whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin
whiskey-soda Musikmagazin zur Startseite whiskey-soda Musikmagazin zur Story Seite whiskey-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whiskey-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whiskey-soda Musikmagazin Community und Forum whiskey-soda Musikmagazin whiskey-soda Musikmagazin einfach mal suchen whiskey-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Hugsja
Ivar Björnson & Einar Selvik
Hugsja
(Neoklassik)

The Deconstruction
Eels
The Deconstruction
(Indie-Rock)

De Doden Hebben Het Goed III
Wiegedood
De Doden Hebben Het Goed III
(Blackmetal)

Godspeed
Crone
Godspeed
(Rock)

Who Came First (Deluxe Edition)
Pete Townshend
Who Came First (Deluxe Edition)
(Rock)

Live At Fillmore East 1968
The Who
Live At Fillmore East 1968
(Rock)

Come Out And Play
Jetbone
Come Out And Play
(Rock)

Evil Spirits
The Damned
Evil Spirits
(Garage-Rock)

Back To Ze Roots
Japanische Kampfhörspiele
Back To Ze Roots
(Grindcore)

Nemesis
Defecto
Nemesis
(Metal)



The Doors -  When You're Strange -  Songs From The Motion Picture     Artist:  The Doors
    Album:  When You're Strange - Songs From The Motion Picture
    Label:  Warner Music
    Release:  25.06.2010
   Medium:  Album
    Genre:  Rock ausdrucken 
    Autor:  dieChris empfehlen/teilen 
 

'Wenn Du Dich an die Sechziger erinnern kannst, warst Du nicht dabei!' - diese Redensart wird gerne ins Feld geführt, wenn es um die Ära von Flower Power und psychedelischen Grenzerfahrungen geht. Gott sei Dank kann der ein oder andere, der dabei war, sich doch noch daran erinnern. Andernfalls könnten Filme wie die The Doors-Dokumentation 'When You're Strange' wohl nicht entstehen. Regisseur Tom DiCillo hat jede Menge bis dato unveröffentlichtes Material aus den Jahren 1965 - 1971 aufgestöbert und zu einer umfassenden Doku verarbeitet. Dementsprechend fällt auch der Soundtrack nicht 08/15 aus.

Mit 32 Tracks ist der auch bis obenhin vollgepackt. Allerdings nicht, wie man meinen könnte, mit Musik. 14 Stücke aus allen sechs Alben der Doors finden sich auf dem Silberling, thematisch umrahmt von Fragmenten von Jim Morrisons Poesie, gelesen von Johnny Depp. Dessen Stimme fügt sich wie gemacht in die Atmosphäre des The Doors-Kosmos mit den weit tragenden Orgel- und Gitarrensoli, verschwurbelten Melodiefolgen und Jim Morrisons packendem Gesang ein. 'I left school and went down / to the beach to live. / I slept on a roof / At night the moon became / a woman's face. / I met the Spirit of Music.' Eine treffendere Überleitung zu 'Moonlight Drive' kann man sich nicht vorstellen. Dieser rote Faden zieht sich durch den gesamten Soundtrack und bringt das Werk der Doors und Jim Morrisons in einen großen in sich geschlossenen Zusammenhang. Ergänzt und personalisiert wird die Geschichte durch Interviewsnippets mit allen vier Bandmitgliedern.

Die Songauswahl ist leider nicht sehr überraschend, denn alle hinlänglich bekannten The Doors-Songs haben es auf die Platte geschafft: 'Hello, I Love You', 'The End', 'People Are Strange', 'Riders On The Storm'... Dennoch kann man sagen, dass es durchaus seine Berechtigung hat, 'Break On Through (To The Other Side)' auf den Soundtrack zu packen, wenn es sich um die Liveaufnahme vom Isle Of Wight-Festival von 1970 handelt. Ebenso verhält es sich mit dem zwölfminütigen Live-Mitschnitt von 'When The Music's Over' aus dem dänischen Fernsehen von 1968 oder der 'Light My Fire' - Performance aus der Ed Sullivan Show von 1967. Der Legende nach sollte die Textzeile 'Girl we couldn't get much higher' in 'Girl we couldn't get much better' abgeändert werden, damit Fernseh-Amerika nicht vor Schreck aus den Sesseln fällt. Sei es vor Nervosität oder aus Trotz, die Band performte den Song ungeachtet der zugesagten Textänderung wie gehabt, woraufhin Showmaster Ed Sullivan sich nach dem Auftritt weigerte, Jim Morrison die Hand zu geben - ein kleiner Skandal.

Eingefleischte The Doors-Fans werden keine Überraschungen erleben, wenn sie sich den Soundtrack zu Gemüte führen. Allenfalls die Verbindung von Jim Morrisons Gedichten mit der Musik dürfte den ein oder anderen neugierig machen. Für The Doors-Neulinge ist die Platte ein umfassender Einstieg in das psychedelische Universum von Jim Morrison, Ray Manzarek, Robby Krieger und John Densmore. Die Fusion von Gesprochenem und Musik ist sehr gut gelungen verleiht dem Soundtrack auch einen dokumentarischen Charakter. Man hört in jedem Fall ein Stück musikalische Zeitgeschichte, die sämtliche Phasen der Band gut widerspiegelt. Ob nun als Vervollständigung der Sammlung oder Initialzündung zum Fandasein - 'When You're Strange - Songs From The Motion Picture' lohnt sich auf alle Fälle.


  WS-Bewertung: 2 User-Bewertung: 0 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
The Doors - When You're Strange - Songs From The Motion Picture
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: The Doors

Interesse?



Homepage:
- The Doors
- The Doors Of The 21st Century

Rezensionen:
- Collector's Edition (Box-Set)
- The Very Best Of
- When You're Strange - Songs From The Motion Picture
- Mr. Mojo Risin': The Story Of L.A. Woman
- Live At The Bowl '68
- R-Evolution

Kurzinfos: Jim Morrison

Kurzinfos: Johnny Depp


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

YOUTUBE

CD des Monats 02/18
Painted Doll - Painted Doll

Painted Doll - Painted Doll


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information

Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B | Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv | 1995-2016 © whiskey-soda.de