whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Lapin Helvetti
Lapin Helvetti
Lapin Helvetti
(Hardcore)

Retrospektiw (3-LP-Boxset)
Magma
Retrospektiw (3-LP-Boxset)
(Progressive Rock)

Silent Angel: Fire And Ashes Of Heinrich Böll
Eric Andersen
Silent Angel: Fire And Ashes Of Heinrich Böll
(Folkrock)

Black Butterfly
Steve Walsh
Black Butterfly
(Hardrock)

Unleash The Love
Mike Love
Unleash The Love
(Rock'n Roll)

Der Katalog 3-D (Limitierte CD-Version)
Kraftwerk
Der Katalog 3-D (Limitierte CD-Version)
(Synthie-Pop)

Kingdoms Disdained
Morbid Angel
Kingdoms Disdained
(Deathmetal)

I Knew You When
Bob Seger
I Knew You When
(Rock)

The Sin And The Sentence
Trivium
The Sin And The Sentence
(Metalcore)

The Book of Souls: Live Chapter
Iron Maiden
The Book of Souls: Live Chapter
(Metal)



Mötley Crüe -  Dr. Feelgood (Deluxe Edition)     Artist:  Mötley Crüe
    Album:  Dr. Feelgood (Deluxe Edition)
    Label:  Universal
    Release:  18.09.2009
   Medium:  Album
    Genre:  Hardrock ausdrucken 
    Autor:  Philip empfehlen/teilen 
 

Muss man über 'Dr. Feelgood' noch ein Wort verlieren? Vielleicht mehrere? Dann sind es diese: Hairmetal at its best! Kurz bevor die glorreichen 80er endeten und sämtliche Bandmitglieder eine Entziehungskur begannen, bescherten uns Mötley Crüe und Starproduzent Bob Rock eine der Sternstunden des Hardrock. Absolut zu Recht erfährt diese großartige Scheibe nun eine angemessene Behandlung durch die hochwertige Deluxe-Edition-Reihe (die mit dem tollen Digipak im hässlich-grauen Plastikschuber). Auch wenn sowohl das Original als auch die neue Version ein paar kleine Makel aufweisen.

Die erste CD enthält das anstandslos remasterte Originalalbum. Das Werk ist gespickt mit den Greatest Hits: dem krachenden Titelsong, der Adrenalinspritze 'Kickstart My Heart', der Powerballade 'Without You', der Gute-Laune-Hymne 'Same Ol' Situation (SOS)' und der sarkastischen Beinahe-Ballade 'Don't Go Away Mad (Just Go Away)'. Wer zufällig im Studio vorbeischaute, sang auch mal mit. Und so tauchen im Background-Gesang u.a. Bryan Adams, Sebastian Bach, Robin Zander (Cheap Trick) und Jack Blades (Night Ranger) auf.

Auch das weniger bekannte Material kann sich mit 'Rattlesnake Shake' und 'She Goes Down' (*zwinker*) hören lassen. Vor allem aber die finale Ballade 'Time For Change', bei der weiblicher Hintergrundgesang entzückt, ist ein echtes Highlight. Herr Rock verdiente sich mit 'Dr. Feelgood' seinen Nachnamen und gewann zudem Metallica als nächsten Kunden für das schwarze Album. Er hat in Sachen Input und Output rein gar nichts dem Zufall überlassen und wusste haargenau, welche Knöpfe er wo zu drehen hat, nicht nur am Mischpult. Nur bei 'Slice Of Your Pie' hat er sich vertan. Auf den Langweiler kann man nämlich verzichten.

Mit 'Get It For Free' enthält Disk 2 neben Live-Aufnahmen und Demo-Versionen noch eine richtig gute unveröffentlichte Nummer, die eindeutig die bessere Alternative gewesen wäre. Laut Tracklist-Information und dem Gehör vertrauend handelt es sich noch nicht mal um ein Demo, der Track ist vermutlich erst in letzter Minute rausgeflogen.

Die weiterhin enthaltenen rauen Demo-Versionen sind eine hörenswerte Alternative zum perfekt produzierten Hitmaterial von Bob Rock. 'Dr. Feelgood' und 'Kickstart My Heart' rocken fast noch brachialer in der Rohversion. Der Titelsong hat zudem einen anderen Text. Da geht es nämlich nicht um 'ihn', den sie 'Dr. Feelgood' nennen. Vince singt statt dessen 'I'm the one they call Dr. Feelgood' (= der Heroin-Dealer). Ob das der Plattenfirma zu heikel war und der Song deshalb in die dritte Person 'entschärft' wurde? 'Without You' war ursprünglich ein Duett von Vince und einer Sängerin, vermutlich Donna McDaniel oder Emi Canyn.

Hier zeigt sich der einzig wirkliche Makel der Deluxe Edition: Im ansonsten schicken Booklet, das umfangreiche Liner-Notes enthält, gibt es keinerlei detaillierten Informationen zu den Bonus-Tracks von CD 2! Wer singt das Duett? Wann wurden die Demos aufgenommen, wo die Live-Tracks? Schwammige Live-Quellen sind immer nervig. Vermutlich handelt es sich zum Teil um den Auftritt beim Moscow Music Peace Festival 1989, denn Vince stellt bei 'Girls, Girls, Girls' fest: 'We're here in Moscow'. Und die unverkennbar englische Ansage vor 'All In The Name Of Rock' lässt auf Donington '91 schließen, auch wenn die Info '89-90' sagt.

Eines der besten Alben des Hairmetal ist gerade noch besser geworden. Die angesprochenen Mängel fallen angesichts der Qualität des Originalalbums, des Bonus-Materials und schließlich der schönen Aufmachung kaum ins Gewicht. Diese Deluxe Edition hält, was sie verspricht.


  WS-Bewertung: 1- User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Mötley Crüe - Dr. Feelgood (Deluxe Edition)
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Mötley Crüe

Interesse?



Homepage:
- Mötley Crüe Homepage

Artikel:
- Mötley Crüe - Heute ist nicht alle Tage
- Mötley Crüe - The Final Tour
- In Farbe und bunt: Christines Alben des Jahres 2015

Rezensionen:
- Carnival Of Sins Live
- Saints Of Los Angeles
- Dr. Feelgood (Deluxe Edition)
- Greatest Hits
- Too Fast For Love (Re-Release)
- Shout At The Devil (Re-Release)
- Theatre Of Pain (Re-Release)

Kurzinfos: Sebastian Bach

Rezensionen:
- Bring 'em Bach alive
- Angel Down
- Kicking & Screaming

Kurzinfos: Night Ranger

Homepage:
- Offizielle Website der Nachtwächter

Rezensionen:
- Hole In The Sun
- Rockin' Shibuya 2007
- 24 Strings And A Drummer - Live And Acoustic
- 35 Years And A Night In Chicago
- Don't Let Up

Kurzinfos: Metallica

Homepage:
- Metallica Fanpage
- Metallica
- Metallica - MySpace-Seite

Artikel:
- Metallica - sie waren in Berlin und rockten...
- Metallica - Auf gutem Wege zum Rückverdienst des Bandnamens
- Metallica - Außergewöhnliches in der Waldbühne Berlin
- Tribute to Metallica - Von alt bis neu alles inklusive bei Wellica und Co.
- Metallica in der O2 World - WE DIE HARD!
- Metallica, Machine Head, The Sword - Audience Magnetic

Rezensionen:
- Garage Inc.
- RE-Load
- S&M
- St.Anger
- Death Magnetic
- Quebec Magnetic
- Hardwired...To Self-Destruct
- Master Of Puppets - Expanded 3-CD Edition

Kurzinfos: Cheap Trick

Rezensionen:
- Rockford
- Budokan!
- We're All Alright!


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 11/17
Changes - Psychonautika

Changes - Psychonautika


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de