whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

The Unfollowing
The Prosecution
The Unfollowing
(Ska-Punk)

Live For The Moment
The Sherlocks
Live For The Moment
(Britrock)

Cost Of Living
Downtown Boys
Cost Of Living
(Punk)

Mental Jewelry
Live
Mental Jewelry
(Alternative)

Plagues Upon Arda
Khazaddum
Plagues Upon Arda
(Deathmetal)

Seeing Stars
Toploader
Seeing Stars
(Pop)

To The Bone
Steven Wilson
To The Bone
(Progressive Rock)

Brutalism
Idles
Brutalism
(Punk)

Give Us Extinction
All Out War
Give Us Extinction
(Metalcore)

Berdreyminn
Solstafir
Berdreyminn
(Post-Rock)



Placebo -  Battle For The Sun     Artist:  Placebo
    Album:  Battle For The Sun
    Label:  PIAS
    Release:  05.06.2009
   Medium:  Album
    Genre:  Alternative ausdrucken 
    Autor:  Uraniumstaub empfehlen/teilen 
 

Sechs Alben, sechs Saiten, 160 cm und der (bedingte) Wille zur Veränderung: Ausgestattet mit einem neuen Plattenvertrag, einem neuen Drummer und einem moderneren Sound, haben Placebo zwar die Platte gemacht, die sie bereits 2006 hätten machen sollen, klingen aber immer noch nach 1998.

Das Problem von Placebo - wenn man es denn so nennen kann - besteht schlicht und ergreifend darin, dass das Trio niemals genredefinierend oder gar wichtig war, die Stärke der Band lag schon immer in schönen, monochromen Klangflächen, über die Brian Molko mit markanter Stimme provokant-zynische Texte legte, bei denen man niemals sicher sein konnte, ob er sie nun ernst oder doch eher tongue in cheek meinte. Unterhaltsam waren sie stets, gelegentlich sogar brillant: 'A friend in need's a friend indeed' zuerst mit 'A friend with weed is better' und schließlich mit 'My Japanese is better/ And when she's pressed she will undress ' zu kontrastieren… nun ja… darauf muss man auch erst einmal kommen. Form über Substanz muss nichts Schlechtes sein, Glamrock funktioniert prinzipiell nicht anders und Placebo schafften auf diesem Wege auch drei schöne Alben. Doch bereits die weniger gelungenen Experimente von 'Sleeping With Ghosts' machten die Grenzen von Molkos Sounduniversum unmissverständlich klar, da wirkte der Back-To-Basics -Approach von 'Meds' eher wie eine Verlegenheitslösung, ein geordneter Rückzug, frei nach dem Motto: 'War da was?'

Und nun? Nun machen die drei das einzig Richtige, preschen nach vorne und drehen die Regler voll auf. Mit Produzent David Bottrill (u.A. King Crimson, Tool, Stained) trafen sie die richtige Wahl, er kann den Stil der Band zwar auch nicht verändern, im Tandem mit Mix-Legende Alan Moulder (u.A. My Bloody Valentine, Depeche Mode) aber sehr wohl dafür sorgen, dass 'Battle For The Sun' wie ein frischgeputzter, gutgeölter, chromblitzender Cadillac aus den Boxen donnert. Das Schlagzeug bollert, die Gitarren gleißen in der Sound-Sonne, während der Bass sich dazwischen wie ein blinkender Stahlträger seinen Weg bahnt. Nicht zu unterschätzen: Steve Forrest! Mit seinen 22 Jahren hält er die gesetzten Herren Molko und Olsdal verflucht auf Trab und bringt eine Bewegung in die Musik, die Vorgänger Steve Hewitt auf 'Meds' leider ein wenig vermissen ließ.

Die klangliche Ökonomie hätte man vielleicht auch auf die Tracklist ausdehnen sollen, zehn bis fünfzehn Minuten weniger wären eindeutig mehr gewesen. Aber was soll's: Wären Placebo ein Lebensmittel, so wären sie ein schöner, überdimensionaler, bonbonrosaner Hintern aus Marzipan, der sein Haltbarkeitsdatum bereits überschritten hat und an der Seite giftgrün schimmelt. Kalorienhaltig, wohlschmeckend, kariös, ohne jeglichen Nährwert und eventuell sogar lebensgefährlich. Aber gutaussehend! Zu blumig für Dich? Dann vergiss meine Ergüsse und merke Dir einfach, dass Placebo ihr bestes Album seit 'Black Market Music' gemacht haben. Und denke nochmal über den Sinn (oder Unsinn) des Bandnamens nach! Der Rest liegt - wieder einmal - bei Dir!


  WS-Bewertung: 2- User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Placebo - Battle For The Sun
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Placebo

Interesse?



Homepage:
- Placebo

Artikel:
- Placebo - Verkehrschaos und "das beste Konzert überhaupt"
- Dropkick Murphys - Placebo von der Bühne geblasen

Rezensionen:
- Black Market Music
- Sleeping With Ghosts
- Once More With Feeling: Singles 1996-2004
- Meds
- Battle For The Sun
- B3EP
- Loud Like Love
- MTV Unplugged

Kurzinfos: Tool

Homepage:
- Tool

Rezensionen:
- Lateralus
- Parabola & Schism
- 10,000 Days

Mediathek:
- Aenima Skin

Kurzinfos: My Bloody Valentine

Homepage:
- My Bloody Valentine - offizielle Website
- My Bloody Valentine - MySpace-Seite

Kurzinfos: King Crimson

Homepage:
- King Crimson

Artikel:
- King Crimson – Greatest-Hits-Tour nach 47 Jahren

Rezensionen:
- The Power To Believe

Kurzinfos: Depeche Mode

Homepage:
- Depeche Mode

Artikel:
- Depeche Mode - Live in Leipzig
- Depeche Mode – Dysfunktionale Engel

Rezensionen:
- Exciter
- Remixes 81-04
- Playing The Angel
- The Best Of Volume 1
- Sounds Of The Universe
- Delta Machine


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 08/17
Steven Wilson - To The Bone

Steven Wilson - To The Bone


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2017 © whiskey-soda.de