whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Return From The Shadows
Within Silence
Return From The Shadows
(Metal)

Forn
Kaunan
Forn
(Mittelalter)

III
Makthaverskan
III
(Post-Rock)

Get Ready For The Getdown
Sweetkiss Momma
Get Ready For The Getdown
(Rock)

To The Gallows
Desecrator
To The Gallows
(Thrashmetal)

Emotional Tattoos
Premiata Forneria Marconi
Emotional Tattoos
(Pop)

Californisoul
Supersonic Blues Machine
Californisoul
(Rock)

Grau
Illegale Farben
Grau
(Punk)

In This Moment We Are Free
Vuur
In This Moment We Are Free
(Progressive Metal)

Live At The Hollywood Bowl
Jeff Beck
Live At The Hollywood Bowl
(Rock)



Skunk Anansie -  Smashes And Trashes     Artist:  Skunk Anansie
    Album:  Smashes And Trashes
    Label:  Edel / earMUSIC
    Release:  30.10.2009
   Medium:  Album
    Genre:  Rock ausdrucken 
    Autor:  Jack_D empfehlen/teilen 
 

Skunk Anansie, eine Band, die für alle Rockliebhaber der Neunziger ein Begriff sind. Fünf Millionen verkaufte Alben. Der Hammer. Und ihre Leadsängerin Skin, eigentlich Deborah Anne Dye, eine Wahnsinnsfrontfrau. Die wohl freimütigste, ikonenhafteste und provokanteste Sängerin der modernen Musikgeschichte. Wie beschrieb sie sich selbst: 'schwarze, glatzköpfige, bisexuelle Amazone'. Unvergesslich ihre kraftvolle Stimme, die aber nicht nur bei rockenden Nummern durch Mark und Bein ging, sondern auch oder gerade bei Balladen das Blut gefrieren ließ.

Nun sind sie zurück. Unglaublich aber wahr, eine lange Geschichte, die aber in einer Rezi keinen Platz hat. 'Smashes And Trashes' heißt ihr neues wiedervereintes Werk, das jedoch kein neues Album mit neuen Songs, sondern eine Best-Of-Scheibe darstellt. Wie immer stellt sich einem die Frage: Best Of? Weihnachten? Kohle an Land ziehen? Bei Skunk Anansie sollte jedoch berücksichtigt werden, dass die Band sich 2001 auflösten. Skin versuchte daraufhin eine Solokarriere zu starten, aber auf den Alben wirkte Skin zu lieb, zu nett, zu mainstreamlastig. Ihre Stimme wirkte müde und kraftlos. Von dem trotzigen Punk-Rock-Girl war da wenig übrig geblieben.

Von daher könnte die Zusammenstellung eher ein Antesten des Marktwertes sein, warum auch nicht. Eine Reunion hat nach so langer Zeit immer einen bitteren Beigeschmack, gerade wenn es dabei dann 'nur' zu einer Veröffentlichung eines Best-Of-Albums kommt. Aber immerhin: Auf der Scheibe gibt es 3 neue Songs zu bewundern und ein Veröffentlichungstermin für ein bis dato namenloses viertes Studioalbum ist für Mitte 2010 angekündigt.

Doch schauen wir genauer auf das vorliegende Werk. Erneut freut man sich bei den 'alten# Tracks über die Stimmgewalt Skins, diese enorme Power und die immer leicht punkige Attitüde. Für 'Neulinge' der Skin'schen Musik gibt es klare Texte, abwechslungsreiche Arrangements und was Skunk Anansie schon immer prägte: ein Schuss Verrücktheit.

'Niemand hat sich so angehört wie wir, seit wir von der Bildfläche verschwunden sind'
, sagt Skin. 'Ich denke, dass die Leute jetzt wieder bereit sind für ein bisschen mitten-ins-Gesicht Rock. Und ich sehe uns in einem Konkurrenzkampf mit jeder Band da draußen und glaube, dass wir besser sind als je zuvor. Wenn ich das nicht denken würde, wäre das traurig und erbärmlich.'

15 Songs sind vertreten inklusive der Debutsingle aus dem Jahre 1995 'Selling Jesus'. Man orientierte sich bei der Auswahl der Songs hauptsächlich an den Erfolgen der Singleauskopplungen und so finden wir außerdem 'Charlie Big Potato', sowie 'Hedonism (Just Because You Feel Good)' und natürlich 'Week'.

Die drei neuen Tracks bieten nichts Neues: so kann man davon ausgehen, dass Skunk Anansie am 'alten Style' eher festhalten wollen: 'Tear The Place Up' ist eben einen typischen Skunk Anansie Rocksong, der sich nahtlos in die Best-Of-Tracks einreihen kann. Gleiches gilt leider für die aktuelle Single 'Because Of You' sowie für die Ballade 'Squander'. Also die von vielen Bands so hoch gelobte Weiterentwicklung ist an Skunk Anansie vorbeigegangen, aber vielleicht ist das ja pure Absicht. Vielleicht wollte uns die Band mit diesem ersten Vorgeschmack beweisen, dass sie es immer noch 'drauf haben', dass sie einmalig sind und dass sie eben als Band im Skunk Anansie-Stil rocken.

Wie dem auch sei, 'Smashes And Trashes' ist eine hervorragende Compilation geworden, sowohl für Fans wie auch für Neulinge in der Skunk Anansie-Fangemeinde. Sicherlich wird es bis zum nächsten Jahr spannend bleiben, wenn uns dann neue Nummern auf einem neuem Album präsentiert werden.

Um die Wartezeit zu verkürzen, geht die Band aber gleich mal auf Tour. Immerhin ist es fast ein Jahrzehnt her, dass die Band gemeinsam auf der Bühne stand:

11.11. in Hamburg (Große Freiheit)
12.11. in Berlin (Columbiahalle)
14.11. in München (Tonhalle)

Tracklist:
1. Charlie Big Potato
2. I Can Dream
3. Hedonism (Just Because You Feel Good)
4. Tear The Place Up
5. Weak
6. Secretly
7. Because Of You
8. All I Want
9. Brazen (Weep)
10. Twisted
11. Squander
12. Lately
13. Selling Jesus
14. Charity
15. You'll Follow Me Down


  WS-Bewertung: o.B. User-Bewertung: 6 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Skunk Anansie - Smashes And Trashes
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Skunk Anansie

Interesse?



Rezensionen:
- Smashes And Trashes
- Wonderlustre

Kurzinfos: Skin

Rezensionen:
- Fake Chemical State


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 09/17
Walter Trout - We're All In This Together

Walter Trout - We're All In This Together


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de