria Marconi
Emotional Tattoos
(Pop)

Californisoul
Supersonic Blues Machine
Californisoul
(Rock)

Grau
Illegale Farben
Grau
(Punk)

In This Moment We Are Free
Vuur
In This Moment We Are Free
(Progressive Metal)

Live At The Hollywood Bowl
Jeff Beck
Live At The Hollywood Bowl
(Rock)

Walk The Earth
Europe
Walk The Earth
(Hardrock)

Winners And Losers
Gypsy Soul
Winners And Losers
(Hardrock)



In Extremo -  Sängerkrieg     Artist:  In Extremo
    Album:  Sängerkrieg
    Label:  Universal
    Release:  09.05.2008
   Medium:  Album
    Genre:  Mittelalter ausdrucken 
    Autor:  Raivotar empfehlen/teilen 
 

Hohe Chartpositionen sind selten ein Zeichen für qualitative hochwertige Musik, soviel dürfte jedem klar sein. Leider rechtfertigt auch die neue In Extremo-Scheibe keinesfalls den mit dem ersten Platz in den Albumcharts bisher größten Banderfolg. "Sängerkrieg" ist nach dem mitreißenden "Rasend Herz" ein allzu deutlicher Schritt hin zum Mainstream und Deutschrock, und wieder ein kleinerer weg von den mittelalterlichen Wurzeln. War der erste Eindruck nach der Listening Session im März noch durchaus positiv, fällt das Fazit nach ein paar Durchläufen jedoch eher nüchtern aus.

Dabei startet die Scheibe alles andere als schlecht; der rotzige und witzige Opener "Sieben Köche" legt zwar ebenso wie der folgende Titeltrack deutlich mehr Gewicht auf die Gitarren, aber beide gehen mit ihren treibenden Rhythmen schnell ins Blut. Doch schon bei "Neues Glück" wird der große Schwachpunkt von "Sängerkrieg" deutlich: die Refrains. Die Musik von In Extremo lebt seit "Weckt die Toten" von den Mitgröhl-Ohrwurmrefrains, die jedes Konzert zum Härtetest für die eigenen Stimmbänder machen, aber was zur Hölle ist denn dieses Mal schief gelaufen? "En Esta Noche", "Mein Sehnen", "Flaschenpost" - da hilft alle Anstrengung nicht, diese Stücke wollen ums Verrecken nicht ins Ohr. Teilweise mag das auch daran liegen, dass Michaels Stimme (um deren gesangliche Qualitäten es ohnehin noch nie so gut bestellt war, doch das fiel früher kaum negativ auf) sehr oft, aber vor allem im schrecklichen "Zauberspruch" so räudig und schief klingt, dass man sich ernsthaft Sorgen macht, wie lange das noch gut geht. Als besonders unnütz erweist dann noch die Editors-Coverversion von "An End Has A Start", die allein durch Michaels lustigen Akzent einen gewissen Unterhaltungswert aufgrund unfreiwilliger Komik besitzt.

Glücklicherweise gibt es nicht ausschließlich Grund zu meckern. Die Single-Auskopplung "Frei zu sein" erweist sich als typische In Extremo-Hymne mit Hitpotential, wodurch sicher viele Leute dazu verleitet wurden, sich die Scheibe zu kaufen. Auch "In diesem Licht" weiß mit seiner coolen Bassspur zu überzeugen, während das melancholisch-sehnsüchtige "Tanz mit mir" der wohl beste Song der Scheibe geworden ist (wenngleich der gezupfte Gitarrenpart verdächtig nach "Amour" von Rammstein klingt). Zum Schluss entschädigt das langsam-pathetische "Auf's Leben" noch ein wenig für die vielen Durchschnittssongs, die man zuvor ertragen musste.

Die zunehmende Abkehr vom mittelalterlichen Element ist sicherlich eine rein subjektive Empfindungssache - der eine wird den höheren Rockanteil mögen, der andere nicht. Unverzeilich sind allerdings die songwriterischen Schwächen im Refrain-Schreiben, hier müssen sich In Extremo nunmal an ihrem bisherigen Schaffen messen lassen. Und da sieht "Sängerkrieg" im Vergleich zur letzten Platte oder auch "Verehrt und angespien" keinen Stich. Wäre "Sängerkrieg" ein Debütalbum, würde man der Band bescheinigen, noch viel Arbeit vor sich zu haben.


  WS-Bewertung: 3 User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
In Extremo - Sängerkrieg
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: In Extremo

Interesse?



Homepage:
- In Extremo

Artikel:
- Castle Rock Festival - Sonne, Schloß, Mittelalterrock ...
- In Extremo - Im Wandel der Sieben
- Irgendwo in Deutschland - das Projekt
- In Extremo - Das Letzten Einhorn über den Stand der Dinge
- In Extremo – Zum Frühstück wird alter Streit gerne mal frisch aufgekocht
- In Extremo - Ein Vorgeschmack auf Sängerkrieg
- In Extremo - Sieben Köche und ein großer Topf
- In Extremo - Jahresabschluss in Erfurt
- In Extremo - 'Unsere Fans darf man nicht unterschätzen!'
- In Extremo - 'Wir konnten einfach nicht mehr weggucken!'

Rezensionen:
- Verehrt und angespiehn
- Weckt die Toten !
- Sünder Ohne Zügel
- 7
- Mein Rasend Herz
- Raue Spree 2005
- Kein Blick zurück
- Sängerkrieg
- Sängerkrieg Akustik Radio-Show
- Sterneneisen Live
- Kunstraub
- QUID PRO QUO

Kurzinfos: Rammstein

Homepage:
- Rammstein
- Rammstein - MySpace-Seite

Artikel:
- Rammstein - Ein deutsches Märchen
- Rammstein - Live in der Arena Berlin

Rezensionen:
- Live aus Berlin
- Lichtspielhaus
- Reise,Reise
- Rosenrot
- Völkerball
- Liebe Ist Für Alle Da

Mediathek:
- America
- Feuer Frei

Kurzinfos: Editors

Homepage:
- Editors
- Editors - MySpace-Seite

Artikel:
- Editors - Back Room Boys
- Editors - Es funkt im Bunker
- Editors - Mellon Collie And The Infinite Sadness?
- Editors - Wehe dem shit music revival!
- Editors - Aktiv gegen die Herbstmüdigkeit

Rezensionen:
- The Back Room
- All Sparks
- An End Has A Start
- An End Has A Start EP
- In This Light And On This Evening
- The Weight Of Your Love
- In Dream


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 09/17
Walter Trout - We're All In This Together

Walter Trout - We're All In This Together


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de