whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Californisoul
Supersonic Blues Machine
Californisoul
(Rock)

Grau
Illegale Farben
Grau
(Punk)

In This Moment We Are Free
Vuur
In This Moment We Are Free
(Progressive Metal)

Live At The Hollywood Bowl
Jeff Beck
Live At The Hollywood Bowl
(Rock)

Walk The Earth
Europe
Walk The Earth
(Hardrock)

Winners And Losers
Gypsy Soul
Winners And Losers
(Hardrock)

In Range
Target
In Range
(Rock)

Sticky Fingers Live At The Fonda Theatre
Rolling Stones
Sticky Fingers Live At The Fonda Theatre
(Rock)

Deep Calleth Upon Deep
Satyricon
Deep Calleth Upon Deep
(Blackmetal)

Vestigial
Lo!
Vestigial
(Metal)



Mumford & Sons -  Sigh No More     Artist:  Mumford & Sons
    Album:  Sigh No More
    Label:  Island Records / Gentlemen Of The Road
    Release:  23.10.2009
   Medium:  Album
    Genre:  Folkrock ausdrucken 
    Autor:  betty blue empfehlen/teilen 
 

Es heißt, Produzent Markus Dravs hätte Mumford & Sons zunächst gleich wieder aus dem Studio geschmissen, weil die Vier, blutjunge Musiker ohne Geld, ohne eigene Instrumente aufgeschlagen waren. Sicher ist Dravs von Coldplay oder Arcade Fire Professionelleres gewöhnt, aber glücklicherweise hat sich Ted Dwane dann doch einen eigenen Kontrabass zulegen und Dravs davon überzeugen können, 'Sigh No More' aufzunehmen. Ansonsten wäre uns schlechterdings eines der schönsten und hoffnungsvollsten Debüts dieses Jahres durch die Lappen gegangen.

Erst als die Band im Sommer 2007 komplett war, wurden die Singer/Songwriter-Qualitäten von Sänger Marcus Mumford zu einem verträumten Südstaaten-Folk vervollständigt. Ausgestattet nur mit den Instrumenten, die sie auch live, nebeneinander in einer Reihe stehend, bedienen können - Akustikgitarre, Banjo, besagter Kontrabass, Keyboard und Bassdrum, vielleicht noch ein Tambourin - ist bei ihren Songs weniger oft mehr. Dann reichen eine sehr zurückhaltende Gitarre und das verspielt klimpernde Banjo aus, um den Stücken einen völlig hinreichenden Rahmen zu geben.

Die haben nämlich ein faszinierendes Potential, das sich erst beim vollständigen und auch mehrmaligen Hören erschließt. 'I Gave You All' oder der Titeltrack etwa setzen ganz ruhig und zurückhaltend ein, steigern sich dann aber in eine Intensivität und Emotionalität, dass es einem Schauer über den Rücken jagt. Dazu trägt freilich auch Mumfords angerauter Gesang oder, öfter noch, der atmosphärische Chor aller Vier bei. Große Gefühle stecken in den Texten, dramatisch, verzweifelt und doch so aufrichtig und klug, strahlen die Songs in ihrer Gänze Wärme und traurigen Trost aus. Und da ist es eine Frechheit, dass die Single 'Little Lion Man' im öffentlich-rechtlichen Radio nur verstümmelt, weil mit bereinigter Textzeile 'I really fucked it up this time, didn't I, my dear?' läuft.

Mumford & Sons spielen mit so großer Slbstverständlichkeit so schöne Melodien, als würden sie seit 20 Jahren - was in etwa das gesamte Lebensalter der einzelnen Mitglieder ist - nichts anderes tun, und schreiben so gehaltvolle und traurige Texte, als könnte ihnen Joschka Fischer in Sachen Beziehungskiste nichts mehr erzählen. Da kann man jetzt schon das zweite Album kaum erwarten.


  WS-Bewertung: 1 User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Mumford & Sons - Sigh No More
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Mumford & Sons

Interesse?



Homepage:
- Mumford & Sons

Artikel:
- Mumford & Sons - Unter Brüdern
- Mumford & Sons - Im Höhenflug
- Mumford & Sons - Bloß alles nicht zu ernst nehmen!

Rezensionen:
- Sigh No More
- Babel
- Wilder Mind

Kurzinfos: Coldplay

Homepage:
- Coldplay

Artikel:
- Coldplay - ehrlich währt am längsten?
- Coldplay - Melancholie für die Massen

Rezensionen:
- A Rush Of Blood To The Head
- Live 2003
- X & Y
- Mylo Xyloto
- Ghost Stories

Kurzinfos: Arcade Fire

Homepage:
- Arcade Fire - Offizielle Homepage
- Arcade Fire - MySpace-Seite

Rezensionen:
- Neon Bible
- The Suburbs
- Reflektor
- Everything Now


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 09/17
Walter Trout - We're All In This Together

Walter Trout - We're All In This Together


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de