whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Back For More
The Voodoo Fix
Back For More
(Rock)

Awaken The Guardian Live
Fates Warning
Awaken The Guardian Live
(Progressive Metal)

Instruction for Destruction
Comaniac
Instruction for Destruction
(Thrashmetal)

Outlive
Demon Hunter
Outlive
(Metalcore)

Vertigo
Sound Storm
Vertigo
(Powermetal)

Endure and Survive (Infinite Entanglement, Pt. II)
Blaze Bayley
Endure and Survive (Infinite Entanglement, Pt. II)
(Powermetal)

Windows
Jon Lord
Windows
(Progressive Rock)

Resolve
MindMaze
Resolve
(Progressive Metal)

Two Devils Will Talk
The Real McKenzies
Two Devils Will Talk
(Punk)

Bloodlust
Body Count
Bloodlust
(Crossover)



Nadine Khouri -  A Song to the City     Artist:  Nadine Khouri
    Album:  A Song to the City
    Label:  One Flash Records
    Release:  13.07.2010
   Medium:  EP
    Genre:  Folkrock ausdrucken 
    Autor:  maximilian empfehlen/teilen 
 

Wo ist eigentlich zu Hause? Im Laufe des Lebens baut man zu vielen verschiedenen Orten eine innige Beziehung auf, die man nicht mehr missen möchte. Und zwischendurch fragt man sich, wo man eigentlich wirklich hingehört. Kinder mögen Urlaub, aber sind nach den zwei Wochen dann auch froh, wieder zu Hause anzukommen. Irgendwann jedoch verwandelt sich das Leben in einen ewigen Urlaub, weil man nirgends mehr dauerhaft bleibt. Und dann ist es schwierig, auszumachen, wo eigentlich der Angelpunkt liegt.

Wenn Nadine Khouri 'A Song To The City' singt, wissen die Hörer auch nicht recht, welche Stadt sie denn nun besingt. Geboren im libanesischen Beirut lebt sie nun seit mittlerweile zwei Jahren in London. Dieses Szenario schreit nach unruhiger, aufwühlender Musik, die ihrer Zerrissenheit und Heimatlosigkeit eine Stimme verleiht. Doch die fünf Songs auf ihrer EP - ihrem dritten Werk nach einer früheren EP und ihrem ersten Album - klingen genau gegenteilig: zurückgenommen, ruhig, sanft. Dass der Umzug nicht spurlos an ihr vorübergegangen ist, verhehlt Nadine Khouri nicht. Allerdings verarbeitet sie diese Erfahrung aus angenehmer Distanz und nicht aus dem Affekt heraus, was ihrer wohlig summenden Stimme gut steht.

Beinahe hypnotisch haucht sie ihre Worte beispielsweise in 'Blue Of Princes' über einen ruhigen, orientalisch anmutenden Klangteppich aus Klimpern und Klingeln. Auf diese Weise wirkt ihre Stimme, wenn sie gegen Ende - dann begleitet von der elektrischen Gitarre und dem Schlagzeug - ihre kräftigere Facette zeigt, umso befreiter. Dies bleibt auch die einzige lautere Stelle auf der EP. Denn ansonsten wogen die fünf Songs sanft vor sich hin, aber erhalten durch Feinheiten immer noch das nötige Interesse in den Höhrerohren aufrecht.

'The Arms of Love' erinnert nicht nur stark an Bon Iver, weil der Background-Gesang im Refrain nach Bon Ivers Justin Vernon klingt, sondern auch, weil dieses Stück gerade durch diese fein-säuberlich arrangierte Ruhe eine besondere Stimmung erzeugen kann. Eigentlich besteht das instrumentale Gerüst lediglich aus einer Akustikgitarre und raschelnden Percussion. Nur hier und da jault dann noch eine weitere Gitarre, klimpern einige Klaviertasten oder läutet ein Glockenspiel. Und gerade diese Hintergrundgeräusche geben dem Lied seine Tiefe.

Ähnlich - lediglich ein wenig flotter und unterstützt von Streichern - klingt das titelgebende Stück 'A Song to the City'. 'Rouge (True Love is Gonna Spill)' besteht hauptsächlich nur aus einer einzigen groovigen Basslinie, die vorsichtig durch Fingerschnipsen, einige dumpfe Trommelschläge sowie einzelne Gitarrentöne untermalt wird. Ansonsten steht der Gesang von Nadine Khouri allein im Raum. Von Langeweile kann aber nicht die Rede sein, weil sie in ihrer Stimme sowohl in Melodie als auch in Rhythmik sehr ansprechend variiert, ohne ihre gesanglichen Fähigkeiten störend in den Vordergrund zu rücken. Es entsteht schlicht und einfach ein träumerisches Ganzes. Nadine Khouri weiß, wie sie ihre wunderschöne Stimme bestmöglich in Szene setzen kann, ohne die Stimmung der wohlig dahinfließenden Musik zu durchbrechen.

'Invisible' schließlich trägt die EP mit dem Einsatz von Bläsern und dem bereits bekannten leise hervorblinzelnden Glockenspiel sachte ihrem Ende zu. Und das Ende dieser durch und durch stimmigen EP zeigt deutlich, dass Nadine Khouri sich wenigstens, falls sie sich bislang weder in Beirut noch in London wirklich heimisch fühlen kann, mit ihrer Musik ein warmes, gemütliches Nest gebaut hat. Und weil es ihr darin so gut gefällt, hat sie angekündigt, in diesem Jahr noch eine weitere EP zu veröffentlichen.


  WS-Bewertung: 2+ User-Bewertung: 6 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Nadine Khouri - A Song to the City
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Nadine Khouri

Interesse?



Homepage:
- Nadine Khouri - offizielle Website
- Nadine Khouri - MySpace-Seite

Rezensionen:
- A Song to the City

Kurzinfos: Bon Iver

Homepage:
- Bon Iver

Artikel:
- Eine neue Hoffnung - BartekJCs Indie-Jahresrückblick.

Rezensionen:
- 22, A Million


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 04/17
Fourteenseventysix - Our Season Draws Near

Fourteenseventysix - Our Season Draws Near


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2017 © whiskey-soda.de