whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Castles Of Sand
Starsoup
Castles Of Sand
(Progressive Rock)

Summer Rain
Dudley Taft
Summer Rain
(Rock)

Automatic For The People - 25th Anniversary Edition
R.E.M.
Automatic For The People - 25th Anniversary Edition
(Alternative)

Diamonds
Elton John
Diamonds
(Pop)

Delicate Sound Of Thunder
Pink Floyd
Delicate Sound Of Thunder
(Progressive Rock)

A Collection Of Great Dance Songs - 2017 Vinyl Remaster
Pink Floyd
A Collection Of Great Dance Songs - 2017 Vinyl Remaster
(Progressive Rock)

Bohemian Boogie
Basement Saints
Bohemian Boogie
(Rock)

Et Liber Eris
Adimiron
Et Liber Eris
(Progressive Metal)

Blues From Hell
Stray Train
Blues From Hell
(Rock)

For The Demented
Annihilator
For The Demented
(Metal)



Aeternam -  Disciples Of The Unseen     Artist:  Aeternam
    Album:  Disciples Of The Unseen
    Label:  Metal Blade
    Release:  12.02.2010
   Medium:  Album
    Genre:  Deathmetal ausdrucken 
    Autor:  Antal empfehlen/teilen 
 

Okay, das mit dem Cover-Artwork könnte nächstes mal etwas besser klappen. Sieht schon sehr cool (beziehungsweise eher hot) aus, diese feuerspeiende Ausgeburt der Hölle. Aber das erinnert doch eher an eine Power Metal-Band oder gar an den von Dave Grohl dargestellten Beelzeboss in 'Tenacious D: The Pick Of Destiny'! Und schon klingen diese Zeilen aus dem Showdown in meinen Ohren, nachdem der Höllenfürst endlich wieder sein Zahnstück zurück hat:

'Yes, you are fucked!
Shit out of luck,
now I'm complete
and my cock you will suck!'


Good times...

Was uns jedoch auf 'Disciples Of The Unseen' erwartet, ist eine erste angenehme Überraschung im Death Metal im noch recht jungen Jahr 2010. Denn die junge Band aus Quebec liefert ein sehr hörenswertes Stück Todesblei ab, das sich erstaunlich gut aus der großen Anzahl aktueller Releases heraushebt. Da sind zum einen die gut in den breiten, extrem druckvollen Sound eingearbeiteten nah- und mittelöstlichen Klänge, wie man sie im Death Metal spätestens seit Morbid Angel kennt und seit dem verdienten Erfolg von Nile kaum noch wegdenken kann. Doch Aeternam kupfern nicht simpel ab, sondern versuchen ihr eigenes Ding durchzuziehen. Gerade im direkten Vergleich mit Nile (der die Band sicher noch eine ganze Weile begleiten wird, aber irgendwie muss man das Gebotene ja versuchen durch Referenzen in Worte zu fassen) fällt auf, dass die Herangehensweise der Kanadier weniger düster-okkult, denn eher folkloristisch ist. Aber keine Angst, Mitklatsch-kompatibel wird es natürlich nie. Dafür sind die Riffs dann doch zu gewaltig und auch die Foklore-Parts selbst zu finster, um auch nur ansatzweise Schunkelstimmung aufkommen zu lassen.

So, jetzt reicht es aber auch schon mit den Nile-Bezügen! Denn spätestens wenn bei 'Esoteric Formulae' und 'The Coronation Of Seth' der hymnische Klargesang in den Refrains erklingt, wird deutlich, dass Aeternam vielleicht doch eher was für Mnemic-Fans denn Occult Death Metaller sind. Die Mischung macht die Spannung auf 'Disciples Of The Unseen' aus und ich habe selten eine junge Band gehört, die bereits auf ihrem Debüt so sicher mit verschiedenen Versatzstücken jongliert wie Aeternam. Denn wirklich funktionieren muss diese Verquickung von nahöstlicher Rhythmik und Harmonielehre mit modernem (Melodic) Death Metal nicht automatisch. Sie tut es aber vortrefflich, nachzuhören insbesondere bei einem fiesen Klopper wie 'Hamunaptra', bei epischen Songs wie 'Goddess Of Masr' (tolle Leadgitarren!) und 'Through The Eyes Of Ea' oder auch beim an Orphaned Land erinnernden Akustik-Zwischenspiel 'Iteru'.

Aeternam deuten auf 'Disciples Of The Unseen' mehr als nur an, dass mit ihnen in den nächsten Jahren zu rechnen sein wird. Wie auf diesem Debütalbum Brutaltät, technische Finesse, Melodie und eine gehörige Portion Eigenständigkeit vermengt werden, nötig Respekt ab. Die Höchstnote gibt es nur deswegen nicht, da hier sicher noch Luft nach oben ist und es Aeternam (noch) nicht gelingt, die mystische Kraft und Erhabenheit von Bands wie Behemoth oder Melechesh zu erreichen.


  WS-Bewertung: 2 User-Bewertung: 6 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Aeternam - Disciples Of The Unseen
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Aeternam

Interesse?



Homepage:
- Aeternam - MySpace-Seite

Rezensionen:
- Disciples Of The Unseen

Kurzinfos: Melechesh

Homepage:
- Melechesh spielen erste Shows in Europa
- Melechesh - MySpace-Seite

Artikel:
- Melechesh - Mehr als nur das Offensichtliche

Rezensionen:
- The Epigenesis
- Enki

Kurzinfos: Tenacious D

Homepage:
- 45 Tage Hungerstreik von Tenacious D
- Tenacious D - MySpace-Seite

Artikel:
- Tenacious D - Wir hingen vor dem Haus von Dio rum
- Tenacious D - Von tief hängenden Früchten und angebenden Roadies

Rezensionen:
- The Pick Of Destiny
- The Complete Masterworks 2
- Rize Of The Fenix

Kurzinfos: Orphaned Land

Homepage:
- Orphaned Land
- Orphaned Land - MySpace-Seite

Artikel:
- Orphaned Land - Metal für den Frieden

Rezensionen:
- Mabool
- The Never Ending Way Of ORwarriOR
- All Is One

Mediathek:
- Ocean Land

Kurzinfos: Nile

Homepage:
- Homepage
- Nile - MySpace-Seite

Artikel:
- Six Feet Under + Nile + Finntroll + Belphegor - Metalfest before X-Mas
- Meh Suff Festival (CH) mit NILE, SUFFOCATION und KATAKLYSM
- Meh Suff Festival 2015 - Nile, Abbath und Kataklysm rocken die Schweiz

Rezensionen:
- Annihilation Of The Wicked
- Those Whom The Gods Detest
- At The Gate Of Sethu
- What Should Not Be Unearthed


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 11/17
Changes - Psychonautika

Changes - Psychonautika


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de