whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin
Musikmagazin - Home whisky-soda Musikmagazin
whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin
whisky-soda Musikmagazin zur Startseite whisky-soda Musikmagazin zur Story Seite whisky-soda Musikmagazin zur Rezensionen Seite whisky-soda Musikmagazin Livekonzerte und -Interviews whisky-soda Musikmagazin Community und Forum whisky-soda Musikmagazin whisky-soda Musikmagazin einfach mal suchen whisky-soda Musikmagazin
News   
Reviews   
Stories   
Live (WS-TV)   
WS Präsentiert   
Forum   
Facebook   
 

      registrieren  

Last Chance To Dance
CJ Ramone
Last Chance To Dance
(Punk)

Rock N' Roll Hit Machine
American Mafia
Rock N' Roll Hit Machine
(Hardrock)

Devils Hands
Mojo Makers
Devils Hands
(Rock)

Frame By Frame
Digger Barnes
Frame By Frame
(Alternative Country)

Asleep Versions
Jon Hopkins
Asleep Versions
(Elektro-Pop)

Nothing Has Changed.
David Bowie
Nothing Has Changed.
(Artrock)

Surgical Remission/ Surplus Steel
Carcass
Surgical Remission/ Surplus Steel
(Hardrock)

Aeshma
Walking Dead On Broadway
Aeshma
(Metalcore)

Retribution
Nightingale
Retribution
(Melodic/Progressive)

Virus Of The Mind
Starkill
Virus Of The Mind
(Deathmetal)



Barclay James Harvest -  Berlin - A Concert For The People     Artist:  Barclay James Harvest
    Album:  Berlin - A Concert For The People
    Label:  Edel / Eagle Vision
    Release:  20.08.2010
   Medium:  DVD/Blu-Ray
    Genre:  Classic-Rock Diesen Artikel ausdrucken 
    Autor:  Philip Artikel per Mail versenden 
 

'30. August 1980, Rock vor dem Reichstag! Wir präsentieren live, draußen und umsonst: Barclay James Harvest!' Was damals im wahrsten Sinne des Wortes zum guten Ton in Berlin gehörte, ist heute schwer vorstellbar. Schätzungen zufolge sollen damals 250.000 Menschen vor dem Reichstag den Songs der Artrocker gelauscht haben. Nach ihrem Auftritt in Berlin drei Jahre zuvor hatten sie ein Lied über die heutige Bundeshauptstadt geschrieben und sich damit Freunde im Berliner Senat gemacht. Freudig begrüßt sie der Sprecher des Senats und erwähnt noch den 'most important' Sponsor, nämlich 'the Wettergott'. Der spielte auch mit.

Das gigantische Publikum feiert die Band begeistert, während sie ein hervorragendes, gewohnt synthesizer-lastiges Set spielt, das die Vielseitigkeit von Barclay James Harvest widerspiegelt. Alles ist dabei: Rock- und AOR-Klassiker mit Ohrwurmfaktor ('Loving Is Easy', 'Sip Of Wine'), das melancholische Progressiv-Epos ('Mockingbird') und die ewigen Dauerbrenner ('Life Is For Living', 'Hymn'), die regelmäßigen Radiohörern vielleicht schon auf den Geist gehen. Natürlich entfalten letztere hier eine ganz andere Wirkung. Für jeden Pop- und Rock-Nostalgiker ist das ein Vergnügen.

1982 erschien der Mitschnitt unter dem Titel 'Berlin - A Concert For The People' als Doppelalbum, nun endlich auch auf DVD, die mit ein wenig Bonusmaterial auf eine Laufzeit von 79 Minuten kommt. (Da hätte man sicherlich noch etwas hinzu addieren können.) Vergleichbar mit den zahlreichen Rockpalast-Veröffentlichungen aus den 70ern und 80ern wurde aus dem Bildmaterial rausgeholt, was rauszuholen war. Die Tonqualität ist exzellent und kommt auf zwei Tonspuren. Auch der physische Teil des Produkts kann sich sehen lassen: ein dickes Booklet und ein Miniatur-Souvenir-Programm, dazu die DVD-Hülle im schicken Pappschuber.

Gerade für deutsche Fans ist die DVD natürlich sehenswert, speziell unter historischen Gesichtspunkten. Den Szenen des Bühnenaufbaus vor dem Reichstag, die eingangs gezeigt werden, folgen Bilder von der Grenze, begleitet vom BJH-Song 'Berlin'. So nah und doch so fern, möchte man sagen, wenn man bedenkt, dass viele Menschen in der ehemaligen DDR dieses Konzert wenn überhaupt nur hören konnten, während ihre westlichen Nachbarn unbeschwert die Musik der Briten genossen.

Sieben Jahre später jedoch traten Barclay James Harvest als erste Rockband aus dem Westen in der DDR auf und spielten vor geschätzten 150.000 Zuschauern im Treptower Park. Diese Zeiten sind lange vorbei. Heute existiert die Band skurrilerweise in zwei Ausführungen. Von einem Publikum wie damals können sowohl Les Holroyd als auch John Lees nur träumen. Vielleicht bewegt die Sichtung dieser gelungenen Veröffentlichung die beiden ja zur Reunion. Warten sollte man darauf aber nicht.


  WS-Bewertung: 1- User-Bewertung: 6 Deine Bewertung:
0 Kommentare vorhanden Anmelden und mitmachen!
 
Deine Kritik oder dein Kommentar zu
Barclay James Harvest - Berlin - A Concert For The People
Meinungsbox
Du bist eingelogged als Anonymous
hier deinen Eintrag abschicken


Kurzinfos: Barclay James Harvest

Interesse?



Rezensionen:
- All Is Safely Gathered In – An Anthology 1967 – 1997
- Berlin - A Concert For The People
- North


whiskey-soda RSS Feed

FACEBOOK

whiskey-soda auf twitter

CD des Monats 11/14
Arca - Xen
Arca - Xen


alle Reviews hier



   
Seite/ Inhalt gefällt mir
whiskey-soda als Bookmark bei: Mr. Wong whiskey-soda als Bookmark bei: Webnews whiskey-soda als Bookmark bei: Facebook whiskey-soda als Bookmark bei: Icio whiskey-soda als Bookmark bei: Linkarena whiskey-soda als Bookmark bei: Favoriten whiskey-soda als Bookmark bei: BoniTrust whiskey-soda als Bookmark bei: Favit whiskey-soda als Bookmark bei: Linksilo whiskey-soda als Bookmark bei: Readster whiskey-soda als Bookmark bei: Folkd whiskey-soda als Bookmark bei: Yigg whiskey-soda als Bookmark bei: Digg whiskey-soda als Bookmark bei: Del.icio.us whiskey-soda als Bookmark bei: Reddit whiskey-soda als Bookmark bei: StumbleUpon whiskey-soda als Bookmark bei: Blinklist whiskey-soda als Bookmark bei: Technorati whiskey-soda als Bookmark bei: Newsvine Information


Home | News | Stories | Reviews | Live | Forum | Community | Impressum | B2B

Newsarchiv | Storyarchiv | Reviewarchiv

1995-2014 © whiskey-soda.de