whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Hugsja
Ivar Björnson & Einar Selvik
Hugsja
(Neoklassik)

The Deconstruction
Eels
The Deconstruction
(Indie-Rock)

De Doden Hebben Het Goed III
Wiegedood
De Doden Hebben Het Goed III
(Blackmetal)

Godspeed
Crone
Godspeed
(Rock)

Who Came First (Deluxe Edition)
Pete Townshend
Who Came First (Deluxe Edition)
(Rock)

Live At Fillmore East 1968
The Who
Live At Fillmore East 1968
(Rock)

Come Out And Play
Jetbone
Come Out And Play
(Rock)

Evil Spirits
The Damned
Evil Spirits
(Garage-Rock)

Back To Ze Roots
Japanische Kampfhörspiele
Back To Ze Roots
(Grindcore)

Nemesis
Defecto
Nemesis
(Metal)



Eden Weint Im Grab -  Der Herbst des Einsamen     Artist:  Eden Weint Im Grab
    Album:  Der Herbst des Einsamen
    Label:  Winter Solitude Prod. / Danse Macabre
    Release:  06.11.2009
   Medium:  Album
    Genre:  Gothic ausdrucken 
    Autor:  robbe empfehlen/teilen 
 

Fleißigen Zillo und Orkus Lesern wird Eden Weint Im Grab sicherlich ein Begriff sein, denn das Berliner Metal-Projekt wurde mit dem zweiten Album 'Trauermarsch Nach Neotopia' von beiden im letzen Jahr zum Newcomer des Monats gekürt. Um so überraschender ist Alexander Paul Blakes Nachfolger 'Der Herbst des Einsamen', der nicht unbedingt in die Schublade passt, in den man ihn einst steckte.

Geschrei, Gesang, Gitarren – all das Erwartete, der kreischende Metal von damals, hat düsteren Klangteppichen Platz gemacht, 'die mit Filmmusikelementen, Horrormovie-Atmosphären und Ambient-Sounds zu einer abwechslungsreichen Mischung irgendwo zwischen Musik, Lyrik-Rezitation und Hörspiel verbunden wurden'. Denn auf 'Der Herbst des Einsamen', welches den Untertitel 'Eine Dekomposition der Lyrik Georg Trakls' auferlegt bekam, findet man keine Leider im herkömmlichen Sinne, sondern atmosphärische Vertonungen der expressionistischen Ergüsse eines Georg Trakl, dessen bildhafte Gedichte die sinnsuchenden Gedanken eines elegischen Einzelgängers widerspiegeln. Blake liebt die dunkle Lyrik Trakls seit seiner Schulzeit und plante dieses Projekt bereits seit mehreren Jahren. Die intensive Auseinandersetzung mit den Gedichten merkt man dem Werk auch an. In seiner Stimme schwebt meist eine gewisse Trauer, ein markerschütterndes Krächzen und ein Quäntchen Verrücktheit mit. Gelegentlich werden die Verse wie ein viel zu frühes Echo flüsternd vorausgetragen, im Hintegrund stets ruhige Musik und Geräusche, die wie die rauschenden Blätter im Wind mitschweben. Will man einen Vergleich heranziehen, könnte man die eigenbrödlerischen Schöpfungen am ehesten als eine Mischung aus Oswald Henkes (Goethes Erben) frühen Tagen und Alexander Kaschtes (Samsas Traum) hörbuchähnlichen Geschichten bezeichnen. Im Allgemeinen interessant anzuhören, allerdings an manchen Stellen zu langatmig und monoton.

Weil bei so einem risikoreichen Projekt nicht viele mitmachen (mit dem Strom zu schwimmen ist immerhin erfolgsversprechender), hat Blake sein Werk im Alleingang in seinem Berliner Winter Solitude Studio aufgenommen. Das Ergebnis ist ein schönes Stück düsterer Poesie, an das jeder, der sich für expressionistische Lyrik bzw. Gedichte im Allgemeinen interessiert, Gefallen finden könnte und das zudem für kalte Winterabende wie geschaffen zu sein scheint. Der kreative Kopf des Projekts ist sich durchaus bewusst, dass er mit 'Der Herbst des Einsamen' garantiert keine große Masse anspricht, aber darum geht es auch gar nicht. Zudem ist es anzunehmen, dass es sich hier um ein einmaliges Werk handelt und sich EwiG beim nächsten Album wieder dem Metal widmen.


  WS-Bewertung: 2- User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Eden Weint Im Grab - Der Herbst des Einsamen
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Eden Weint Im Grab

Interesse?



Rezensionen:
- Der Herbst des Einsamen

Kurzinfos: Zillo

Kurzinfos: Samsas Traum

Homepage:
- Offizielle Homepage
- MySpace Seite

Artikel:
- Samsas Traum - Alexander Kaschte im Kurzinterview
- Samsas Traum - Die Schatten der Vergangenheit

Rezensionen:
- Heiliges Herz - Das Schwert deiner Sonne
- 13 Jahre lang dagegen - Anti bis zum Tod
- Poesie: Friedrichs Geschichte

Kurzinfos: Goethes Erben

Homepage:
- Goethes Erben

Rezensionen:
- Nichts Bleibt Wie Es War


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 02/18
Painted Doll - Painted Doll

Painted Doll - Painted Doll


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de