whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

inFinite
Deep Purple
inFinite
(Hardrock)

Systemstörung - Die Geschichte von Noise Records
David A. Gehlke
Systemstörung - Die Geschichte von Noise Records
(Metal)

Theme From A Perfect World
Andy Timmons Band
Theme From A Perfect World
(Progressive Rock)

Lower The Bar
Steel Panther
Lower The Bar
(Metal)

American Beauty
CJ Ramone
American Beauty
(Punk)

FACE
Markus Reuter Pat Mastelotto
FACE
(Progressive Rock)

Sunbound
Brother Firetribe
Sunbound
(Rock)

Glitter
Heavy Tiger
Glitter
(Rock'n Roll)

The Night Siren
Steve Hackett
The Night Siren
(Progressive Rock)

Morsefest 2015 Sola Scriptura & ? Live
Neal Morse
Morsefest 2015 Sola Scriptura & ? Live
(Progressive Rock)



A-ha -   Foot Of The Mountain     Artist:  A-ha
    Album:  Foot Of The Mountain
    Label:  We Love Music / Universal
    Release:  26.07.2009
   Medium:  Album
    Genre:  Elektro-Pop ausdrucken 
    Autor:  Uraniumstaub empfehlen/teilen 
 

Im Fernsehen scheint immer noch die Sonne und am Fuße des Berges ist eine Kiste vergraben. Darin befinden sich frühe Werke von Depeche Mode und New Order. Für ihr neuntes Album tauchen A-ha tief in die Vergangenheit und gehen trotzdem nicht baden.

Wobei man selbstverständlich auch keine Revolution erwarten sollte, dies sind nur A-ha, eine Band, die in den Achtzigern zwar immer sehr ambitioniert war, letztendlich doch stets an von oben kommenden Erwartungen wie 'Radiotauglichkeit' und 'Hörerfreundlichkeit' scheiterte. Entsprechend befinden sich auf ihren frühen Platten zwar schöne Stücke, allerdings fest im Würgegriff einer schrecklich synthetischen 'Kauf-Mich-Oder-Ich-Fress-Dich' -Eighties Produktion, welche Lichtjahre von der DIY- Ästhetik New Orders entfernt war und leider nicht besonders gut alterte.

2009 ist Musik postmodern, alle Menschen Individuuen und sich Steve Osborne (New Order, Suede, Placebo, Chikinki etc.) und Mark Saunders (u.A. Tricky, The Cure) als Produzenten an Bord zu holen war eine der besten Entscheidungen, welche die Norweger jemals getroffen haben. Die beiden sorgen dafür, dass der Sound nicht wieder im Chartallerlei zu ertrinken droht, sondern von innen heraus leuchtet. Gleich der Opener 'Bandstand' strahlt eine angenehme Melchancholie aus, welche Assoziationen an herbstliche Parkanlagen und Statuen im Morgennebel - also den Sommer 2009 - weckt und sich auch über den Rest der Platte ausbreitet wie pinkfarbener Raureif. Die Wiedergeburt als organische Synthieband passt jedenfalls wie die Faust aufs Auge.

Negative Punkte? Nicht wirklich, sicherlich ist 'Foot Of The Mountain' keine Pioniertat, aber ein gut hörbares Album mit zeitgemäß produziertem Retro-Elektro-Pop. Zu schön und geschmackvoll für diese fürchterlichen Ü-30-Parties, wo man Sandra ('Maria Magdalena') nach Depeche Mode auflegt, allerdings auch ein bisschen spät dran. Zum ersten Mal drängt sich jedoch der Verdacht auf, dass A-ha bereits 1989 eine Platte wie 'Technique' (New Order) in sich getragen hätten. Wenn man sie nur gelassen hätte. Egal: Besser spät als nie und was dem Klangbild 2009 an Individualität abgehen mag, trägt Morten Harktet in der Stimme. Aber auch das ist nichts neues; er war ja schon immer die optische und akustische Geheimwaffe des Trios. So kann man sich in den 40 Minuten der Platte räkeln wie in einem warmen Schaumbad und darauf warten, dass der Kalender auch offiziell auf Herbst steht.


  WS-Bewertung: 2- User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
A-ha - Foot Of The Mountain
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: A-ha

Interesse?



Homepage:
- A-ha

Rezensionen:
- Lifelines
- Foot Of The Mountain
- a-ha 25

Kurzinfos: Tricky

Homepage:
- Tricky Home

Rezensionen:
- Blowback
- Knowle West Boy
- Mixed Race
- Adrian Thaws
- Skilled Mechanics

Kurzinfos: The Cure

Homepage:
- The Cure
- The Cure - MySpace-Seite

Rezensionen:
- Bloodflowers
- Greatest Hits
- 4:13 Dream
- Disintegration (Deluxe Edition)

Kurzinfos: Suede

Homepage:
- Suede

Rezensionen:
- A New Morning
- Head Music (Deluxe)
- Bloodsports

Kurzinfos: Placebo

Homepage:
- Placebo

Artikel:
- Placebo - Verkehrschaos und "das beste Konzert überhaupt"
- Dropkick Murphys - Placebo von der Bühne geblasen

Rezensionen:
- Black Market Music
- Sleeping With Ghosts
- Once More With Feeling: Singles 1996-2004
- Meds
- Battle For The Sun
- B3EP
- Loud Like Love
- MTV Unplugged


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 03/17
Tokyo Motor Fist - Tokyo Motor Fist

Tokyo Motor Fist - Tokyo Motor Fist


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2017 © whiskey-soda.de