whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whisky-soda Musikmagazin
whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin
whisky-soda Musikmagazin zur Startseite whisky-soda Musikmagazin zur Story Seite whisky-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whisky-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whisky-soda Musikmagazin Community und Forum whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin einfach mal suchen whisky-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Symphony Of The Flayed
Flayed
Symphony Of The Flayed
(Hardrock)

Lost & Rootless
Lost
Lost & Rootless
(Alternative Country)

Watchers Of Rule
Unearth
Watchers Of Rule
(Metal)

Adrenaline Rush
Adrenaline Rush
Adrenaline Rush
(Hardrock)

Where Greater Men Have Fallen
Primordial
Where Greater Men Have Fallen
(Metal)

Last Chance To Dance
CJ Ramone
Last Chance To Dance
(Punk)

Rock N' Roll Hit Machine
American Mafia
Rock N' Roll Hit Machine
(Hardrock)

Devils Hands
Mojo Makers
Devils Hands
(Rock)

Frame By Frame
Digger Barnes
Frame By Frame
(Alternative Country)

Asleep Versions
Jon Hopkins
Asleep Versions
(Elektro-Pop)



Brain Drill -  Quantum Catastrophe     Artist:  Brain Drill
    Album:  Quantum Catastrophe
    Label:  Metal Blade
    Release:  07.05.2010
   Medium:  Album
    Genre:  Deathmetal Diesen Artikel ausdrucken 
    Autor:  Mitch Artikel per Mail versenden 
 

Der Hausarzt überreicht Euch mit trauriger Mine die Überweisung zum Gastroenterologen und ermahnt Euch, in Zukunft schonender mit Euren Innereien umzugehen. Ihr schluckt schwer, denn Ihr wisst: der bevorstehende Kaffeeverzicht inklusive Koffeinentzug wird Euren permanent an Bluthochdruck gewöhnten Körper vor eine harte Bewährungsprobe stellen. Adieu, sechs Liter Bohnenheißgetränk pro Tag, willkommen Sekundenschlaf am Steuer!

Doch halt! Abhilfe in solch tristen Zeiten verschaffen die in Kalifornien beheimateten Techno-Deather Brain Drill. Schon das Debüt namens 'Apocalyptic Feasting' war nicht gedacht für schwache Menschen. Auch Album Nummer Zwei, 'Quantum Catastrophe' eignet sich nahezu ausschließlich für diejenigen, welche sich morgens im Badezimmer mit der Lötlampe rasieren.

Der Vierer um Oberboss Dylan Ruskin hat sich nach Veröffentlichung des ersten Albums eine Frischzellenkur gegönnt und sowohl den Posten des Schlagzeugers, als auch des Bassisten neu besetzt. Kein Tausch auf Kosten technischer Beschlagenheit und auch in punkto Intensität muss der Hörer keinerlei Einbußen fürchten. Brain Drill meucheln und metzeln sich durch 42 äußerst derbe Minuten voller Riffs und Breaks, die sich auf Musikliebhaber auswirken, wie die Attacke des Aliens auf den armen Androiden Bishop an Bord der Sulako.

Glücklicherweise vermeiden Brain Drill den größten aller großen Fehler, Wildheit durch Willenlosigkeit zu ersetzen und in Selbstverliebtheit zu versinken. Alles hier hat Hand und Fuß, ist wohl durchdacht und jedes Highspeed-Inferno wird irgendwann durch langsamere, mit nähmaschinenartiger Doublebass unterlegte Parts aufgelockert, die nicht selten an Cannibal Corpse zu 'Butchered At Birth' oder Monstrosity zu 'Imperial Doom'- Zeiten erinnern.

Ein an vielen Stellen schwerverdaulicher Klumpen extremsten Metals bleibt 'Quantum Catastrophe' trotz allem, dessen sollte sich jeder potentielle Käufer bewusst werden. So werden sich hier wahrscheinlich überwiegend Freunde der beiden weiter oben genannten Combos und darüber hinaus die Finger lecken und den nächstgelegenen Technikdiscounter stürmen. Allen anderen sei hier nahe gelegt, zumindest ein Ohr zu riskieren (und es möglicherweise zu verlieren). Denn das hier ist mit Sicherheit anstrengender, doch eben auch zu einhundert Prozent arschgeiler Death Metal.

Zu Hause dann nicht zurücklehnen, aber genießen!


  WS-Bewertung: 2+ User-Bewertung: 6 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Brain Drill - Quantum Catastrophe
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Brain Drill

Interesse?



Homepage:
- Brain Drill - MySpace-Seite

Rezensionen:
- Quantum Catastrophe

Kurzinfos: Monstrosity

Homepage:
- Monstrosity - offizielle Website
- Monstrosity - MySpace-Seite

Artikel:
- Monstrosity - Death Metal im Kopf

Kurzinfos: Cannibal Corpse

Homepage:
- Jack Owen verlässt Cannibal Corpse
- Cannibal Corpse - MySpace-Seite

Artikel:
- X-MAS-Metal-Meeting 2001
- No Mercy Festival 2004 - Evil Osterfest im Berliner Halford

Rezensionen:
- Evisceration Plague
- Torture
- A Skeletal Domain

Mediathek:
-


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

whiskey-soda auf twitter

CD des Monats 11/14
Arca - Xen
Arca - Xen


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information


Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B

Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv

1995-2014 © whiskey-soda.de