whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Mad Season
Obey The Brave
Mad Season
(Metalcore)

Ninja
Pristine
Ninja
(Rock)

A Dirty Mind Is A Joy Forever
Dead
A Dirty Mind Is A Joy Forever
(Grindcore)

Virus
Pantaleon
Virus
(Progressive Metal)

The Second Brightest Star
Big Big Train
The Second Brightest Star
(Progressive Rock)

On We Sail
The Samurai Of Prog
On We Sail
(Progressive Rock)

The Mission
Styx
The Mission
(Classic-Rock)

From Here To Hell
Psychosomatic Cowboys
From Here To Hell
(Alternative Country)

Love Beach - 2017 Deluxe Remaster
Emerson, Lake & Palmer
Love Beach - 2017 Deluxe Remaster
(Progressive Rock)

Particles
Tangerine Dream
Particles
(Progressive Rock)



Anti-Flag -  The People Or The Gun     Artist:  Anti-Flag
    Album:  The People Or The Gun
    Label:  Sideonedummy Records
    Release:  05.06.2009
   Medium:  Album
    Genre:  Punk ausdrucken 
    Autor:  betty blue empfehlen/teilen 
 

Nicht wenige Fans der ersten Stunde dürften sich verärgert abgewandt haben, als sich auch Anti-Flag anno 2005 in die Obhut eines Majorlabels begaben. Besonders behaglich kann es bei RCA allerdings nicht gewesen sein, denn kaum war der Vertrag über zwei Alben von Seiten der Band erfüllt, suchte sie schleunigst den Weg zurück zu einem Indielabel und hat, soviel muss man ihr lassen, mit SideOneDummy eine exzellente Wahl getroffen. Vor diesem Hintergrund erscheint nun also 'The People Or The Gun', das mittlerweile neunte Album der explizit als Politpunker auftretenden Herren aus Pittsburgh und zugleich die Scheibe, die nach dem Ausflug in die schöne bunte Welt des großen Music Business am skeptischsten beäugt werden wird.

Für alle, die die Hoffnung und das Interesse an der Band noch nicht ganz verloren haben, wird 'The People Or The Gun' eine gute Nachricht sein: Anti-Flag kehren nicht nur geschäftlich in die kommerzkritische Gemeinde zurück, sondern tun das mit aller Kraft und ganz eigenem Kopf. Dazu brauchen sie keine 32 Minuten und nur zehn knackige Songs plus einem Hidden Track im System Of A Down-Style, der aber gar nicht versteckt, sondern nur auf der Tracklist nicht aufgeführt ist.

Nicht mehr glatt und massenkompatibel geben sich Anti-Flag auf ihrem neuen Werk, sondern gönnen sich eine gute Portion Dreck und wirken dabei befreit und fokussiert. Die Platte startet mit einem wutentbrannten Knall; schnell und ungewohnt hart giftet Chris #2 in 'Sodom, Gomorrah, Washington D.C.' gegen scheinheilige Frömmigkeit. Auch 'You Are Fired' wird einem musikalisch um die Ohren geschlagen und rechnet textlich mit der Musikindustrie und dem ehemaligen Geldgeber ab. Gewohntere Töne schlagen Anti-Flag mit 'The Gre(A)t Depression' oder 'The Old Guard' an, wo eingängige Melodien, sich im Ohr festsetzende Refrains und ein gemäßigtes Tempo vorherrschen. Das kulminiert mit 'This Is The First Night' in einer schönen Singalong-Hymne auf Frohsinn, Freundschaft und Freiheit.

Soviel Lebensfreude bleibt aber die Ausnahme. In altbewährter Manier üben sich Justin Sane und Co. mit klaren An- und starken Aussagen in Abgrenzung á la 'If you're right, it feels good to be wrong'. Auch ein Amerika ohne George Doublejew ist der Band immer einen wachsam-missbilligenden Blick wert, zumal hier Ursachen und Auswirkungen der derzeitigen Wirtschaftskrise auf der Hand liegen. Dieses klar dominierende Thema bearbeiten Anti-Flag mit Marx-Zitaten und halten sich mit konstruktiven Lösungsvorschlägen nicht zurück: 'When the cities burn down we'll all be warm.' In diesem Sinne.


  WS-Bewertung: 2 User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Anti-Flag - The People Or The Gun
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Anti-Flag

Interesse?



Homepage:
- Anti-Flag

Artikel:
- Millencolin, Donots, Anti-Flag - Punkrock in Berlin
- Anti-Flag - Deconstructing Bush
- Anti-Flag - Vier Punks aus Pittsburgh zeigen Flagge
- Anti-Fest 2013 - 20 Jahre Anti-Flag

Rezensionen:
- Underground Network
- Mobilize
- The Terror State
- For Blood And Empire
- The Bright Lights Of America
- The People Or The Gun
- The General Strike
- American Spring

Kurzinfos: System Of A Down

Homepage:
- System Of A Down
- System Of A Down

Artikel:
- System Of A Down - sie sind zurück und bringen 'Toxicity' mit
- System Of A Down - Aus Eins mach Zwei

Rezensionen:
- System Of A Down
- Toxicity
- Steal This Album!
- Mezmerize
- Hypnotize

Mediathek:
- Boom!
- Steal This


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 06/17
Tankard - One Foot In The Grave

Tankard - One Foot In The Grave


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2017 © whiskey-soda.de