whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Black Butterfly
Steve Walsh
Black Butterfly
(Hardrock)

Unleash The Love
Mike Love
Unleash The Love
(Rock'n Roll)

Der Katalog 3-D (Limitierte CD-Version)
Kraftwerk
Der Katalog 3-D (Limitierte CD-Version)
(Synthie-Pop)

Kingdoms Disdained
Morbid Angel
Kingdoms Disdained
(Deathmetal)

I Knew You When
Bob Seger
I Knew You When
(Rock)

The Sin And The Sentence
Trivium
The Sin And The Sentence
(Metalcore)

The Book of Souls: Live Chapter
Iron Maiden
The Book of Souls: Live Chapter
(Metal)

Vom Stochern in der Asche
Löwen am Nordpol
Vom Stochern in der Asche
(Indie-Rock)

InZENity
Jen Majura
InZENity
(Hardrock)

Within
Wiser Time
Within
(Rock)



Epica -  The Classical Conspiracy     Artist:  Epica
    Album:  The Classical Conspiracy
    Label:  Nuclear Blast
    Release:  02.05.2009
   Medium:  Livealbum
    Genre:  Gothicmetal ausdrucken 
    Autor:  Schweizier empfehlen/teilen 
 

Mit 'The Classical Conspiracy' bieten die niederländischen Symphonic-Metaller Epica ein erstklassiges Livealbum und legen dabei bewusst den Fokus auf den Bestandteil des Genres, der noch vor Metal steht: die Sinfonik. Dazu gehört auch das Stimmen des Orchesters vor dem Opener 'Palladium', denn diese Doppel-Live-Platte wurde zusammen mit einem 40-köpfigen Orchester und einem 30-köpfigen Chor im ungarischen Miskolc aufgenommen. Das Konzert wurde streng unterteilt in ein klassisches Set bekannter Fremdkompositionen und eines mit Epica-eigenem Material.

Epica haben sich einer Reihe bekannter Stücke aus der Klassik und dem Bereich Filmmusiken angenommen und metallische Elemente dazu arrangiert. So finden sich hier beispielsweise das Presto aus Antonio Vivaldis 'Sommer', 'In The Hall Of The Mountain King' von Edvard Grieg und auch 'The Imperial March' aus Star Wars lässt grüßen. Allerdings ist dieses klassische Set nicht sonderlich ergiebig. Die Arrangements belassen es zu großen Teilen bei den originalen Sätzen der alten Meister. Nur dann und wann greifen die dröhnenden Gitarren dem Orchester stützend unter die Arme, und wenn sie es tun, muss es eigentlich nicht sein, dazu sind die Stücke einfach zu ausgereift. Ebenso will sich das moderne Schlagwerk nicht richtig in das Klanggefüge einfinden und ballert zu heftig. Da hätten wenige Paukenschläge mehr Wucht erzeugt. Klassik und Metal gehen hier ganz einvernehmlich nebeneinander, aber nicht Hand in Hand.

Anders ist das beim Epica-Set des Konzerts. Hier steht der Metal im Vordergrund und das orchestrale Arrangement schmiegt sich optimal an die Gewalt der hauseigenen Stücke der Niederländer an. Gleichzeitig wird Freiraum eingeräumt für Chor und Orchester, ohne die das Machwerk des Fünfers mit Frontfrau nicht halb so gut klingen würden. Apropos Frontfrau: Simone Simons singt mal sanft, mal volltönend kräftig, nie so klar wie auf Platte, aber nicht weniger ergreifend. Die Songauswahl reicht vom ruhigen 'Feint' vom 2003er Debüt bis zu Krachern á la 'Never Enough' aus dem bislang neuesten Studioalbum 'The Divine Conspiracy'.

Wenn also das klassische Set von Klassikliebhabern eher kritisch beäugt werden wird, so macht das Epica-Set einiges wett, zumal diese Stücke vorher nie live mit Chor und Orchester aufgeführt wurden. Interessantes Konzept fürs Konzert, professionell und mit Aufwand umgesetzt, scheitert oder gewinnt letztlich mit dem Urteil Geschmackssache in Bezug auf das klassische Set.


  WS-Bewertung: 2- User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Epica - The Classical Conspiracy
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Epica

Interesse?



Homepage:
- Epica
- MySpace-Seite

Artikel:
- Epica - Neue Mannen, neue Mucke, altbewährt
- Epica - Soundrevolution für's Album
- Dragonforce und Epica - Hamburger Fastfood
- Epica, Eluveitie und Scar Symmetry - Die Nuclear-Blast-Wundertüte

Rezensionen:
- We Will Take You With Us
- Consign To Oblivion
- The Divine Conspiracy
- The Classical Conspiracy
- Design Your Universe
- Requiem For The Indifferent


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 11/17
Changes - Psychonautika

Changes - Psychonautika


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de