whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whisky-soda Musikmagazin
whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin
whisky-soda Musikmagazin zur Startseite whisky-soda Musikmagazin zur Story Seite whisky-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whisky-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whisky-soda Musikmagazin Community und Forum whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin einfach mal suchen whisky-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

The Turn
Live
The Turn
(Rock)

The Eternal Rest
Engraved Disillusion
The Eternal Rest
(Deathmetal)

The Forgotten And The Brave
Owls By Nature
The Forgotten And The Brave
(Alternative Country)

Fumes
Lily & Madeleine
Fumes
(Lo-Fi)

Scare Force One
Lordi
Scare Force One
(Hardrock)

Hang
Lagwagon
Hang
(Punk)

Honor Is All We Know
Rancid
Honor Is All We Know
(Punk)

Cobra Verde
Hideous Divinity
Cobra Verde
(Deathmetal)

Thre Negatives
Cruel Hand
Thre Negatives
(Hardcore)

Poison Everything
Obliterations
Poison Everything
(Punk)



Black Anvil -  Time Insults The Mind     Artist:  Black Anvil
    Album:  Time Insults The Mind
    Label:  Monumentum Records
    Release:  10.10.2008
   Medium:  Album
    Genre:  Metal Diesen Artikel ausdrucken 
    Autor:  The Wendigo Artikel per Mail versenden 
 

Es gibt Klassiker, die haben ein Problem. Alle paar Monate taucht eine neue, junge Band auf, de meint, sie müsse ihre Demut zeigen und ein Album veröffentlichen, mit dem sie sich vor dem großen Original "verbeugt". Bei all dieser Demut allerdings vergessen die meisten dieser Bands, dass es nicht reicht, eine mehr schlechte als rechte Kopie eines Klassikers zu veröffentlichen. Das mündet meistens in einem Disaster, das zeigt, warum das Original ein Klassiker ist und die Verbeugung nur eine überflüssige Kopie. Aber immerhin hat man damit dann noch einmal klar gestellt, WARUM das Original nun mal ein Klassiker ist.

Ganz besonders beliebt für besonders tiefe Ehrerbietungen sind im Metalbereich bekanntlicherweise die Bands Venom, Possessed und Celtic Frost. Wieviel Mist schon unter dem Label "Eine Verbeugung vor den Meistern" veröffentlicht wurde kann man jedenfalls nicht an einer Hand abzählen.

Nun, Black Anvil vermengen diese drei Band noch mit etwas alten Darkthrone … äh, Verzeihung! Natürlich nur mit einer Reminiszenz an alte Darkthrone. Eine Verbeugung sozusagen.

Allerdings sind Black Anvil keine Jungspunde, sondern im Musikbiz bekannte alte Hasen. Jedoch handelt es sich bei den Ursprungscombos eher um Hardcorebands, aus denen die Mitglieder von Black Anvil stammen, insbesondere sei dort Madball genannt. Dementsprechend ist das qualitativ hochwertige, technisch versierte Mucke, die die Jungs hier abliefern, und wenn man von blödem Hardcoregeprügel zu schön finsterem Metal wechselt, ist das mit Sicherheit ein Upgrade (*Wegduck vor der Hardcore-Redaktion*).

Im übrigen schafft Black Anvil es, tatsächlich die Einflüsse der genannten Bands nur anzudeuten, musikalisch aber trotzdem eigenständig zu bleiben. Und so enthält "Time Insults The Mind" 9 Songs voll mit räudigem, ursprünglichem Metal im Geiste von eben den Klassikern, vor denen sich schon so viele verbeugt haben.

Stampfendes Geschrammel, schön fies produziert - so prügeln sich die Amerikaner durch schnellere Black Metal Songs ("On This Day Death"), fiese Midtempogranaten ("777") und räudigen Doom im Sinne von Possessed und Cathedral ("Dethroned Emperor").
Alles in allem ein dreckiges Stück Metal, das all die Plagiatoren, die dort draußen herumlaufen, locker an die schwarze Wand spielt.


  WS-Bewertung: 2 User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Black Anvil - Time Insults The Mind
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Black Anvil

Homepage:
- Black Anvil bei Myspace

Rezensionen:
- Time Insults The Mind
- Triumvirate
- Hail Death

Kurzinfos: Venom

Homepage:
- Venom
- Venom - MySpace-Seote

Rezensionen:
- Cast In Stone
- Witching Hour
- Fallen Angels

Kurzinfos: Possessed

Kurzinfos: Madball

Homepage:
- offizielle Homepage

Artikel:
- Madball - Ein Nachruf
- Madball - Der neue alte New York Style
- Madball – Still something to say

Rezensionen:
- Look my way
- Legacy
- Infiltrate the System

Mediathek:
- Tight Rope
- For My Enemies

Kurzinfos: Darkthrone

Homepage:
- Offizielle Website
- Darkthrone - MySpace-Seite

Artikel:
- Darkthrone - Killen per Schlachtermesser und nicht per Skalpell

Rezensionen:
- The Cult Is Alive
- NWOBHM (New Wave Of Black Heavy Metal)
- F.O.A.D.
- Frostland Tapes
- Dark Thrones And Black Flags
- Circle The Wagons


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

whiskey-soda auf twitter

CD des Monats 10/14
At The Gates - At War With Reality
At The Gates - At War With Reality


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information


Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B

Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv

1995-2014 © whiskey-soda.de