whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Lapin Helvetti
Lapin Helvetti
Lapin Helvetti
(Hardcore)

Retrospektiw (3-LP-Boxset)
Magma
Retrospektiw (3-LP-Boxset)
(Progressive Rock)

Silent Angel: Fire And Ashes Of Heinrich Böll
Eric Andersen
Silent Angel: Fire And Ashes Of Heinrich Böll
(Folkrock)

Black Butterfly
Steve Walsh
Black Butterfly
(Hardrock)

Unleash The Love
Mike Love
Unleash The Love
(Rock'n Roll)

Der Katalog 3-D (Limitierte CD-Version)
Kraftwerk
Der Katalog 3-D (Limitierte CD-Version)
(Synthie-Pop)

Kingdoms Disdained
Morbid Angel
Kingdoms Disdained
(Deathmetal)

I Knew You When
Bob Seger
I Knew You When
(Rock)

The Sin And The Sentence
Trivium
The Sin And The Sentence
(Metalcore)

The Book of Souls: Live Chapter
Iron Maiden
The Book of Souls: Live Chapter
(Metal)



Uriah Heep -  Wake The Sleeper     Artist:  Uriah Heep
    Album:  Wake The Sleeper
    Label:  Universal / Sanctuary
    Release:  29.08.2008
   Medium:  Album
    Genre:  Classic-Rock ausdrucken 
    Autor:  Philip empfehlen/teilen 
 

Die Überraschung ist doppelter Natur! Zunächst hatte ich nicht damit gerechnet, dass Uriah Heep nach zehn Jahren (und nun leider ohne Lee Kerslake) noch mal ein Studioalbum aufnehmen würden. Noch weniger konnte ich oder irgendjemand damit rechnen, dass die Dinosaurier ein furioses Rock'n'Roll-Feuerwerk entfachen würden. Doch schon der Opener und Titelsong, der weitestgehend instrumental bleibt, ist ein ohrenbetäubender Double-Bass-Kracher mit dem typisch-mehrstimmigem Heep-Gesang.

Es folgt "Overload" mit einem Gitarrenintro, das noch Jahre im Kopf bleiben wird. Was ist denn hier los? Fantastisch! Die schreiberische Pause (auf Tour waren sie ja) hat Mick Box und Co. offensichtlich nicht geschadet. Im Gegenteil! Hier ist fast jeder Schuss ein Treffer. Exzellente Songs wie "Light Of A Thousand Stars" und "Book Of Lies" überzeugen mit eingängigen Melodien. Die Tasten der Hammond-Orgel wurden natürlich besonders gut poliert.

Das ist hochklassiger Hardrock nach alter Schule mit allem, was dazu gehört. Ein "Heaven's Rain" würde auch den (inzwischen) progressiven Iron Maiden gut zu Gesicht stehen. Ich bin mir sicher, dass Bruce Dickinson von dieser Platte begeistert ist. Progressiver Höhepunkt ist der Sechseinhalb-Minüter "What Kind Of God", der die letzte Schlacht der Lakota-Indianer gegen die Soldaten der Vereinigten Staaten thematisiert. Spätestens jetzt ist der Schläfer aufgewacht.

Kaum ein Song, der nicht überzeugt. Dieses Album klingt hundertprozentig nach den guten alten Uriah Heep und dabei trotzdem absolut frisch. Das ist ein wahres Rock-Festival, nicht nur für alte Hasen. Meine dringende Empfehlung an die Band: Auf der kommenden Tour (mit Thin Lizzy) einfach "Lady In Black" weglassen und dafür mehr Songs von der neuen Scheibe spielen. "Wake The Sleeper" ist wirklich großartig!


  WS-Bewertung: 1- User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Uriah Heep - Wake The Sleeper
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Uriah Heep

Interesse?



Homepage:
- Offizielle Website

Rezensionen:
- Wake The Sleeper
- Live in Armenia

Kurzinfos: Bruce Dickinson

Homepage:
- Bruce Dickinson

Rezensionen:
- The Chemical Wedding
- Tyranny Of Souls

Kurzinfos: Iron Maiden

Homepage:
- Iron Maiden

Artikel:
- Iron Maiden - 25 Jahre Up The Irons, Pt. 1
- Iron Maiden - 25 Jahre Up The Irons, Pt. 2
- Iron Maiden - 25 Jahre Up The Irons, The Last Part
- Iron Maiden - Offiziell nun die beste Band der Welt
- Iron Maiden - Progressiv an die Spitze
- Iron Maiden - Mit dem Goldalbum im Gepäck
- Iron Maiden und Steven Wilson ganz weit vorn: Michaels Jahresrückblick 2015
- ROCKAVARIA 2016 - Der Sonntag mit IRON MAIDEN

Rezensionen:
- Rock In Rio
- Edward The Great - The Greatest Hits
- Dance Of Death
- Part 1: The Early Days
- Death On The Road
- Death On The Road
- A Matter Of Life And Death
- Live After Death
- Somewhere Back In Time
- Flight 666 - The Film
- The Final Frontier
- From Fear To Eternity - The Best Of 1990 - 2010
- En Vivo!
- Maiden England '88
- The Book Of Souls
- The Book of Souls: Live Chapter

Kurzinfos: Thin Lizzy

Homepage:
- Offizielle Website

Artikel:
- Thin Lizzy - A Hot Night In Cologne


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 11/17
Changes - Psychonautika

Changes - Psychonautika


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de