whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whisky-soda Musikmagazin
whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin
whisky-soda Musikmagazin zur Startseite whisky-soda Musikmagazin zur Story Seite whisky-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whisky-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whisky-soda Musikmagazin Community und Forum whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin einfach mal suchen whisky-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Ashes Of Joy
Memories Of A Dead Man
Ashes Of Joy
(Hardcore)

The Cautionary Tales of Mark Oliver Everett
Eels
The Cautionary Tales of Mark Oliver Everett
(Indie-Rock)

Anima
Otto Dix
Anima
(Dark Wave)

Ab Hier Kann Ich Allein
VAIT
Ab Hier Kann Ich Allein
(Indie-Rock)

Back To The Camper
Bob Wayne
Back To The Camper
(Alternative Country)

Rented World
The Menzingers
Rented World
(Punk)

Architect
Wallis Bird
Architect
(Folkrock)

The Don Darlings
The Don Darlings
The Don Darlings
(Alternative Country)

Souvenir
Banner Pilot
Souvenir
(Punk)

Crystals
This Void
Crystals
(Indie-Pop)



Subway To Sally -  Schlachthof     Artist:  Subway To Sally
    Album:  Schlachthof
    Label:  Nuclear Blast
    Release:  05.09.2008
   Medium:  DVD/Blu-Ray
    Genre:  Mittelalter Diesen Artikel ausdrucken 
    Autor:  Raivotar Artikel per Mail versenden 
 

Im Vergleich zur 2003 erschienenen "Live"-DVD, die das erste audiovisuelle Release von Subway To Sally darstellte, und zu "Nackt", auf der man das bisher einmalige Akustik-Experiment für die Ewigkeit festhielt, hat es "Schlachthof" nun schon ein wenig schwieriger, seine Daseinsberechtigung zu rechtfertigen. Zwar erfreut sich das Medium der Live-DVD immer größerer Beliebtheit, aber ob man deshalb alle zwei oder drei Jahre eine herausbringen muss, bleibt fraglich, zumal man die zugegebenermaßen großartigen Subway To Sally-Auftritte sowieso ohne größere Umstände mehrmals im Jahr als echtes Konzerterlebnis genießen kann.

Sei es drum, "Schlachthof" ist da und wie zu erwarten gut geworden, die Band zeigt sich in Höchstform. Beim Mitschnitt des Gigs in der sächsischen Landeshauptstadt Dresden bleiben in Bild- und Tonqualität keine Wünsche offen, und auch der Schnitt fängt die Live-Atmosphäre ebenso klasse ein wie die für Subway To Sally typische Interaktion zwischen Publikum und Band. Bei der Setlist liegt der Schwerpunkt zwangsläufig auf der "Bastard"-Scheibe; bis auf "In der Stille" und "Voodoo" kommen alle Songs des aktuellen Albums zum Zuge. Dazu noch einiges von "Nord Nord Ost" und mit "Sabbat" und "Es kommt ein Sturm" zwei eher selten live gespielte Stücke, so dass sich die Auswahl zumindest deutlich von der "Live"-DVD unterscheidet. Alles in allem also eine runde Sache, sofern man das Bonusmaterial außer Acht lässt. Das ist nämlich im Vergleich zu den sehr interessanten Beiträgen von "Live" relativ dürftig ausgefallen. Eine knapp 50minütige selbst gedrehte Tourdoku zeigt von flachen Kalauern über die biertrinkende Crew bis hin zu unausgeschlafenen Bandmitgliedern allerlei Banales, an dessen Ende vor allem die Erkenntnis steht, dass das Rockstar-Leben scheinbar doch nicht so wild und aufregend ist, wie es sich manche vielleicht vorstellen.

Zumindest haben Subway To Sally nicht den Fehler der Kollegen von Letzte Instanz begangen und DVD und CD separat herausgebracht - "Schlachthof" enthält somit auch die leicht abgespeckte reine Audio-Fassung des Konzerts. Ob die Anschaffung lohnenswert ist, muss wohl jeder Fan für sich entscheiden. Nüchtern betrachtet liefert das Release zwar ein tolles Konzert, ist im Kontext der starken Live-Aktivitäten der Band und zwei bereits vorhandenen DVDs aber letztendlich eher verzichtbar.


  WS-Bewertung: 2- User-Bewertung: 2 Deine Bewertung:
1 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!

Im Vergleich zu der ersten Live-DVD für mich doch eher ein Muss. Erstere überzeugt doch eher durch eine recht mäßige Kameraführung, insofern ein deutliches Plus! Des weiteren werden hier neue musikalische Ufer erobert. Ob diese für altgediente Subway To Sally-Fans noch die Ursprünglichen sind, sei dahin gestellt. Positiv möchte ich den Umgang mit eigenen Fehlern betrachten. Das Aussetzen bei "Meine Seele brennt" mag zwar unschön klingen, bringt aber eine menschliche Komponente mit ein. Die Bonusmitschnitte sind im Vergleich zur ersten DVD sicher uninteressanter, aber da ich nicht wirklich drauf gezahlt habe, mag ich dies verzeihen. Und manch Kalauer bringt doch ein Schmunzeln. Wer noch keine dieser DVD's sein Eigen nennt, ist sicher hiermit (auch auf Grund des technischen Fortschritts) recht gut bedient.

von Hildchen (15.01 | 21:20)
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Subway To Sally - Schlachthof
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Subway To Sally

Interesse?

Homepage:
- Subway To Sally
- Subway To Sally - MySpace-Seite

Artikel:
- Subway To Sally - ... unterwegs im Namen des Herrn
- Subway To Sally – Eric Fish im Interview: Atemlos, aber glücklich
- Subway to Sally - Eine Zeitreise vom 19. Jahrhundert ins Mittelalter
- Subway to Sally - Auf neuen Pfaden in Hamburg
- Apocalyptica & Subway To Sally - Mitreißend und aufgeheizt
- Subway To Sally - Das Live-Feeling ist das Wichtigste
- Subway To Sally - Schlachthof-Premiere in München
- Subway To Sally - Eisheilige Nacht in Bad Salzungen
- Subway To Sally - Moritat über das Älterwerden

Rezensionen:
- Herzblut
- Engelskrieger
- Live
- Nord Nord Ost
- Nackt
- Bastard
- Schlachthof
- Kreuzfeuer
- Schwarz In Schwarz

Kurzinfos: Letzte Instanz

Homepage:
- Letzte Instanz

Artikel:
- Letzte Instanz - In den Köpfen erwachsen geworden
- Castle Rock Festival - Sonne, Schloß, Mittelalterrock ...
- Letzte Instanz - Von Bach bis Rapunzel im Kesselhaus
- Letzte Instanz - Holly führt die Band Ins Licht
- Letzte Instanz – Gold ist, was wirklich glänzt
- Letzte Instanz - Ein Abstecher nach München inklusive Schadenfreude
- Letzte Instanz - Puffbohnen und Sternenhimmel
- Letzte Instanz - Wo legst du die Zange hin?
- Letzte Instanz - Die Bühne lebt

Rezensionen:
- Kalter Glanz
- Das Spiel...sich im Kreise dreht
- Götter Auf Abruf
- Live
- Ins Licht
- Wir sind Gold
- Das Weiße Lied
- Weißgold / Die Weiße Reise
- Schuldig
- Heilig


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

whiskey-soda auf twitter

CD des Monats 04/14
Gamma Ray - Empire Of The Undead
Gamma Ray - Empire Of The Undead


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information


Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B

Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv

1995-2013 © whiskey-soda.de