whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Black Butterfly
Steve Walsh
Black Butterfly
(Hardrock)

Unleash The Love
Mike Love
Unleash The Love
(Rock'n Roll)

Der Katalog 3-D (Limitierte CD-Version)
Kraftwerk
Der Katalog 3-D (Limitierte CD-Version)
(Synthie-Pop)

Kingdoms Disdained
Morbid Angel
Kingdoms Disdained
(Deathmetal)

I Knew You When
Bob Seger
I Knew You When
(Rock)

The Sin And The Sentence
Trivium
The Sin And The Sentence
(Metalcore)

The Book of Souls: Live Chapter
Iron Maiden
The Book of Souls: Live Chapter
(Metal)

Vom Stochern in der Asche
Löwen am Nordpol
Vom Stochern in der Asche
(Indie-Rock)

InZENity
Jen Majura
InZENity
(Hardrock)

Within
Wiser Time
Within
(Rock)



Element Of Crime -  Immer da wo du bist bin ich nie     Artist:  Element Of Crime
    Album:  Immer da wo du bist bin ich nie
    Label:  Universal
    Release:  18.09.2009
   Medium:  Album
    Genre:  Alternative ausdrucken 
    Autor:  betty blue empfehlen/teilen 
 

Da war anscheinend noch was übrig, als 'Mittelpunkt der Welt' fertig verpackt war. Oder warum erinnert der Titel des neuen Albums so sehr an 'Delmenhorst'? Wer mag, kann das auch als Signal auffassen, dass Element Of Crime ob der verfluchten Dreizehn, die ihre Diskografie nun zählt (wir rechnen großzügig das Live-Album ein), keineswegs in abergläubische Panik verfallen sind, sondern auch auf 'Immer da wo du bist bin ich nie' genau das machen, was sie meisterhaft können.

Denn obwohl eines der stärksten Prädikate, das man der Band von Anbeginn und bis zum heutigen Tag bedenkenlos verleihen kann, 'unkonventionell' lautet, macht auch diese Platte wieder deutlich, dass sie sehr verlässliche Quelle für eben diese besonderen Songs sind, die immer knapp neben die Massen zielen und für die sich doch so Viele begeistern können. (Oder über die Einige verständnislos die Nase rümpfen. Arme Ungläubige!)

Element Of Crime schaffen es ein weiteres Mal, wie sollte es anders sein, in ihren reizenden Weisen und in ihrer schlicht schönen Poesie Glück und Melancholie, Frohsinn und Traurigkeit stimmig zu vereinen. Zehn neue Songs, die neuerlich von genauen Beobachtungen der Banalität des Alltags leben, die so Viele von uns zu ignorieren entschieden haben und die beim genauen Hinsehen doch wieder so wunderbar stimulierend wirken. Zumindest, wenn ein Herr Regener sie in Worte zu fassen beschließt. Seine schönsten hingegen findet er immer noch zum unerschöpflichen Thema Liebe, und auch nach nunmehr zwölf Alben wollen ihm die so verblüffend einfachen und deswegen so hinreißenden wie herzerwärmenden Formulierungen nicht ausgehen.

In Liedern wie 'Kopf aus dem Fenster' oder dem Titeltrack wirkt sein Gesang äußerst motoviert, ja fast aggressiv. Eher schnodderig und Rap-artig begleitet er die spröde Melodie von Letzterem, zu der die Country-Gitarre aus der Reihe tanzt, welche dem Opener wiederum einen sehr beschwingten Ton verleiht. Zumeist jedoch singt Regener mit gewohnt herber, aber liebevoller, kühler, aber romantischer, eben intellektueller Stimme, die ihre seltsamste und doch interessante Ergänzung im Kinderchor zu 'Der weiße Hai' findet. Und am adäquatesten unterstützt wird mit dem harmonischen Duett von Trompete und Munharmonika in 'Deborah Müller'.

Auch dieses Album wird man, wie alle elf anderen, in 20 Jahren noch hören können, ohne dass es an Aktualität oder Relevanz verloren haben wird. Denn das ist ein weiteres starkes Prädikat, das die Musik von Element Of Crime auszeichnet: Zeitlosigkeit.


  WS-Bewertung: 2+ User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Element Of Crime - Immer da wo du bist bin ich nie
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Element Of Crime

Interesse?



Homepage:
- Element Of Crime

Artikel:
- Element Of Crime - Die unerträgliche Leichtigkeit des Coverns

Rezensionen:
- Romantik
- Immer da wo du bist bin ich nie
- Fremde Federn
- Lieblingsfarben Und Tiere


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 11/17
Changes - Psychonautika

Changes - Psychonautika


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de