whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Beyond the Human Mind
Vandroya
Beyond the Human Mind
(Melodic/Progressive)

Spare Parts For Broken Hearts
Paul Menel
Spare Parts For Broken Hearts
(Artrock)

A Place Where There's No More Pain
Life Of Agony
A Place Where There's No More Pain
(Metal)

The Source
Ayreon
The Source
(Progressive Rock)

Colours Not Found In Nature
Steve Hogarth Isildurs Bane
Colours Not Found In Nature
(Progressive Rock)

Back For More
The Voodoo Fix
Back For More
(Rock)

Awaken The Guardian Live
Fates Warning
Awaken The Guardian Live
(Progressive Metal)

Instruction for Destruction
Comaniac
Instruction for Destruction
(Thrashmetal)

Outlive
Demon Hunter
Outlive
(Metalcore)

Vertigo
Sound Storm
Vertigo
(Powermetal)



Amon Amarth -  Twilight Of The Thunder God     Artist:  Amon Amarth
    Album:  Twilight Of The Thunder God
    Label:  Metal Blade
    Release:  19.09.2008
   Medium:  Album
    Genre:  Vikingmetal ausdrucken 
    Autor:  The Wendigo empfehlen/teilen 
 

Amon Amarth sind so ein bisschen die AC/DC des Death Metal. Man entschließt sich für einen Stil, und diesen Stil behält man bei, egal wie stark der Sturm, wie hoch die Klippe und wie heiß der Odem des Drachen.

Das ist allerdings nun wahrlich nicht das Allerschlechteste, wenn man denn das, was man macht, so gut beherrscht wie Amon Amarth. Und dementsprechend gut ist auch das neue Album "Twilight Of The Thunder God"”. Der Albumtitel könnte eine deutliche Verbeugung in Richtung Bathory sein, denn die haben - Odin hab sie selig - den Stil des Viking Metal erfunden. Und genau das ist es dann auch, was Amon Amarth hier auf höchstem Niveau zelebrieren.

Egal ob für Amon Amarth-Verhältnisse passabel schnell wie der titelgebende Opener, das auf einem monströs eingängigen Riff aufgebaute "Free Will Sacrifice" oder das durchgeprügelte "Where Is Your God?" - Amon Amarth geben in jeder Geschwindigkeit ein gutes Bild ab. Meistens aber ist es das übliche Midtempo-Gebollere, das Amon Amarth berühmt gemacht hat, und dem sie auch hier hauptsächlich frönen. Alles in allem ist das Album aber sicher etwas schneller als der Vorgänger.

Eine Weiterentwicklung ist dabei allerdings leider überhaupt nicht auszumachen. Spielereien wie akustische Parts, Flöten, Vogelgesänge oder Walkürengesang gab es nicht und gibt es nicht. Die Musik ist ausschließlich auf dem genialen Riffing aufgebaut - und auch das ist sicher nicht das schlechteste. Aber manchmal wünscht man sich in all diesem recht gleich bleibenden Klang mal einen Ausreißer.

Bei "Tattered Banners And Bloody Flags" wird das häufig marschartige Drumming dann auf die Spitze getrieben, der Song klingt, als hätten ihn die Uruk-Hai von Saruman persönlich eingetrommelt. Auch hier ist das Riffing überragend. Ohnehin ist es ja auch mal schön, zu hören, dass es tatsächlich Bands gibt, die ein gleichbleibend hohes Niveau haben, auch innerhalb eines Albums.

Normalerweise gibt es ja immer den einen oder anderen Ausfall - bei Amon Amarth ist das nicht so. Allerdings gibt es auf "Twilight Of The Thunder God" auch nicht den einen Überhit, der weit besser ist als der schon gute Rest - so wie auf dem Vorgänger. Wer also auf "Hermods Ride To Hel" - Teil II gehofft hat, wird enttäuscht. Am ehesten könnte noch das schon etwas herausstechende "The Hero" diesen Platz einnehmen, den Rest um Längen überragen tut aber auch dieser Song nicht.

Jedem Death Metal-Fan und jedem Amon Amarth-Fan liefern die Jungs genau das, was man von Ihnen erwartet. In Zeiten, in denen plötzliche Stimmungsschwankungen im Geist der Bandmitglieder zu total kruden Stilwendungen führen, ist genau das der ganz dicke Pluspunkt dieses voll und ganz überzeugenden Albums.


  WS-Bewertung: 2+ User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Amon Amarth - Twilight Of The Thunder God
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Amon Amarth

Interesse?



Homepage:
- Amon Amarth

Artikel:
- Amon Amarth – Sänger Johan Hegg analysiert die neuen Songs…
- Amon Amarth - Wohlgesonnene Nornen
- Amon Amarth, Wintersun, Tyr - Hilfe, die Wikinger kommen!
- Amon Amarth - Wikinger, LKW-Fahrer, Weltreisende und Fußballfans
- Amon Amarth - 'Wir mögen unseren Sound'
- Amon Amarth & Obituary - Full of Hate in Berlin
- Amon Amarth - Superlative wird groß geschrieben!
- Amon Amarth mit Magiern und der Bruderschaft der Schlange

Rezensionen:
- Versus The World
- Fate Of Norns
- With Oden On Our Side
- Twilight Of The Thunder God
- Surtur Rising
- Deceiver of the Gods
- Jomsviking

Mediathek:
- Masters Of War
- Metalwrath
- Ride For Vengeance
- Death In Fire

Kurzinfos: Bathory

Homepage:
- Bathory
- Bathory - MySpace-Seite

Rezensionen:
- Nordland
- Nordland II

Kurzinfos: AC/DC

Rezensionen:
- Stiff Upper Lip
- Family Jewels
- Let There Be Rock - Die AC/DC Story
- No Bull - The Director's Cut
- Black Ice
- Backtracks
- Live At River Plate (DVD)
- Let There Be Rock (The Movie)
- Live At River Plate (CD)
- Rock Or Bust
- Hell Ain't A Bad Place To Be (In Memory of Bon Scott)


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 04/17
Fourteenseventysix - Our Season Draws Near

Fourteenseventysix - Our Season Draws Near


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2017 © whiskey-soda.de