whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Solveig
Seven Spires
Solveig
(Metal)

Cypress Ave.
The Midnight Ghost Train
Cypress Ave.
(Stoner Rock)

No Future
Conveyer
No Future
(Hardcore)

The Rise Of Chaos
Accept
The Rise Of Chaos
(Metal)

Seasons Of The Black
Rage
Seasons Of The Black
(Metal)

Hydrogen
Bardspec
Hydrogen
(Darkambient)

Defying Gravity
Mr. Big
Defying Gravity
(Hardrock)

Lust For Life
Lana Del Rey
Lust For Life
(Pop)

California
Riverdogs
California
(Rock)

Live - Here Comes The Night
Graham Bonnet
Live - Here Comes The Night
(Hardrock)



At The Farewell Party -  Infinity Is Miles Away     Artist:  At The Farewell Party
    Album:  Infinity Is Miles Away
    Label:  Antstreet Records
    Release:  02.10.2009
   Medium:  Album
    Genre:  Alternative ausdrucken 
    Autor:  Schnubbe empfehlen/teilen 
 

Das man manchmal eine Band zu schnell in eine Schublade steckt kommt bekanntlich öfter vor, daher sollte man auch so fair sein und die Schublade nicht gleich ganz schließen.

Genau das ist der Fall bei At The Farewell Party. CD rein, Track 1 an und sofort verankert sich der 'aha die klingen wie'-Gedanke im Kopf. In diesem Fall denkt man wohl an Fall Out Boy, die bekanntlich große Erfolge feiern und sich in den Gehörgängen durch eingängige Songs etabliert haben. Es war also nur eine Frage der Zeit, bis eine 'aha die klingen wie Fall Out Boy' Band ihre Chance wittert. Im Eingängigkeitsaspekt präsentieren sich die Fünf Hessen erstaunlich gut, doch eine Schublade allein reicht ihnen wohl nicht. Es folgen weitere 'aha's, jedoch erst in späteren Verlauf des Debüt-Albums 'Infinity Is Miles Away'.

Über Schubladen lässt sich bekanntlich streiten, aber hier und da kommt etwas Good Charlotte oder Yellowcard herein gerieselt und legt sich wie der feine von Termiten zerfressene Holzstaub auf die Fall Out Boy Schicht. Damit aber das ganze Bild nicht zu harmonisch erscheint, beweisen die Popakademie-Absolventen Mut zur Hässlichkeit und verwandeln den Song 'Fine! Fine!' kurzzeitig in einen 90er Jahre Techno Song, im seit damals unverändertem Scooterstil. Zum Glück hält der Schreck nicht mal 10 Sekunden an und zeugt von so viel Mut zur Hässlichkeit, wie ein Bad Taste Party Besucher, sodass es schon wieder in helle Begeisterung Höhererseits umschlägt.

Hier ballen sich Stilsicherheit und kreatives Ausbruchpotential mit Ohrwurmgefahr. Doch am Wiedererkennungswert könnte es noch etwas hapern. Denn auch die Linkin Park Schublade bleibt nicht unberührt in 'Final Nights', oder darf es etwas Enter Shikari sein, wie in 'The Mechanism of Bad Taste'? Trotz, oder gerade wegen dieser ganzen Ausbrüche und dem immer wiederkehrendem Leitfaden des Albums, ist 'Infinity Is Miles Away' ein Debüt-Album, was man allen Fans der erwähnten Schubladen beherzt empfehlen kann.


  WS-Bewertung: 2- User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
At The Farewell Party - Infinity Is Miles Away
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: At The Farewell Party

Interesse?



Rezensionen:
- Infinity Is Miles Away

Kurzinfos: Yellowcard

Homepage:
- Yellowcard
- Yellowcard - Myspace

Artikel:
- Yellowcard - Das Warten hat sich gelohnt

Rezensionen:
- Lights And Sounds
- When You're Through Thinking, Say Yes
- When You're Through Thinking, Say Yes - Acoustic
- Lift A Sail

Kurzinfos: Linkin Park

Homepage:
- Linkin Park

Artikel:
- Linkin Park - rockten mit Verstärkung die Berlin Arena
- Of Mice & Men mit Linkin Park in Berlin - 'Wir haben noch nie in einer so großen Arena gerockt!'

Rezensionen:
- Road To Revolution
- Hybrid Theory
- Frat Party At The Pankake Festival
- Reanimation
- Meteora
- Road To Revolution
- A Thousand Suns
- Living Things

Kurzinfos: Good Charlotte

Homepage:
- Good Charlotte
- Good Charlotte myspace

Rezensionen:
- The Chronicles Of Life And Death
- Good Morning Revival
- Greatest Remixes
- Greatest Hits

Kurzinfos: Fall Out Boy

Homepage:
- Offizielle Website
- MySpace-Seite

Rezensionen:
- From Under The Cork Tree
- Infinity On High
- Live in Phoenix
- Folie à Deux
- Believers Never Die - The Greatest Hits


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 07/17
Vintersorg - Till Fjälls del II

Vintersorg - Till Fjälls del II


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2017 © whiskey-soda.de