whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Back For More
The Voodoo Fix
Back For More
(Rock)

Awaken The Guardian Live
Fates Warning
Awaken The Guardian Live
(Progressive Metal)

Instruction for Destruction
Comaniac
Instruction for Destruction
(Thrashmetal)

Outlive
Demon Hunter
Outlive
(Metalcore)

Vertigo
Sound Storm
Vertigo
(Powermetal)

Endure and Survive (Infinite Entanglement, Pt. II)
Blaze Bayley
Endure and Survive (Infinite Entanglement, Pt. II)
(Powermetal)

Windows
Jon Lord
Windows
(Progressive Rock)

Resolve
MindMaze
Resolve
(Progressive Metal)

Two Devils Will Talk
The Real McKenzies
Two Devils Will Talk
(Punk)

Bloodlust
Body Count
Bloodlust
(Crossover)



Antares Predator -  Twilight Of The Apocalypse     Artist:  Antares Predator
    Album:  Twilight Of The Apocalypse
    Label:  Battlegod Productions
    Release:  05.02.2010
   Medium:  Album
    Genre:  Blackmetal ausdrucken 
    Autor:  Antal empfehlen/teilen 
 

Antares Predator nur als Keep Of Kalessin-Spin-Off abzutun, würde dieser norwegischen Black/Thrash Metal-Band nicht gerecht werden. Ja, Gitarrist Øyvind Winther hatte die Band einst unter dem Namen Wolf327 als Seitenproket mit Kalessin-Kollegen gegründet. Doch schon die 2008 erschienene EP 'Banquet Of Ashes' machte Szenenerds hellhörig. Nun steht mit 'Twilight Of The Apocalypse' der erste Longplayer in den Regalen - und alle Extrem Metal-Fans sollten mal ein Ohr riskieren.

So ganz kann man sich beim Besprechen der Scheibe dann doch nicht von den Keep Of Kalessin-Vergleichen lösen - denn sowohl der stimmliche Vortrag von Steffan Schulze (Harm, ex-Scariot), die grundlegend recht progressive Ausrichtung wie auch das ein oder andere abgehackte, scharfkantige Riff erinnern manchmal an Obsidians Eurovisions-Möchtegerne. Doch dann hat es sich auch mit den Vergleichen, denn Antares Predator gelingt es durchaus, einen eigenen Stil anzudeuten.

Ob nun rasend schnell wie bei 'As Dragons Roam The Sky', schleppend-vertrackt wie bei 'Sacrament' oder vergleichsweise eingängig und Headbang-freundlich wie bei 'BBQ Epilogue' - Antares Predator machen über den gesamten Verlauf der knapp 45 Minuten eine ausgesprochen gute Figur. Dezente Backgroundchöre und Klassikeinschübe geben den meisten Songs eine ansatzweise opulente Note. Doch letztlich regieren die kalt schneidenden Gitarren und Steffans angepisste Stimme auf 'Twilight Of The Apocalypse'. Zusammen mit einer gleichermaßen trockenen wie unterkühlten Produktion schaffen sie so eine herrlich eisige, in den besten Momenten fast schon beklemmende Atmosphäre, wie sie viele nordische Prügelcombos mit ihren Kinderzimmerproduktionen nicht mal ansatzweise zu erzeugen im Stande sind.

Ein wenig mangelt es an den ganz großen, erinnerungswürdigen Momenten. Doch das Level an Qualität (bei den Songs selbst, wie auch in der Darbietung), die sich durch das gesamte Album zieht, ist beachtenswert. Die Kollegen vom britischen Terrorizer haben also recht daran getan, Antares Predator in ihrer Märzausgabe in den 'Choice Cuts' der interessantesten neuen Extrem Metal-Bands zu erwähnen!


  WS-Bewertung: 2 User-Bewertung: 6 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Antares Predator - Twilight Of The Apocalypse
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Antares Predator

Interesse?



Homepage:
- Antares Predator - MySpace-Seite

Rezensionen:
- Twilight Of The Apocalypse

Kurzinfos: Keep Of Kalessin

Homepage:
- Keep Of Kalessin - offizielle Website
- Keep Of Kalessin - MySpace-Seite

Artikel:
- Satyricon, Keep Of Kalessin und Insomnium - Zweimal lodernde Leidenschaft, einmal Perfektion durch und durch

Rezensionen:
- Armada
- Kolossus
- Reptilian

Kurzinfos: Harm

Rezensionen:
- The Nine


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 04/17
Fourteenseventysix - Our Season Draws Near

Fourteenseventysix - Our Season Draws Near


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2017 © whiskey-soda.de