whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Grimmest Hits
Black Label Society
Grimmest Hits
(Metal)

Burning Cities
Skids
Burning Cities
(Punk)

The Purple Tour
Whitesnake
The Purple Tour
(Hardrock)

Pounding The Pavement
Anvil
Pounding The Pavement
(Metal)

Contact
Security Project
Contact
(Progressive Rock)

Boogie Down The Ropad - Live!
Jimi Barbiani Band
Boogie Down The Ropad - Live!
(Rock)

Electric Passion
Freerock Saints
Electric Passion
(Rock)

21st Century Riffology
Jimmy Ryan
21st Century Riffology
(Rock)

Lauter Als Bomben
Donots
Lauter Als Bomben
(Punk)

Off The Radar
Isildurs Bane
Off The Radar
(Progressive Rock)



The Black Dahlia Murder -  Deflorate     Artist:  The Black Dahlia Murder
    Album:  Deflorate
    Label:  Metal Blade
    Release:  11.09.2009
   Medium:  Album
    Genre:  Deathmetal ausdrucken 
    Autor:  kaffee_junky empfehlen/teilen 
 

Zwei Jahre verstreichen mitunter rasend schnell. Exakt 720 Tage liegen zwischen The Black Dahlia Murder s 2007er Brecheisen 'Nocturnal' und ihrem aktuellen Release 'Deflorate'. Ganze 720 Tage, doch die Genialität ihrer letzten Scheibe schmeckt noch so frisch, als wäre das Teil gerade erst aus dem musikalischen Uterus gekrochen. Im Prinzip ist es keine schlechte Sache, die verstrichene Zeit nicht bemerkt zu haben. So darf sich der Fan wenigstens voll und ganz dem Empfinden hingeben, die Melodic Deather aus Michigan würden ohne Unterbrechung neuen Stoff nachlegen. Interessant wird dabei allerdings die Frage, ob diese mehr oder weniger kurze Zeitspanne genügt, dem folgenden Stoff die nötige Ladung 'Sprengstoff' mit auf den Weg zu geben.

Schon der Opener meißelt uns freudig eine Antwort ins Gesicht. Zunder ist vorhanden, der Sprengstoff scharf. Schon jetzt wissen wir, dass Mauern fallen werden. The Black Dahlia Murder hacken uns lautstark und mit erwartungsgemäß fetter Produktion das melodische Todesblei entgegen, welches ihnen seit ihren Anfängen einen dauerhaften Hype um die Band beschert. Wer 'Miasma' und/ oder 'Nocturnal' kennt, weiß hier genau, worauf er sich einlässt. Wuchtige Blasts, Maschinengewehrartige Rasanz, reichlich Melodie und eine Priese Black Metal. Eine Tempo-Drosselung kommt dabei höchstens in Frage, wenn Mutti gerade nicht hinguckt. Die Jungs mögen es halt entweder schnell, oder noch schneller. Bis hier bleibt also alles beim alten. Ein guter Ausgangspunkt, an den vergangenen Erfolg anzuknüpfen? Ja, nein. Jein.

Zugegeben, die Platte macht ordentlich Spaß und muss ohne Zögern als gut bezeichnet werden. Dank neuem Klampfer Ryan Knight rücken die Soli noch mehr in den Vordergrund, was dem Werk gut zu Gesicht steht. Auch die leicht verstärkte Black Metal-Schlagseite könnte noch als Veränderung bezeichnet werden. So weichen Growls zum Beispiel immer häufiger schwarzmetallischem Gekeife. Wirklich Neues oder Innovatives sucht man jedoch vergebens. Musikalisch defloriert wird hier niemand! Wir erleben eher eine reine Fortsetzung mit minimalen Modifikationen. Wie im Film, reicht 'Teil 2' dabei nicht an sein Original heran.

So zeigt sich, dass The Black Dahlia Murder ihre selbst positionierte Messlatte zumindest diesmal leider nicht überschreiten. Vielleicht hätte eine längere Pause Wunder gewirkt. Vielleicht war 'Nocturnal' aber auch einfach zu gut.


  WS-Bewertung: 2 User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
The Black Dahlia Murder - Deflorate
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: The Black Dahlia Murder

Interesse?



Homepage:
- The Black Dahlia Murder

Rezensionen:
- Unhallowed
- Miasma
- Nocturnal
- Deflorate
- Ritual
- Nightbringers

Mediathek:
- Funeral Thirst


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 01/18
Isildurs Bane - Off The Radar

Isildurs Bane - Off The Radar


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de